DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bezos verkauft Amazon-Aktien für über drei Milliarden Dollar



epa07353115 (FILE) - US entrepreneur, founder and president of internet company Amazon, Jeff Bezos smiles at the Bayerischer Hof in Munich, Germany, 11 October 2012 (reissued on 08 February 2019). According to reports, Jeff Bezos accused the publisher of the National Enquirer of trying to extort him, with allegations that AMI threatened to release compromising photos of him in what he described as 'extortion and blackmail'.  EPA/VICTORIA BONN-MEUSER GERMANY OUT *** Local Caption *** 54179944

Jeff Bezos. Bild: EPA/DPA

Amazon-Chef Jeff Bezos hat in dieser Woche Aktien seines Unternehmens im Wert von mehr als 3.0 Milliarden Dollar verkauft. Dies ging am Mittwoch (Ortszeit) aus Pflichtmitteilungen an die US-Börsenaufsicht SEC hervor.

Bezos hat in diesem Jahr den SEC-Daten zufolge bereits Amazon-Anteile im Wert von über 10.2 Milliarden Dollar zu Geld gemacht.

Der 56-Jährige Starunternehmer gründete Amazon im Jahr 1994 und ist bis heute grösster Einzelaktionär des weltgrössten Internethändlers. Mit einem geschätzten Vermögen von rund 190 Milliarden Dollar ist Bezos laut «Forbes» und «Bloomberg Billionaires» der reichste Mensch der Welt. Amazon hatte zuletzt einen Börsenwert von 1.6 Billionen Dollar. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs um über 75 Prozent gestiegen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Spassbewertungen bei Amazon

Die Schweizer lieben Online-Shopping während der Arbeitszeit

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

539 Millionen Franken: Coop steigert im Krisenjahr 2020 den Gewinn

Der Grossverteiler Coop hat im vergangenen Jahr 2020 trotz eines leichten Umsatzrückgangs mehr Gewinn erzielt. Der Betriebsgewinn (EBIT) stieg um knapp 7.2 Prozent auf 838 Millionen Franken. Unter dem Strich blieb ein um 1.5 Prozent höherer Reingewinn von 539 Millionen Franken.

Geholfen haben Coop dabei unter anderem die Hamsterkäufe der Bevölkerung während der Coronakrise. Die Coop-Supermärkte wuchsen mit einem Nettoerlös von rund 12 Milliarden nämlich um über 14 Prozent. Hier habe Coop …

Artikel lesen
Link zum Artikel