Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jack Ma «the man»

28,6 Milliarden Dollar: Alibaba-Gründer zum reichsten Unternehmer Asiens aufgestiegen



Alibaba-Gründer Jack Ma ist zur reichsten Person Asiens aufgestiegen. Nach dem neuen Milliardärsindex der Nachrichtenagentur Bloomberg überholte der 50-Jährige knapp den Hongkonger Tycoon Li Ka-shing, der den Spitzenplatz viele Jahre gehalten hatte.

Hutchison Whampoa Chairman Li Ka-shing leaves after a news conference announcing the company's annual results in Hong Kong February 28, 2014. The initial public offering of retailer A.S. Watson Co will likely happen this year with Hong Kong as one of the venues for the planned dual listing, billionaire Li said on Friday. The 85-year-old tycoon has been reviewing strategy options for Watson, which is owned by his Hutchison Whampoa Ltd conglomerate, with the funds from the potential IPO set to be used to fuel a major drive in health and beauty products in China. REUTERS/Tyrone Siu (CHINA - Tags: BUSINESS)

Überholt: Li Ka-shing. Bild: TYRONE SIU/REUTERS

Das Vermögen des Chefs der chinesischen Internet-Handelsplattform wurde auf 28,6 Mrd. Dollar geschätzt, während Li Ka-shing 28,3 Mrd. besitzt, wie Bloomberg am Freitag mitteilte.

Mehr als die Hälfte des Reichtums des ehemaligen Englischlehrers, der keinen Job finden konnte und Alibaba 1999 in seiner Wohnung gegründet hatte, stammt aus seinen 6,3 Prozent Anteilen an dem Online-Riesen. Er kontrolliert zusätzlich fast die Hälfte des Mutterunternehmens von Alipay, einem Bezahldienst, der ähnlich wie PayPal funktioniert.

Alibaba hatte am 19. September den bisher grössten Börsengang an der New York Stock Exchange gestemmt und rund 25 Mrd. Dollar bei Investoren eingesammelt. Der Wert des Unternehmens wurde damit auf 259 Mrd. Dollar geschätzt.

Das Aktiendebüt hatte Ma sofort zum reichsten Chinesen gemacht. Chinas «sozialistische Marktwirtschaft» produziert schneller US-Dollar-Milliardäre als irgendein anderes Land. Heute gibt es mehr als 300 von ihnen. (kad/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Chinas Exporte mit stärkstem Wachstum seit anderthalb Jahren

Nach dem drastischen Einbruch im Zuge der Corona-Pandemie sind die chinesischen Exporte im August so stark gestiegen wie seit knapp anderthalb Jahren nicht mehr. Sie wuchsen um 9.5 Prozent zum Vorjahresmonat, wie aus den am Montag veröffentlichten amtlichen Daten hervorgeht.

Das war nicht nur der dritte Zuwachs in Folge, sondern zugleich der kräftigste seit März 2019. Er fiel zudem höher aus als erwartet: Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem Plus von 7.1 Prozent gerechnet. …

Artikel lesen
Link zum Artikel