Videos
Spass

Teilzeit-Arbeit: Wenn der Chef nichts davon hält

Chefsache

«Wohlstandsverwahrlosung!» – weil Nico nur 80% arbeitet, wäscht ihm der Chef den Kopf

02.07.2019, 11:1903.07.2019, 08:33
Nico Franzoni
Folge mir
Mehr «Videos»

Für unseren Chefredaktor Maurice Thiriet ist Teilzeitarbeit eine absolute Wohlstandsverwahrlosung. Kriege würden heutzutage auf wirtschaftlicher Ebene geführt und wegen Leuten wie Nico hätten wir da keine Chance mehr. Eine zivilisatorische Unsitte, diese Teilzeitarbeit:

Video: watson/nico franzoni, maurice thiriet
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
55 Perfektionisten bei der Arbeit: Besser geht nicht
1 / 57
55 Perfektionisten bei der Arbeit: Besser geht nicht
Dieser Förster hat was drauf! (via boredpanda)
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Essen am Arbeitsplatz? Nicht bei diesem Chef
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
86 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sagittarius
02.07.2019 11:39registriert März 2019
Aaaber aaaaber Monsieur Thiriet, wir wissen alle wie 80% laufen... Gleiche Arbeit (100%) für weniger Geld.

.... And the winner is Mo und nicht die Chinesen 😉
33319
Melden
Zum Kommentar
avatar
Walter Sahli
02.07.2019 11:31registriert März 2014
Ich werde den Eindruck nicht los, dass Herr Thiriet seine MitarbeiterInnen als PsychotherapeutInnen (miss)braucht - einfach mal schön entspannt auf dem Sofa hocken und sich den Frust von der Seele reden.
2364
Melden
Zum Kommentar
avatar
oldsailor
02.07.2019 12:22registriert August 2015
Kein Video ohne die falsche Betonung des Wortes "Environment" 😆😆 ich schau's nur deshalb. Danke Maurice!
1602
Melden
Zum Kommentar
86
Wegen dieser Szene feiert die ganze Welt jetzt Nemo

Menschen auf der ganzen Welt feiern gerade Nemo. Und zwar nicht (nur), weil Nemo den Eurovision Song Contest gewonnen hat. Sondern vielmehr auch deswegen, wie Nemo gewonnen hat. Wegen Nemos nahbarer und bescheidener Art. Ein Video, aufgenommen von einem ESC-Fan im Stadion in Malmö, kurz vor Nemos grossem Auftritt im Final, zeigt genau diese. Und geht jetzt auf Social Media viral:

Zur Story