Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Thurgauer Weihnachtstradition macht ihr besser nicht nach 😅



Eigentlich wollte ich mit meinen beiden Lieblings-Komikern Gabirano und Kiko über den Zürcher Weihnachtsmarkt schlendern.

Kiko hatte jedoch eine viel bessere Idee: Er bestand darauf, uns seine Weihnachtstradition aus seiner alten Heimat Hefenhofen TG beizubringen. Herausgekommen ist ein Weihnachtsvideo, das nichts mit besinnlichem Zusammensein und warmen Getränken zu tun hat.

Künftig werden wir bei Kikos tollen Ideen und den Thurgauern Weihnachtstraditionen sicherlich vorsichtiger sein. Denn für uns Berner braucht es weder Schmerzen noch Blut an Heiligabend. Aber macht euch selbst ein Bild:

abspielen

Wie findest du Kikos Weihnachtstradition? Ab in die Kommentare damit.

18 Comics und Cartoons, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

So sieht die Walliser-Tradition aus:

Play Icon

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Randalf 23.12.2019 19:06
    Highlight Highlight
    Ich gsehs
    In Hefehofä tanzt dä Bär.😎
  • Aussensicht 23.12.2019 17:55
    Highlight Highlight Ist „der Thurgauer“ der neue „Florida Man“?
  • georges sugarless 23.12.2019 16:50
    Highlight Highlight Denn sie wissen nicht was sie tun. Oder sie waren jung und brauchten das Geld. Je nach dem das eine oder dann das andere, anders lässt es sich nicht erklären.
  • andrealfons 23.12.2019 16:10
    Highlight Highlight Kiko & Gabirano trifft mer übrigens au am 28. bi de Comedy Rösti im Kino Roland, das isch übrigens kei Schliichwerbig, sondern nötigi Unterstützig für diä arme Räpper, wo susch wieder jammered dass, zwenig Lüüt chömed
    • kettcar #lina4weindoch 23.12.2019 16:26
      Highlight Highlight DAS Kino Roland?
    • Glenn Quagmire 23.12.2019 18:20
      Highlight Highlight kettcar: er ist scheinbar arm... und braucht das Geld? 😂😂😂
  • pamayer 23.12.2019 15:42
    Highlight Highlight Hefenhofen, eben.
  • #fuckhate 23.12.2019 15:05
    Highlight Highlight 🤣🤣🤣🤣wäutklass🤣🤣🤣🤣
  • ralck 23.12.2019 14:06
    Highlight Highlight Immer schlecht, wenn man seine Traditionen zeigen will und verliert… 😂😂😂
  • Ylene 23.12.2019 13:45
    Highlight Highlight Ja, es tut weh! Einmal selber probiert an den Beinen und seither wieder rasiert.
    Item, so bösartig - aaaautsch, doch nicht nach oben, flach gegen die Haarrichtung muss das sein - wie Nico das Zeugs abgerissen hat, sollte er besser eine Karriere als äh Dominus (?) in einem Dungeon in Betracht ziehen statt als Kosmetiker in einem Schönheitsstudio. Und dann noch sein verschmitztes, fröhliches Lachen dazu... Schon ein wenig beängstigend.
    Hmm, da fällt mir spontan "Franzo(h)ni Talent" ein. Wenn schon der Black Dump auf sich warten lässt, vielleicht wollt Ihr da mal chlei die Grenzen austesten.

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Body-Modification mal anders.

Make-up, Filter, Posen ... Mit den richtigen Tricks sieht das Instragram-Bild nahezu perfekt aus. Zwar weit weg von der Realität, aber nahezu perfekt. Und darauf kommt es doch an, um möglichst viele Herzli einzuheimsen, nödwahr?

Diese Vorher-nachher-Bilder holen uns auf den Boden der Tatsachen zurück.

Kleine Anmerkung: Mit den unretuschierten Körpern ist natürlich alles in Ordnung. Gerade deswegen bräuchten sie sie gar nicht erst bis zur Unkenntlichkeit zu retuschieren.

Die Halbschwester von Kim …

Artikel lesen
Link zum Artikel