bedeckt
DE | FR
24
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wirtschaft
Digital

Apple bringt mehr Werbung aufs iPhone

Apple bringt mehr Werbung aufs iPhone – und vielleicht bald in weitere Dienste

Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen baut Apple sein Werbegeschäft aus. Neu erscheinen Werbeanzeigen prominent im App Store. Auch andere Apple-Apps dürften bald Werbung enthalten.
25.10.2022, 15:0725.10.2022, 15:40

Im August berichtete der für gewöhnlich bestens informierte Apple-Insider Mark Gurman, Apple plane deutlich mehr Werbung in seine hauseigenen Apps zu integrieren. Nun ist es so weit: Ab Dienstag soll im App Store auf iOS-Geräten mehr Werbung zu sehen sein. Die neuen Anzeigen erscheinen im «Heute»-Tab sowie in der «Das gefällt dir vielleicht auch»-Sektion, schreibt der Apple-Blog macrumors.com. Laut Bloomberg-Reporter Gurman plant Apple auch Anzeigen in vorinstallierten Apps wie Maps, Bücher und Podcasts.

App-Entwickler können die zusätzlichen Werbeflächen nutzen, um ihre Apps im App Store zu promoten: «Mit einer Heute-Tab-Werbung kann Ihre App prominent auf der Titelseite des App Store erscheinen – und gehört damit zu den ersten Inhalten, die Benutzer sehen, wenn sie ihren App Store-Besuch beginnen», schreibt Apple auf seiner Support-Seite für App-Entwickler. Die neue Werbemöglichkeit, um App-Downloads anzukurbeln, soll weltweit angeboten werden, ausser in China.

Bisher wurden im «Heute»-Bereich ausgewählte Apps von der Redaktion des App Stores angezeigt. Die «Das gefällt dir vielleicht auch»-Sektion zeigte personalisierte App-Vorschläge. Nun tauchen auch dort blau hinterlegte Werbeanzeigen auf.

Apple räumt Werbeanzeigen im App Store mehr Platz ein.
Apple räumt Werbeanzeigen im App Store mehr Platz ein.bild: via macrumors

Neu können App-Anbieter ihre Apps im App Store auf den Seiten anderer Apps bewerben. Dies könnte dazu führen, dass unter einer App die direkte Konkurrenz beworben wird und sich mehrere App-Entwickler gegenseitig um den Werbeplatz zu überbieten versuchen – wovon Apple als Werbeanbieter profitiert.

Auf Twitter kritisierte Patent-Experte Florian Müller, dass dies eine weitere Massnahme von Apple sei, die App-Entwickler «dazu zwingt, Anzeigen auf ihren eigenen App-Seiten zu kaufen», um zu vermeiden, dass andere App-Anbieter Kunden von dort weglenken.

Werbung auch auf Apples Streaming-Dienst?

Mit den zusätzlichen Werbeflächen im App Store dürfte Apples Anzeigen-Offensive nicht abgeschlossen sein. Im August sagte Apple-Kenner Gurman, der iPhone-Konzern wolle seine derzeitigen Werbeeinnahmen auf mindestens 10 Milliarden Dollar pro Jahr nahezu verdreifachen. Es liege daher auf der Hand, dass Apple Werbung auch in seinen Streaming-Dienst Apple TV Plus integrieren werde, so wie dies Disney und Netflix ebenfalls planen respektive bereits tun.

Rivalen wie Facebook werfen Apple vor, beim Einschränken des Trackings durch Drittanbieter-Apps gehe es weniger um Datenschutz, sondern darum, das eigene Werbegeschäft auf Kosten der Konkurrenz auszubauen. Wettbewerbshüter in mehreren Ländern prüfen derzeit, ob Apple seine Marktmacht auf iOS-Geräten diesbezüglich missbraucht.

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Bilder zeigen: Traue nie der Verpackung!

1 / 57
Diese Bilder zeigen: Traue nie der Verpackung!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Muss man schön sein, um einen Job in der Schweiz zu bekommen?

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Scrat
25.10.2022 15:30registriert Januar 2016
Werbung ist mittlerweile ein regelrechtes Krebsgeschwür. An Apple gerichtet kann ich dazu nur sagen: 🖕🏼🖕🏼🖕🏼
1112
Melden
Zum Kommentar
avatar
nelson: haha!
25.10.2022 15:53registriert Oktober 2021
Apple verdient noch nicht genug und muss jetzt noch für seine Premiumprodukte Werbung schalten? Den Hals nicht voll bekommen, können sie 🤑
1030
Melden
Zum Kommentar
avatar
Laborant
25.10.2022 16:15registriert November 2019
iOS oder Android ist wirklich die Wahl zwischen Pest und Cholera.
447
Melden
Zum Kommentar
24
Bevor du deine Steuern ausfüllst: Der Steuerberater verrät uns im Interview seine Tipps
In den meisten Kantonen wurden die Steuerklärungen bereits verschickt. Damit du in diesem Jahr alles richtig machst und das Ausfüllen so schmerzfrei wie möglich über die Bühne geht, haben wir mit dem Steuerberater unsere brennendsten Fragen besprochen.

Es ist wieder so weit: Die Steuererklärungen flattern in die Briefkästen. Das heisst für uns alle: Sofort verlängern sehr gewissenhaft alle Angaben aus dem schön präparierten Ordner in die Steuererklärung übertragen.

Zur Story