DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Bill und Melinda Gates trennen sich – und das Netz wird ganz nervös



Nach 27 Ehejahren kommt das Ende: Bill Gates und Melinda Gates lassen sich scheiden. Am Montag gaben sie das Ehe-Aus auf Twitter bekannt.

Ein Steilvorlage für flinke Finger auf Social Media: Wieso das Ganze? Ist Bill Gates jetzt auf dem Single-Markt? Und was ist eigentlich mit der Office-Klammer?

Dieser User glaubt den Scheidungsgrund zu kennen und hat einen Fake-Tweet in Bills Namen erstellt: «Sie hat mich betrogen! Ich habe sie auf frischer Tat ertappt, wie sie mac OS verwendete.»

Wie klingt wohl das Ehe-Ende bei den Gates'? Etwa so wie der Ton beim Herunterfahren von Windows?

So hört sich das an:

So traurig die Neuigkeiten um die Scheidung des Gates Ehepaars sind, eine Gruppe reibt sich insgeheim die Hände: die involvierten Scheidungsanwälte.

Wir hoffen für die beiden, ihre Anwälte mögen sie besser beraten, als die gefürchtete Büroklammer einst die Office-Benutzenden.

Nach 27 Jahren zum ersten Mal wieder single. Ob Bill Gates wohl aufgeregt ist?

Vorausgesetzt die Clubs sind diesen Sommer wieder offen – so könnte es aussehen, wenn Bill mit seinen Boys auftaucht:

Ihr habt richtig gehört, Ladies: Bill Gates ist wieder zu haben!

Auch Melinda Gates dürfte beim Party machen zu sichten sein:

Und so auf dem Heimweg:

Ob sich Bill Gates mit dem ebenfalls geschiedenen Jeff Bezos für den Ausgang verarbredet?

Nun gut …

Da haben wir sie wieder: Die Büroklammer. Seine einzig wahre Liebe?

Die Scheidung hat eine Tragweite, die für uns Normal-Sterbliche kaum verständlich ist. Schliesslich führen die beiden die milliardenschwere Bill & Melinda Gates Stiftung. Wie diese Twitter-Userin schreibt, hätten die beiden sogar bis zur Schliessung der Börse gewartet, bis sie die Scheidung bekannt gaben. Sie kann es kaum fassen:

«Broh, so etwas kann man nicht erfinden. Deine Scheidung erschüttert die Wall Street. Das ist verrüüüüüüückt!»

(saw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bei diesen 26 lustigen Kuchen bekommt man Lust auf Scheidung

1 / 28
Bei diesen 26 lustigen Kuchen bekommt man Lust auf Scheidung
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Verschwörungstheorien sind wirklich wahr. So wirklich wirklich. Wirklich.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

IV-Stelle um eine Million betrogen? Sozialdetektive sahen den Vater auf Tischen tanzen

Vor dem Bezirksgericht Brugg muss sich ein Mann aus dem Balkan verantworten, der laut Anklage über zehn Jahre total 960'000 Franken als IV-Rente unrechtmässig bezog. Er soll den Behörden eine schwere Krankheit vorgetäuscht haben, während eine Observation zeigte, dass er bei Familienfesten feierte und schwere Zementsäcke hob.

Dejan (alle Namen geändert) kam im Jahr 1981 in die Schweiz. «Ich bin jetzt fast 40 Jahre hier, hatte nie eine Parkbusse oder sonst ein Problem, und jetzt soll ich ein Betrüger sein?», sagte der heute 63-jährige Mann, der aus dem Balkan stammt, am Dienstag vor dem Bezirksgericht Brugg. Dort müssen sich Dejan, seine Frau Marija, sein Sohn Milan und sein Schwiegersohn Josip in einem Fall verantworten, bei dem es um möglichen IV-Betrug in der Höhe von gut 960'000 Franken geht.

Unbestritten ist, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel