DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weisser Hai durchbricht Taucher-Käfig – ja, da ist auch noch ein Mensch drin

Fürs Foto oder Video unter Wasser werden die Haie jeweils mit einem Stück Thunfisch angelockt – doch in diesem Fall befand sich der Hai plötzlich beim Taucher im Käfig.



Es sind lange Sekunden des Schreckens. Wasser, Gischt und ein blutender, sich im Käfig windender Raubfisch.

Geistesgegenwärtig öffnen die Crew-Mitglieder den Käfig und schliesslich kann der wild um sich schlagende Weisse Hai ins Meer hinaus flüchten.

Wenig später steigt tatsächlich ein unverletzter Taucher aus dem Käfig. 

Panik, nicht Aggression

Wie konnte das passieren? Ein US-amerikanischer Familienvater befindet sich an Bord des Ausflugsschiffs vor der mexikanischen Insel Guadalupe. Er hat nicht nur das Video des beängstigenden Vorfalls auf Youtube geladen, sondern schildert dort die Ereignisse detailliert.

Der Hai habe den Käfig durchbrochen, als er nach dem Stück Thunfisch schnappen wollte, mit dem er angelockt worden sei. 

Im engen Käfig muss ihn laut dem Augenzeugen die Panik erfasst haben. Sein Verhalten habe nichts mit Aggressivität zu tun, vielmehr habe sich der Weisse Hai panisch gewunden, denn die Fische könnten nicht rückwärts schwimmen.

Der Mann, der mit dem riesigen Raubfisch im Käfig war, sei ein erfahrener Tauchlehrer. Er sei völlig ruhig geblieben und habe sich nicht verletzt.

Wütende Kommentare

Das Video ist innert weniger Tage über 15 Millionen Mal aufgerufen worden. In der Kommentarspalte gehen die Wogen hoch. Viele der zahlreichen Kommentatoren verurteilen Teilnehmer und Veranstalter solcher Touren – man solle die Tiere «in Ruhe lassen».

Der Urheber des Videos schildert deshalb im Nachgang seinen Blickwinkel: «Die Anbieter dieser Ausflüge lieben die Haie, sie wollen helfen, die Weissen Haie zu schützen, indem sie die Teilnehmer der Touren für diese bedrohten Tiere sensibilisieren.»

Ein Meeresbiologe an Bord habe nur unerhebliche Verletzungen bei dem betroffenen Weissen Hai festgestellt. Er sei am nächsten Tag wohlauf gesichtet worden. (smo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

17 Tierbilder, bei denen dir kurz das Herz stehen bleibt

Cute news everyone

Mir ist zu Ohren gekommen, dass es angeblich nur noch einmal pro Monat eine Cute News geben soll. Keine Ahnung, wer solche absurden Gerüchte in die Welt setzt, aber ich kann euch beruhigen: Da ist nichts dran. 😉

Und da einige von euch wegen dieses Gerüchts beinahe einen Herzinfarkt hatten, bietet sich auch ein schönes Thema für die heutigen Cute News an:

Haustiere, die ihren Besitzer:innen einen ordentlichen Schrecken eingejagt haben.

Artikel lesen
Link zum Artikel