Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach watson lanciert auch «Blick» ein Onlineportal in der Romandie



Ab März 2021 kommen französischsprechende Schweizer in den Genuss eines welchen watson-Newsportals. Oh là là!

Eine gute Idee, findet wohl auch die Konkurrenz. Denn die Blick-Gruppe expandiert jetzt auch in die Romandie. Sie lanciert nächstes Jahr das Westschweizer Pendant zum Newsportal blick.ch.

Michel Jeanneret, gegenwärtig Chefredaktor «L'illustré», wird die neu formierte französischsprachige Redaktion leiten, wie Ringier am Montag mitteilte. Er wechselt per Mitte November 2020 in die Blick-Gruppe. Jeanneret werde eine eigenständige Redaktion mit einem kleinen Team von Journalistinnen und Journalisten sowie Digitalexpertinnen und -experten am Standort Lausanne aufbauen, heisst es.

Die neue News-Plattform soll vor allem junge Zielgruppen ansprechen. Berichtet wird in den Ressorts Politik, Sport, Wirtschaft, Gesellschaft und People.

«Wir lancieren ein eigenständiges, auf die Suisse romande ausgerichtetes digitales Medienangebot. Sowohl bei Leserinnen und Lesern als auch im Werbemarkt sehen wir dafür grosse Chancen», wird Ladina Heimgartner, CEO der Blick-Gruppe, im Communiqué zitiert. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die watson Lokomotive!

Mundart-Quiz: Der Zürcher hat keine Chance gegen den Walliser

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5

Nächste Sendung fällt dem Sparhammer zum Opfer: SRF streicht Tierdoku «Netz Natur»

Die beliebte SRF-Sendung mit eigenproduzierten Tierdokumentationen wird eingestellt.

Am Dienstag wurde Nathalie Wappler, die Direktorin von Schweizer Radio und Fernsehen, an einer Telefonkonferenz von einer Journalistin gefragt, ob sie weitere Sendungen streichen werde. Wappler verneinte. Sie hatte kurz zuvor schon zum zweiten Mal in diesem Jahr das Ende von Fernseh- und Radiosendungen verkündet: «Eco», «Sportaktuell», «Mini Schwiiz, dini Schwiiz», «52 beste Bücher», «Blickpunkt Religion» und anderes fällt weg.

Wappler erwähnte nicht, dass einer weiteren Fernsehsendung bald die …

Artikel lesen
Link zum Artikel