Wirtschaft
Amazon

Bezos verkauft Amazon-Aktien für über drei Milliarden Dollar

Bezos verkauft Amazon-Aktien für über drei Milliarden Dollar

05.11.2020, 03:23
Mehr «Wirtschaft»
epa07353115 (FILE) - US entrepreneur, founder and president of internet company Amazon, Jeff Bezos smiles at the Bayerischer Hof in Munich, Germany, 11 October 2012 (reissued on 08 February 2019). Acc ...
Jeff Bezos.Bild: EPA/DPA

Amazon-Chef Jeff Bezos hat in dieser Woche Aktien seines Unternehmens im Wert von mehr als 3.0 Milliarden Dollar verkauft. Dies ging am Mittwoch (Ortszeit) aus Pflichtmitteilungen an die US-Börsenaufsicht SEC hervor.

Bezos hat in diesem Jahr den SEC-Daten zufolge bereits Amazon-Anteile im Wert von über 10.2 Milliarden Dollar zu Geld gemacht.

Der 56-Jährige Starunternehmer gründete Amazon im Jahr 1994 und ist bis heute grösster Einzelaktionär des weltgrössten Internethändlers. Mit einem geschätzten Vermögen von rund 190 Milliarden Dollar ist Bezos laut «Forbes» und «Bloomberg Billionaires» der reichste Mensch der Welt. Amazon hatte zuletzt einen Börsenwert von 1.6 Billionen Dollar. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs um über 75 Prozent gestiegen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Spassbewertungen bei Amazon
1 / 12
Die besten Spassbewertungen bei Amazon
Eine pinkfarbene Warnweste für Hühner? Ja, gibt's bei Amazon. Zum Kugeln ist auch diese Rezension von Amazon-User T. Estimonialis: «Entgegen der Werbeaussage des Herstellers können – jedenfalls auf meinem Hühnerhof – sich nur ganz wenige Hühner die Weste selbst anlegen bzw. wieder ausziehen. Helfen sich die Hühner nicht gegenseitig, hat der Hühnerhalter entsprechend erhöhten Aufwand.» ... Mehr lesen
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die Schweizer lieben Online-Shopping während der Arbeitszeit
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ploderi
05.11.2020 07:43registriert Februar 2016
Von wegen das Geld der Reichen ist nicht real, weil es in ihren Unternehmen steckt!

Mit diesen 10 Mia könnte man einige Probleme der Menschheit lösen: Polio oder die Wasserversorgung. Er könnte bessere Löhne und Sozialleistungen zahlen.

Aber er spendet dann 100 Mio und alle finden, ach wie grosszügig.
8410
Melden
Zum Kommentar
avatar
Badener
05.11.2020 09:39registriert März 2017
Sein Geld ist der Menschheit geklaut.
So, und jetzt steinigt mich.
325
Melden
Zum Kommentar
14
Nach monatelanger Suche: Stefan Bollinger wird neuer CEO von Julius Bär

Die Bank Julius Bär hat nach langer Suche einen neuen Chef gefunden. Der in London für Goldman Sachs tätige Stefan Bollinger tritt anfangs 2025 die Nachfolge von Philipp Rickenbacher an, der im Februar wegen des Signa-Debakels zurückgetreten war.

Zur Story