Sport

NLA, Playoff-Final, Spiel 5

SC Bern – EV Zug 6:1 (3:0,2:1,1:0).
Stand: 3:2. Spiel 6 am Montagabend (20.15 Uhr) in Zug.

Zug-Goalie Stephan schaut dem Puck hinterher: Er zappelt beim 0:3 schon wieder im Netz. Bild: KEYSTONE

Diese 10 Dinge halten länger als die Zuger Hoffnungen in Bern

Nach zwei Siegen und dem Ausgleich in der Serie kommt der EV Zug am Samstag brutal unter die Räder. Schon nach elf Minuten führt der SC Bern mit 3:0, die Partie ist damit vorentschieden. Jetzt fehlt dem SCB nur noch ein Sieg zur Titelverteidigung.

15.04.17, 22:44 16.04.17, 11:23

» Der Liveticker mit den Toren im Video

Der EV Zug hatte die Finalserie gegen den SC Bern nach zwei Niederlagen ausgeglichen und hoffte, am Samstag in der Hauptstadt sogar mit 3:2 Siegen in Führung zu gehen. Doch daraus, das war rasch klar, wurde nichts:

1:0 Bern, Andrew Ebbett, 2. Minute.
2:0 Bern, Simon Bodenmann, 7. Minute.
3:0 Bern, Marco Müller, 11. Minute.

Die Spannung war rasch aus dem Spiel. Deshalb: Diese 10 Dinge halten länger als die Zuger Hoffnungen in Spiel 5!

Ein Glacé in der Sahara

gif: mind pie

Ein Kasten Bier am letzten Abend der RS

gif: JUANCHO

Die Erektion eines 97-Jährigen

Ein Kartenhaus in einem Haushalt mit Katze

gif: giphy

Deine Jeans für 10 Stutz aus dem H&M

Ein Schoggihase, wenn ein heisses Bügeleisen kommt

Das robuste Badzimmer-Möbel vom Homeshopping-TV

gif: vegea24

Eine Eisdecke bei 34 Grad im Schatten

gif: joel

Die «echte» Rolex, die du auf dem thailändischen Markt gekauft hast

gif: nextil

Eine schöne Frisur bei Windstärke 12

gif: sara m

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

Das könnte dich auch interessieren:

Die 21 witzigsten Job-Inserate aus aller Welt

Warum es schiefgehen kann, wenn YouTuber auf Kriegsreporter machen

Eine Million Gründe, warum ich nie wieder an ein Konzert gehen werde

Bevor du in die Ferien abhaust: Hier die 11 wichtigsten Ferien-Starterkits

17 Dinge, die du (wahrscheinlich) nur verstehst, wenn du in der IT arbeitest

Manchester-Attentat: Drei weitere Männer verhaftet

Schleichender Jodmangel in der Schweiz: Werden wir wieder zu «Idioten der Alpen»?

7 klassische Handy-Chats vom Wochenende, die jeder kennt – und was dahinter steckt

Grünen-Chefin Rytz: «Wir haben punkto Energiewende viel bessere Karten als Deutschland»

Von A wie Assistkönig bis Z wie Zuschauer: Das ABC der Bundesliga-Saison

10 mysteriöse Entdeckungen, die uns heute noch verblüffen

«Arena»-Fight ums Fleisch: Veganerin fetzt Verbotsgegner – und alle lieben Bauer Capaul 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5 Kommentare anzeigen
5
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Nguruh 18.04.2017 09:28
    Highlight Bei Nr. 3 ist das GIF fehl am Platz, da dort die Erektion ja offensichtlich länger anhält :p
    0 0 Melden
    600
  • Hugo Wottaupott 16.04.2017 02:00
    Highlight Bleibe dabei: Hopp Zug!
    31 37 Melden
    • sidthekid 16.04.2017 07:58
      Highlight Freut mich, dass du deine Meinung nicht wegen eines Watson-Artikels änderst 😉
      18 1 Melden
    • Mia_san_mia 16.04.2017 09:48
      Highlight Du kannst schon Hopp Zug sagen, das bringt einfach nichts 😉
      18 8 Melden
    • Erarehumanumest 16.04.2017 13:37
      Highlight bleibe dabei: Nummer 5 ist mein Favorit.
      5 2 Melden
    600

6 Gründe, warum Davos die Serie gegen Zug noch drehen kann

Der HCD steht mit dem Rücken zur Wand. Nach der Niederlage gegen Zug in Spiel 5 stehen die Bündner im Playoff-Halbfinal vor dem Aus. Doch die Fans dürfen weiter hoffen. Hier sind sechs Gründe, warum Davos die Serie noch drehen kann.

Der HC Davos hat in vier von fünf Spielen mehr Torschüsse abgegeben als der EV Zug. Gerade in den Spielen 4 und 5 war der Unterschied frappant. Davos kam in diesen Spielen jeweils auf 40 und mehr Torschüsse. Gerade in der Schlussphase der gestrigen Partie war der HCD nochmals extrem dominant und die Zuger verdankten es Goalie Tobias Stephan, dass sie den 4:3-Sieg über die Zeit retteten. Aber irgendwann wird die Scheibe für Davos auch wieder reinfallen.

PDO ist ein statistischer Wert, bei dem die …

Artikel lesen