klar16°
DE | FR
47
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alternativangetriebene Autos in der Schweiz: Audi überholt Tesla

11.01.2021, 09:46
Audi verkauft jede Menge E-Autos.
Audi verkauft jede Menge E-Autos.Bild: sda

Audi Schweiz hat im vergangenen Jahr 2020 von Modellen wie dem E-Tron profitiert. Während die deutsche Automarke insgesamt rund einen Fünftel weniger Neuwagen als im Vorjahr verkaufte, stieg der Absatz ihrer Autos mit Alternativantrieben um knapp einen Drittel.

Von den insgesamt 14'862 neu eingelösten Audi-Autos verfügten 6'687 und damit über 40 Prozent über einen alternativen Antrieb, wie aus einer Medienmitteilung der Audi-Importeurin Amag vom Montag sowie Zahlen des Branchenverbandes Auto-Schweiz hervorgeht. Damit sei Audi Marktführer bei den Alternativantrieben. Zum Vergleich: Tesla verkaufte in der gleichen Zeit 6'045 Autos - etwa gleich viel wie im Vorjahr.

Die Coronakrise hatte den Autoherstellern und -händlern im 2020 das Geschäft verhagelt. Während die Neuwagenverkäufe einbrachen, gab es jedoch auch einen Lichtblick: Die Kunden rissen sich um Autos mit Alternativantrieb. Deren Verkäufe schossen um über 60 Prozent in die Höhe. Audi will nun bei den E-Autos weiter in die Offensive gehen und will in diesem Jahr zwei Neumodelle lancieren. (aeg/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Nobe – das süsseste Elektroauto der Welt

1 / 10
Nobe – das süsseste Elektroauto der Welt
quelle: mynobe.com / mynobe.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Neue Transportvision von Tesla-Gründer Elon Musk

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Teaser App Campaign
Unabhängige Meinungsbildung
Kostenlos und trotzdem qualitativ hochwertig.
Google PlayApple Store

Abonniere unseren Newsletter

47 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
atlas
11.01.2021 10:18registriert April 2017
Wobei unter Alternativantrieb wohl auch die Hybriden eingerechnet werden, während Tesla reine EVs verkauft. Kann mir kaum vorstellen, dass sich so viele das Schlachtschiff etron leisten können.
PS: Alternativ Antrieb - So ein doofes Wort!
20612
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cityslicker
11.01.2021 10:47registriert Dezember 2014
Ein Verbrenner bleibt ein Verbrenner - auch wenn die Audi-PR-Abteilung ihn zum „Alternativantrieb“ hochjazzt, wird ein Alibi-Hybrid nicht zur Tesla-Konkurrenz.
20631
Melden
Zum Kommentar
avatar
DerHans
11.01.2021 10:55registriert Februar 2016
Schön hat Audi auch noch einen Weg gefunden, wie sie die Zahlen so verdrehen können, damit sie irgendwie Tesla das Wasser reichen können.
17330
Melden
Zum Kommentar
47
Die EU hält Stromausfälle und Notlagen in Europa für möglich – das musst du wissen
Wegen des von Russland verschuldeten Ukraine-Kriegs und der Energiekrise droht ein ungemütlicher Winter. Der EU-Kommissar für Krisenschutz sagt, man sei auf Blackouts und Verstrahlung vorbereitet.

Angesichts des Ukraine-Kriegs und der Energiekrise hält die EU-Kommission Stromausfälle und andere Notlagen innerhalb der EU für möglich. «Es ist gut möglich, dass Katastrophenhilfe auch innerhalb der EU nötig wird», sagte der EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Janez Lenarčič, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Zur Story