DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Microsoft übernimmt «Candy Crush»-Macher Activision Blizzard für rund 70 Milliarden Dollar

Der Microsoft-Konzern plant eine Milliarden-Übernahme: Er will den Videospielriesen Activision Blizzard kaufen – für rund 70 Milliarden US-Dollar. Der Deal ist bereits beschlossen.
18.01.2022, 16:4218.01.2022, 16:44
Bild: keystone
Ein Artikel von
t-online

Es ist ein Mega-Deal: Der Softwarekonzern Microsoft kauft den Spieleentwickler Activision Blizzard – für 69 Milliarden US-Dollar. Das sind umgerechnet rund 60 Milliarden Euro.

Microsoft bietet 95 Dollar je Aktie von Activision Blizzard – ein kräftiger Aufpreis auf den Schlusskurs von 65.39 Dollar am vorherigen US-Handelstag am Freitag. Der Software-Riese, der hinter der Xbox-Spielekonsole steht, sichert sich damit populäre Spiele wie «Call of Duty», «Overwatch» und «Candy Crush».

Der bisherige Chef von Activision Blizzard, Bobby Kotick, solle weiter an der Spitze der Spielefirma blieben, hiess es. Kotick war in den vergangenen Monaten nach Vorwürfen von sexueller Belästigung und Diskriminierung gegen Manager des Unternehmens in die Kritik geraten. Im Zuge von Ermittlungen wurden 37 Mitarbeiter entlassen, wie Activision Blizzard am Montag mitteilte. 44 weitere hätten eine schriftliche Verwarnung bekommen.

(mak/dpa/rtr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ehringer
18.01.2022 16:50registriert Februar 2015
Activision Blizzard in der Schlagzeile "Candy Crush-Macher" zu nennen, trifft meinen Humor schon ziemlich 😂

Ich meine falsch ist's ja nicht... Die Gamerszene dürfte die Bezeichnung aber nicht nur freuen 😉
530
Melden
Zum Kommentar
24
Schwergewicht Nestlé zieht runter: Schweizer Börse von Inflationssorgen stark gebremst
Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag tiefrot abgeschlossen.

«Das Zinsgespenst geht wieder um», kommentierte ein Händler das Börsengeschehen. Immer weniger Anleger glaubten daran, dass der US-Notenbank Fed im Kampf gegen die Inflation eine weiche Landung der US-Wirtschaft gelingt. Ein anderer Händler sprach von «Angsthandel». Nach dem im Wochenverlauf kurzzeitig aufgeflammten Optimismus liege der Fokus der Anleger nun wieder ganz auf den Folgen der anhaltend hohen Inflation.

Zur Story