Liveticker

Champions Hockey League, Achtelfinals

Tappara Tampere – JYP Jyväskylä 

Växjö Lakers – Red Bull Salzburg

EV Zug – Kometa Brno

Red Bull München – SC Bern

Adler Mannheim – Brynäs IF

Nottingham Panthers – ZSC Lions

Malmö Redhawks – Ocelari Trinec

Frölunda Indians – Liberec

So sieht der Playoff-Baum aus. bild: championshockeyleague.com

Zug trifft in der CHL auf Kometa Brno, Bern auf München – der ZSC muss nach Nottingham 

13.10.17, 11:52 13.10.17, 13:35

Die ZSC Lions dürften im Achtelfinal der Champions Hockey League eine stimmungsvolle Atmosphäre im Auswärtsspiel erleben. Sie treffen auf die Nottingham Panthers.

Am 31. Oktober oder am 1. November müssen die Lions zuerst auswärts beim Team aus der britischen Elite Ice Hockey League antreten, am 7. November findet das Rückspiel statt. Eine bleibende Erfahrung in Nottingham machte der SC Bern: Der Schweizer Meister verlor sein Spiel beim späteren Sieger der Gruppe F Anfang September 2:4.

Der EV Zug, der als einziger der vier Schweizer Vorrunden-Vertreter seiner Gruppe gewonnen hat, trifft mit Heimrecht im Hinspiel auf Kometa Brno aus Tschechien. Der SCB spielt zuerst auswärts gegen Red Bull München, den Meister der Deutschen Eishockey-Liga der letzten beiden Saisons. (abu/sda)

Ticker: CHL-Auslosung

Schweizer Trikots in der Champions Hockey League 2017/18

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
21Alle Kommentare anzeigen
21
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • narmigron 13.10.2017 16:18
    Highlight Ist es a aber nicht umgekehrt? Da zug gruppensieger u d die anderen beiden grp.2. Wurden hat doch zug erst heim und die anderen erst auswärts...
    2 1 Melden
    • goldmandli 13.10.2017 18:13
      Highlight So viel ich weiss, tritt der Gruppenerste zuerst auswärts an. Die CHL siehts wohl als Vorteil, wenn das Rückspiel Zuhause bestritten werden kann.
      1 0 Melden
    • Ananas 13.10.2017 22:50
      Highlight Hat der Z jetzt zuerst Heim oder Auswärts ? Im Text steht auswärts weitter unten zuerst heim
      0 0 Melden
  • whatthepuck 13.10.2017 13:47
    Highlight Die Chancen stehen ziemlich gut, dass 3 von 4 Viertelfinalpartien Schweizer Beteiligung haben werden. Wo ging's nochmal zur Opperettenliga?

    Kann natürlich aber auch sein, dass es dann 0/4 sein werden.
    10 4 Melden
  • Fibeli 13.10.2017 12:55
    Highlight naja, einfache lose gibt es hier keine.

    münchen sicher das schwierigste los.
    zug hat letztes jahr 4:0 und 3:0 verloren.

    habe die spiele gesehen dieses jahr von munich.. sind zwar gespickt mit ca 8 ausländern im schnitt.. wie in der del halt üblich und auch enorm viel glück im letzten spiel gegen brynas..

    auch bern hat in der vorbereitung 7:3 verloren. hoffe das alle ch-vereine weiter kommen! damit die sport1 kommentatoren endlich wieder mal runterkommen von ihrem hohen ross:D


    17 3 Melden
    • Jeff Scout 13.10.2017 13:43
      Highlight München ist sicherlich kein Zuckerschlecken. Denke aber, dass Zug mit dem aktuellen tschechischen Meister und Tabellenführer der Extraliga das schwierigste Los der drei Schweizer Clubs gezogen hat. Hoffe, dass alle drei Schweizer Teams weiterkommen. Bei Nottingham darf man gespannt sein, ob die Erfolgsstory weitergeführt werden kann? Ich bezweifle es.
      25 0 Melden
    • Hallo22 13.10.2017 14:51
      Highlight zug traf nich auf München sonder die Eisn
      bären nur so am Rande
      14 0 Melden
    • Fibeli 13.10.2017 15:22
      Highlight stimmt.. sorry mein fehler :)
      3 0 Melden
    • narmigron 13.10.2017 16:11
      Highlight Ähm meinst du bei zug nicht die eisbären berlin?.... ist nicht dasselbe;)
      Und brno definitiv stärker als RB
      5 0 Melden
    • Fibeli 13.10.2017 22:40
      Highlight wir werden sehen.

      gibt es eigentlich etwas neues von nicolas müller aus modo? ist er verletzt weiss da jemand etwas genaueres?
      0 0 Melden
  • Tikkanen 13.10.2017 12:54
    Highlight ...Red Bull München🤔Schönes Freilos, wird von der Hockeymaschine im Schongang vernascht werden😂🍻
    17 58 Melden
    • Brucho 13.10.2017 14:53
      Highlight Und einmal mehr: "Ein IQ weniger und Tikkaen wäre eine Pflanze
      43 9 Melden
    • narmigron 13.10.2017 16:12
      Highlight Sagtet ihr auch über die briten... und warte mal.... die waren sogar noch vor euch platziert nachdem ihr ja verloren habt;)
      10 3 Melden
    • Altorez 13.10.2017 22:16
      Highlight @Brucho
      Eher 4 mehr und er wäre eine Pflanze
      4 1 Melden
    • Hempoli 13.10.2017 23:17
      Highlight 😂
      0 0 Melden
  • LittleBallOfHate63 13.10.2017 12:27
    Highlight Nottingham, wie gewünscht!
    28 1 Melden
    • in the boondocks 13.10.2017 13:13
      Highlight warum gewünscht? wollt ihr ausscheiden ? 😉
      17 8 Melden
    • turicum2003 13.10.2017 14:50
      Highlight Ausscheiden nicht, aber die Schweizer Ehre dort wiederherstellen ;)
      19 2 Melden
    • LittleBallOfHate63 13.10.2017 15:25
      Highlight Zürich spielt gegen Nottingham, nicht Bern :)
      7 2 Melden
    • MARC AUREL 13.10.2017 17:25
      Highlight Würde mich nicht wundern wenn die Lions sich auch blamieren würden so wie sie auftreten im moment.
      4 11 Melden
    • Scb barner 13.10.2017 19:02
      Highlight @little Der Z wird also gegen Bern rausfliegen oder wie ;)
      1 0 Melden

Vierter Sieg im fünften Spiel für Luca Sbisa und seine Las Vegas Knights

Die Las Vegas Knights und Luca Sbisa kehren zwei Tage nach der ersten Saisonniederlage gegen die Detroit Red Wings zum Siegen zurück. Gegen die Boston Bruins gewinnen die Knights 3:1.

Es war der Abend der Premieren in der 2016 fertiggestellten Arena, die am berühmten Strip der Millionen-Metropole im Bundesstaat Nevada liegt.

Alex Tuch (35.) und Vadim Schipatschjow (38.), beide erst am Spieltag aus der AHL berufen, schossen ihre ersten Treffer für die Knights, Oscar Lindberg traf sieben Sekunden vor Schluss ins leere Tor, nachdem die Gäste aus Boston 16 Sekunden zuvor auf 1:2 verkürzt hatten.

Für den Russen Schipatschjow war es das erste NHL-Spiel überhaupt. Zuvor hatte der …

Artikel lesen