DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Mouches volantes»

Hast du auch Würmer vor den Augen, wenn du in den Himmel schaust? Hier ist die langersehnte Erklärung

Blickst du auf das verschneite Dach des Nachbarhauses, ein weisses Blatt Papier oder einen hellen Screen, huschen kleine Würmer durch dein Blickfeld. Stimmt's? Die gute Nachricht: Du bist nicht allein. Und in dem folgenden Video erfahren wir endlich, was da durch unsere Augen kriecht. 



abspielen

Jeder von uns kennt sie und hat schon mal versucht, die seltsamen Würmer in den Augen zu fangen und zu fokussieren. Keine Chance! Sobald man versucht, sie anzuschauen, verschwinden sie. 

In einem Animationsvideo erklärt der Ted-Ed-Pädagoge Michael Mauser, was hinter den seltsamen Objekten in unseren Augen steckt. 

Das sind die wichtigsten Punkte:

«Blue Field Entoptic Phenomenon»

Der Autor liefert in seinem Video auch die Erklärung zu einem weiteren Phänomen, das jedem von uns bekannt ist: Es heisst «Blue Field Entoptic Phenomenon» und beschreibt die kleinen Lichtpunkte, die wir manchmal sehen, wenn wir in den blauen Himmel schauen. 

Sie haben nichts mit dem «Mouches Volantes»-Phänomen zu tun. In diesem Fall fällt kein Schatten auf unsere Netzhaut – im Gegenteil: Kleine bewegliche Fenster lassen Licht durch. Diese entstehen, wenn sich weisse Blutkörperchen durch Gefässe entlang der Netzhautoberfläche bewegen. (mga)

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Organspende: Das würde mit deinem Körper nach dem Tod passieren – 5 wichtige Punkte

Künftig soll Organspende nach dem Tod die Normalität sein. Doch was geschieht mit Spender:innen, wenn sie sterben? Hier die fünf wichtigsten Punkte.

Die Organspende soll nach dem Tod automatisch passieren. Ausser, man hat sich zu Lebzeiten dagegen ausgesprochen. Oder die Angehörigen legen nach dem Tod ihr Veto ein. Das sieht die Widerspruchslösung vor, der der Nationalrat am Mittwoch zugestimmt hat.

Die Regierung will damit die Anzahl Organspenden deutlich erhöhen. Rund 500 Organe konnten im Jahr vor Ausbruch der Pandemie von verstorbenen Personen transplantiert werden. So die Zahlen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Im selben Jahr …

Artikel lesen
Link zum Artikel