Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wieso macht mich der Sonnenbrand rot? (Nein, nicht, weil er mir so peinlich ist)

Wer kennt es nicht? Eigentlich will man sich nur kurz hinlegen und prompt schläft man ein. Doch wieso wird die Haut nach dem ausgedehnten Bad in der Sonne rot? Schuld daran bist du!



Die Sonne macht dich weder braun noch verbrennt sie dich, der ganze Prozess ist ein Abwehrmechanismus – du bräunst und verbrennst dich also selber.

Du so, jeden Sommer:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: tumblr

Das Problem am Sonnenlicht ist, dass es eine Menge Strahlung enthält. Zum einen das ungefährliche Infrarotlicht, welches schön warm ist – und zum anderen die böse, ultraviolette Strahlung (UV-Licht). Sie enthält genug Energie, um deine Zellen zu schädigen, speziell ihre DNA. Beim UV-Licht unterscheiden wir drei verschiedene Typen: 

Trotz der hohen Energie müssen wir uns vor der UVC-Strahlung nicht fürchten, da diese bereits von der Atmosphäre absorbiert wird. UVA führt hauptsächlich zur gewünschten Bräunung, während UVB verantwortlich für die Sonnenbrände ist. 

Durch die UV-Strahlung werden die Zellen angeregt, den Farbstoff Melanin zu produzieren. Bräunung ist also der Selbstschutz deines Körpers – die UV-Strahlung wird durch das Melanin absorbiert, bevor sie die Hautzellen schädigen kann.

Heavy Sonnenbrand für zwischendurch:

sonnenbrand

bild: imgur

Setzt du dich zu viel Strahlung aus und lässt dir viele Zellen zerstören, funktioniert dieser Selbsthilfe-Mechanismus nicht mehr und du bekommst einen Sonnenbrand. Die Zellen dann so: «Unser Erbgut ist völlig durchgebrannt. Wir bringen uns jetzt lieber um, bevor du Hautkrebs bekommst.» 

Um die Heilung zu unterstützen, fliesst jetzt Blut durch die entsprechenden Stellen – daher kommen auch die typische Rötung und das warme Gefühl. Sind die abgestorbenen Zellen ersetzt, werden sie abgestossen: Du schälst dich.

Das sieht dann etwa so aus:

sonnebrand

bild: imgur

Damit es gar nicht erst so weit kommt: Immer genügend Sonnencreme einschmieren und auch Mal in den Schatten legen.

Das Ganze noch auf englisch erklärt: 

abspielen

YouTube/SciShow

Passend dazu: Hübsches Bikini, fiese Bräunungsstreifen

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Asha 20.07.2015 16:23
    Highlight Highlight Fuzzdumm. 80 Prozent der Hautalterung gehen auf UV-Strahlung zurück. Die irreversiblen Hautschäden eines solchen Sonnenbrands kriegst du nicht mal in acht schlaflosen Jahren, mit 90 Zigaretten pro Tag, plus allen verfügbaren legalen und illegalen Substanzen in heavy rotation hin!

ZDF-Doku zeigt: Das passiert mit deinem Körper, wenn du nur Fertigprodukte isst

Er ist der Gigant unter den Lebensmittelherstellern: Der Konzern Nestlé umfasst über 2000 Marken, die uns schon seit der Kindheit begleiten. Von Nesquick-Kakao über Cini-Mini-Cornflakes bis hin zur Maggie-Suppenwürze haben wohl die meisten Haushalte zumindest gelegentlich ein Nestlé-Produkt vorrätig. Prall gefüllt mit Zucker, Fett und Aromen schmecken die Fertigprodukte eben auch besonders gut.

Dass frisch zubereiten immer gesünder ist als Pulver aufkochen oder eine Wagner-Tiefkühl-Pizza …

Artikel lesen
Link zum Artikel