DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwerelosigkeitsflüge in der Schweiz ab zweiter Jahreshälfte 2015

1 / 6
Schwerelosigkeitsflüge in der Schweiz ab zweiter Jahreshälfte 2015
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Parabelflüge

Für 2400 Franken die Schwerelosigkeit über der Schweiz erleben

Das Raumfahrtunternehmen Swiss Space Systems (S3) will nächstes Jahr Schwerelosigkeitsflüge für jedermann durchführen. Geplant sind Flüge von weltweit mehr als 15 Flughäfen, auch in der Schweiz.
25.11.2014, 15:0925.11.2014, 15:12

Die Schwerelosigkeitserlebnisse mit dem ZeroG-Flugzeug seien ein erster Schritt auf dem Weg zur Realisierung der Vision von der Raumfahrt für alle, wird Pascal Jaussi, Gründer und Chef von S3, am Mittwoch in einer Mitteilung zitiert. Die ersten Flüge sollen in der zweiten Jahreshälfte in der Schweiz starten.

Die sogenannten ZeroG-Flüge machen das Erleben von Schwerelosigkeit möglich. Körper und Materialen können frei von der Erdanziehung im Raum schweben. Die Flüge dauern jeweils knapp zwei Stunden. In dieser Zeit werden 15 Parabeln geflogen, in denen die Erfahrung von Schwerelosigkeit für die Dauer von 20 bis 25 Sekunden möglich sein soll.

Mehr zum Thema

Erschwingliche Preise

«Jeder kann die von den Astronauten im Raum erlebte Schwerelosigkeit erfahren und dies zu erschwinglichen Preisen», wird Jaussi weiter zitiert. Angeboten werden drei verschiedene Kategorien. Die Tickets in der günstigsten Variante sollen weniger als 2400 Franken pro Kopf kosten. In dieser Party Zone finden bis zu 40 Passagiere Platz. Die zwölf Fluggäste im VIP-Bereich müssen demgegenüber mindestens 60'000 Franken hinblättern. Im Luxusbereich ist Raum für maximal 28 Passagiere, die je 6000 Franken zahlen müssen. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Leben könnte auf mehr Exoplaneten möglich sein als bisher gedacht

Britische Astronomen haben eine neue Klasse von Planeten ausserhalb des Sonnensystems beschrieben, auf denen Leben möglich sein könnte. Diese Exoplaneten könnten an der Oberfläche vollständig mit Wasser bedeckt sein und eine dichte Wasserstoffatmosphäre haben.

Bisher haben Astronomen vor allem erdähnliche Felsplaneten, auf denen es flüssiges Wasser gibt, für die Beherbergung von Lebewesen in Betracht gezogen. Die Studie unter der Leitung von Nikku Madhusudhan von der University of Cambridge in …

Artikel lesen
Link zum Artikel