Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Vom Hasen zum Chlaus und wieder zurück? Die Antwort ist eindeutig.

Geschmolzene Chläuse – was am alten Schoggihasen-Mythos dran ist



Die Antwort lautet: Nichts.

Am hartnäckigen Mythos ist einfach nichts dran.

Wir haben bei verschiedenen namhaften Schokoladenhasen-Herstellern der Schweiz nachgefragt – zum Beispiel bei der Migros (Frey-Schoggi), beim Coop, bei Cailler und bei Lindt & Sprüngli. Und immer hiess die Antwort: «Wir schmelzen keine Chläuse zu Osterhasen um».

Franz Schmid, ehemaliger Direktor des Branchenverbands Chocosuisse, sagt dazu, dass die Schoggihasen zu aufwendig verpackt seien; es wäre ein logistischer Alptraum und überdies unwirtschaftlich, sie wieder einzusammeln, zu transportieren, auszupacken und einzuschmelzen. «Obendrein ist die Rücknahme und Wiederverwertung von Produkten, die im Laden standen, aus Gründen der Lebensmittelsicherheit nicht zulässig», erklärt Schmid.

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung wissen die Grossproduzenten sehr genau, wie umfangreich eine Produktion ausfallen muss.

Der Rest wird mit massiven Rabatten nach Ostern verkauft.

Halleluja!

(tog/dhr)

Ausgelaufene Schokolade blockiert polnische Autobahn

abspielen

Video: srf

Schweizer Schokoladenpioniere

Deshalb mögen Chinesen Schweizer Schokolade nicht

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Count 20.04.2019 11:12
    Highlight Highlight «Wir schmelzen keine Chläuse zu Osterhasen um».

    Nur umgekehrt? 😜
  • Cityslicker 20.04.2019 09:26
    Highlight Highlight Na wenn die Osterklaus-Mafia das sagt (...basteln wir uns einfach die nächste Verschwörungstheorie 😏😂)
  • JarUp2 20.04.2019 09:25
    Highlight Highlight Bei Confiserieen und Bäckereien werden die überigen Hasen/Kläuse sehr wohl eigeschmoltzen und dann für schockoladenböden etc. wieder verwendet
  • Sharkdiver 20.04.2019 09:04
    Highlight Highlight Noch nie von diesem Gerücht gehört und es ist logisch das es nicht stimmt
  • Blitzmagnet 20.04.2019 08:21
    Highlight Highlight Was hingegen wahr ist:
    Die Produktion für Weihnachten und Ostern beginnt schon Monate davor.
    Die Schokolade liegt teilweise 4mt. im Lager oder zuhause bis sie gegessen wird und verliert dadurch flüchtige Aromastoffe und schmeckt "alt".

    Den Vgl. merkt man, wenn man dasselbe Produkt im August frisch ab Band isst - und kauft keine solche Produkte mehr vor den Feiertagen.
    • Joe Smith 20.04.2019 11:48
      Highlight Highlight Nicht nur die Produktion, auch der Verkauf beginnt schon Monate zuvor. Dieses Jahr konkret im Laden gesehen: Ab mitte Oktober Weihnachtsdekoration, ab 2. Januar Fasnachtskuechli, eine Woche vor der Fasnacht Osterhasen …
    • Astrogator 21.04.2019 10:17
      Highlight Highlight Mach mal eine Brauereibesichtigung bei Feldschlösschen. Die machen richtig gutes Bier, nur merkst du davon nichts bis die Flasche auf dem normalen Vertriebsweg bei dir ankommt.
  • RhabarBär 20.04.2019 07:40
    Highlight Highlight Oh, wow! Und was passiert also mit ihnen? Bitte ein wenig mehr Tiefgang bei der Recherche.
    • TheBear97 20.04.2019 11:23
      Highlight Highlight „Der Rest wird mit massiven Rabatten nach Ostern verkauft„
      Bitte ein wenig mehr Tiefgang beim Text lesen ;-)
  • Duweisches 20.04.2019 07:16
    Highlight Highlight Investigativer Journalismus 4.0 😉

Kann ich das noch essen oder muss ich's wegwerfen? Mit diesen Tipps bist du safe

Die Norweger minimieren die Lebensmittelverschwendung mit einem eleganten Trick. Neu heisst die Haltbarkeitsangabe: «Mindestens haltbar bis, aber nicht schlecht nach».

Kann man das noch essen? Die Frage, ob kürzlich abgelaufene Milch, Joghurts oder Eier noch geniessbar sind oder sofort in den Abfall gehören, sorgt in den besten Familien für heftige Diskussionen. Manche glauben, dass sofort das passiert, wenn man mit abgelaufenen Lebensmitteln in Berührung kommt.

Dabei ist es ganz einfach: Mit Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums werden Lebensmittel nicht automatisch schlecht.

Es heisst eben «Mindestens haltbar bis» und nicht «Sofort tödlich ab», wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel