Videos
Spass

Wenn Menschen wie nervige Insekten wären ... 🙄

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent
World of watson

So würde es aussehen, wenn Menschen wie nervige Insekten wären ... 😁

31.07.2020, 10:4701.08.2020, 09:54
 Knackeboul
Knackeboul
Folge mir
Emily Engkent
Folge mir
Mehr «Videos»

Stechmücken machen unsere Sommernächte derzeit wieder unerträglich. Für das Grauen tagsüber sorgen die Wespen, die sich auf unser Essen stürzen.

Bei so viel Leid sind wir froh, dass die Menschen um uns herum die Eigenschaften der Insekten nicht haben ...

Eine Umfrage für nach dem Video:

watson, ...

Zur Erinnerung – Wenn Menschen wie Katzen wären:

Video: Lya Saxer, Angelina Graf

Oder wenn Menschen wie Hunde wären ...

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Cirrum
31.07.2020 11:13registriert August 2019
hahahaha:-) so guet!
ah, wo bleibt die Zecke, die man rausreisst und der Kopf bleibt stecken;-)
962
Melden
Zum Kommentar
avatar
Leisure- Goth
31.07.2020 11:34registriert Juli 2020
Manche Menschen nerven mehr als Mücken und Wespen, leider darf man die nicht ungestraft totschlagen.
Schwarzer Humor Ende😅😅
593
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kant
31.07.2020 10:56registriert Oktober 2018
Wenn Ihr Euch schon betrinkt, macht gefällgst ein Wein doch! 😜
546
Melden
Zum Kommentar
12
B-Girl Jazzy Jes will an die Breakdance-WM
Am 20. April messen sich in der Halle 622 in Zürich die besten Breakdancerinnen und Breakdancer der Schweiz am Red Bull BC One Cypher und tanzen um den Einzug in die Weltmeisterschaft im Dezember in Rio de Janeiro. Ebenfalls mit dabei: B-Girl Jazzy Jes.

Die gebürtige Thunerin hat vor dem grossen Event eine vollgepackte Agenda. Nicht für Medieninterviews oder als Jurymitglied an einem Tanzwettbewerb, nein: Jazzy Jes hat Termine mit sich selbst. Sie konzentriert sich aktuell voll auf sich und verbringt viel Zeit im Tanzstudio, um an ihren Skills zu feilen. Momentan macht Jessica, wie die 36-Jährige richtig heisst, jedoch eine Sehnenscheidenentzündung zu schaffen: «Mit den Schmerzen muss ich im Moment darauf verzichten, Tricks wie einen Freeze oder Ähnliches zu üben. Das nervt.»

Zur Story