wechselnd bewölkt
DE | FR
Wirtschaft
Digital

Bangladesch hat 160 Millionen Einwohner. Doch das gemeinsame Vermögen aller Einwohner ist geringer als dasjenige dieser 13 unscheinbaren Internet-Milliardäre 

Verteilung des Geldes

Bangladesch hat 160 Millionen Einwohner. Doch das gemeinsame Vermögen aller Einwohner ist geringer als dasjenige dieser 13 unscheinbaren Internet-Milliardäre 

12.01.2015, 07:05
Mehr «Wirtschaft»

Die Credit Suisse schätzt in einer Studie das Gesamtvermögen der Bevölkerung von Bangladesch auf 212 Milliarden. Zum Vergleich – alle Schweizerinnen und Schweizer sollen über 3,554 Billionen besitzen, was 3553 Milliarden entspricht. Doch die Schweiz soll für einmal nicht das Thema sein – sondern diese 13 Internet-Milliardäre, die es zusammen auf 244,5 Milliarden bringen.

Die reichsten IT-Unternehmer der Welt

1 / 15
Die reichsten IT-Unternehmer der Welt
1. Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon.com: 32 Milliarden.
quelle: epa/epa / jagadeesh nv
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Doch Bangladesch ist bei Weitem nicht das einzige Land, das vor dem geballten Vermögen der IT-Milliardäre den Kürzeren zieht. 

Albanien: 23 Milliarden

Bulgarien: 114 Milliarden

Costa Rica: 91 Milliarden

Ecuador: 109 Milliarden

Iran: 224 Milliarden

Luxemburg: 134 Milliarden

Slowakei: 123 Milliarden 

Slowenien: 119 Milliarden

Diese gehören genauso dazu. Nur um total willkürlich noch ein paar weitere zu nennen.

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Industrie sieht erste Lichtblicke in anhaltender Durstrecke

Die Schweizer Tech-Industrie durchlebte ein schwieriges Jahr. Es gibt jedoch erste Lichtblicke: Der Branchenverband Swissmem hofft, dass die Talsohle des Abschwungs in wenigen Monaten durchschritten wird. Und er stellt viele Forderungen an die Politik.

Zur Story