DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hält am Status Quo fest, Notenbank Chefin Janet Yellen
Hält am Status Quo fest, Notenbank Chefin Janet YellenBild: Susan Walsh/AP/KEYSTONE

Geld bleibt billig: US-Notenbank lässt Zinssatz unverändert

29.07.2015, 20:1729.07.2015, 20:20

Die US-Notenbank (Fed) hält an ihrer Politik des ultra-billigen Geldes fest. Der Leitzins zwischen null und 0.25 Prozent sei weiterhin angemessen, teilte die Federal Reserve am Mittwoch in Washington mit. Zugleich blieb der genaue Zeitplan für eine Zinswende offen. Die Fed-Chefin Janet Yellen hatte kürzlich gesagt, mit einer Erhöhung sei noch in diesem Jahr zu rechnen. Experten erwarten eine Wende in der Geldpolitik frühestens im September. Die Leitzinsen der weltweit grössten Volkswirtschaft liegen seit der schweren Finanzkrise 2008 auf dem historischen Tiefstand. (jas/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Inflation klettert weiter in die Höhe – angetrieben von steigenden Ölpreisen

Die Inflation in der Schweiz zieht angetrieben von steigenden Ölpreisen weiter an: Im November kletterte sie auf 1.5 Prozent.Damit liegt die Teuerung hierzulande allerdings immer noch weit hinter den Werten aus dem Ausland zurück.

Zur Story