Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

World of watson

So würde es aussehen, wenn Chef und Mitarbeiter ehrlich zueinander wären

Präsentiert von

Markenlogo

Seit wir in der Arbeitswelt unterwegs sind, wurde uns immer beigebracht, freundlich und respektvoll gegenüber unseren Vorgesetzten zu sein. Das sind wir eigentlich auch.

Aber vielleicht wäre es auch einmal sehr befreiend, wenn wir unserer Chefin oder unserem Chef einfach knallhart sagen würden, was wir von ihnen halten? Gleiches Recht gilt natürlich für die Chefs, die dann ehrlich zu ihren Untertanen sein dürften ...

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Ehrliche Kommunikation mit dem Chef
Es ist völlig in Ordnung, einmal anderer Meinung zu sein als deine Vorgesetzten. Besser verkündest du das aber nicht so wie Knackeboul und Madeleine Sigrist im Video. Diskussionen sind für die Entwicklung in einem Unternehmen wichtig. Deshalb motiviert die Groupe Mutuel ihre Mitarbeitenden auch dazu, ihre Ideen einzubringen.
Du möchtest ebenfalls in einer Firma arbeiten, in der deine Vorschläge ernstgenommen werden? Die offenen Stellen bei der Groupe Mutuel findest hier.
Promo Bild
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Ehemalige Arbeitskollegen zeigen Humor: 29 Abschiedstorten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • HugiHans 10.07.2020 19:33
    Highlight Highlight Ehrlichkeit sollte die Grundlage in jedem Arbeitsverhältnis sein. Ansonsten ist eine Neuorientierung früher oder später unumgänglich!
  • Dominik Treier 10.07.2020 16:59
    Highlight Highlight Wäre doch mal erfrischend.
  • memebomber 10.07.2020 15:06
    Highlight Highlight Gehts nur mir so oder findet ihr auch, dass die Oberteil und Rock Kombination von Madeleine super aussieht? Klasse Wahl des Outfits!
    • Team Insomnia 10.07.2020 15:55
      Highlight Highlight Oberteil lieber mit kurzen Ärmeln, sonst kommt Axel Schweiss 😂!
  • ThePower 10.07.2020 13:58
    Highlight Highlight Naja, wenn es jetzt noch ohne feministisches Männerbashing ginge, wärs vielleicht ansatzweise lustig😏
  • Chromosom 10.07.2020 13:10
    Highlight Highlight Wenn ich 1/3 vo mim CEO het, wäri vollkomme usgsorged finanziell.
    • Frausowieso 10.07.2020 21:48
      Highlight Highlight Ich müsste ein Jahr arbeiten und hätte für 20 Jahre locker ausgesorgt
  • -thomi- 10.07.2020 12:55
    Highlight Highlight Frau Sigrist, bitte das Notitzheft herzeigen :-)
  • TanookiStormtrooper 10.07.2020 12:20
    Highlight Highlight Ist nicht Frau Sigrist die Chefin vom Knäck?
    Würde doch viel mehr Sinn ergeben...

    PS: Für welche Chef-Typen stand Herr Thiriet Pate?
    • G. Samsa 10.07.2020 14:11
      Highlight Highlight Herr Thiriet mag es nicht wenn sein Name falsch geschrieben wird.
  • insert_brain_here 10.07.2020 11:58
    Highlight Highlight Mein Liebling dazu:

    https://dilbert.com/strip/2016-10-16
  • Chancho 10.07.2020 11:57
    Highlight Highlight Knäck le Cheff auf den Spuren von Steff?
    Aber Hauptsache Beatbox.
  • Beat_ 10.07.2020 11:19
    Highlight Highlight "weil, ich bin ein Mann" - Ist leider tatsächlich so, dass das noch immer eines der wichtigsten Kriterien ist, um besser bezahlte Posten zu erhalten.
    Ich hoffe, dass die Firman irgendwann aufwachen und merken, dass gerade auch Frauen und Menschen unterschiedlicher Herkunft viel zur positiven Entwicklung einer Firma beitragen, wenn man sie nur lässt.
    • insert_brain_here 10.07.2020 12:32
      Highlight Highlight Leider ist wird HR in der Schweiz traditionell höchst dilettantisch geführt, ein Mitglied der GL bekommts als Nebenjob noch aufgedrückt und entsprechend wirds auch gehandhabt. Lohnerhöhungen und Beförderungen aus dem Bauch heraus weil objektive Messkriterien nicht vorhanden oder gar nicht bekannt sind. Totale Überraschung wenn ein Mitarbeiter "plötzlich" die Stelle kündigt nachdem ihm in zwei Jahren viermal eine Weiterbildung oder ein Positionswechsel verweigert wurde.

      Das führt auch zum interessanten Phänomen, dass Männer mehr verdienen je grösser sie sind.
    • Rethinking 10.07.2020 15:50
      Highlight Highlight Da hast du recht... Hierzu gibt es eine sehr Interessante Studie:

      Play Icon
  • lilie 10.07.2020 11:15
    Highlight Highlight Gibts eigentlich keine ätzenden Chefinnen und faulen Mitarbeiter mehr? Das wäre mir also neu. 🧐😁
    • ZimmiZug 11.07.2020 21:33
      Highlight Highlight Tja, hier werden einige Klischees bemüht. Ein Rollentausch innerhalb des Videos hätte gut getan.
    • lilie 11.07.2020 22:06
      Highlight Highlight @ZimmiZug: Darauf wollte ich hinaus. Ausserdem hätte ich gerne Madeleine als zickige Chefin und Knäck als schleimiger Angestellter gesehen. 😁

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel