Unvergessen

Gretzky vor der Vitrine in der Hockey Hall of Fame, in der an seine Karriere erinnert wird. Er wurde unmittelbar nach seinem Karriereende aufgenommen – üblich ist eine Wartezeit von mindestens drei Jahren. Bild: AP CP

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

10. Oktober 1979: Der Einstieg der Edmonton Oilers ist gleichzeitig der erste Auftritt von Wayne Gretzky in der National Hockey League. 20 Jahre lang verzaubert der Kanadier die Eishockeywelt, bis er als bester Spieler aller Zeiten abtritt.

10.10.15, 00:01

Sport bedeutet: Emotionen. Sport bedeutet aber vor allem auch: Zahlen. Sie entscheiden schliesslich über Sieg und Niederlage.

Im Idealfall werden Emotionen und Zahlen verbunden. Wayne Gretzky wird deshalb immer in Erinnerung bleiben. Wie Roger Federer im Tennis oder Michael Jordan im Basketball gilt er als der beste seiner Sportart aller Zeiten – und zwar nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen der Art und Weise, wie er sie errungen hat. «The Great One» mit der legendären Rückennummer 99 verblüffte nicht nur mit seinem Torriecher, sondern verzückte die Fans auch mit seiner Spielübersicht.

Die Edmonton Oilers führte er zu vier Stanley-Cup-Siegen. Als er 1988 zu den Los Angeles Kings wechselte, wurde während der Verkündung des Deals eine Sitzung im kanadischen Parlament unterbrochen. Wayne Gretzky war, ist und wird auf ewig die grosse Figur seines Sports bleiben.

Die Top-10-Momente der Karriere von Wayne Gretzky. Video: Youtube/nickpwnes

Diese NHL-Rekorde besass Wayne Gretzky zum Zeitpunkt seines Rücktritts 1999

Viele Statistiken der NHL werden «doppelt» geführt, jeweils separat für die reguläre Saison (Regular Season) und für die Playoffs.

Du musst die unten aufgelisteten Rekorde nicht lesen, wenn du keinen Bock dazu hast. Es genügt, durch sie zu scrollen und durch ihre schiere Anzahl zu erfahren, welch aussergewöhnlicher Spieler Wayne Gretzky war. Dennoch rate ich dir, die Werte zu studieren. Ich versichere dir: Irgendwann hast du genug gestaunt und deine Kinnlade wird wieder zugehen …

Reguläre Saison

Meiste Tore: 894 (in 1487 Spielen; 0,601 Tore pro Begegnung) 

Meiste Tore, inklusive Playoffs: 1016 (894 in der regulären Saison und 122 Playoff-Tore) 

Meiste Tore in einer regulären Saison: 92 (Saison 1981/82, in 80 Spielen)

Meiste Tore in einer Saison, inklusive Playoffs: 100 (Saison 1983/84, 87 Tore in 74 Spielen der regulären Saison und 13 Tore in 19 Playoff-Spielen)

Bis Wayne Gretzky kam, hielt er den Torrekord: Gordie Howe. Das Bild zeigt ein Treffen des elfjährigen Gretzkys mit seinem grossen Idol. Bild: BRANTFORD EXPOSITOR

Meiste Tore in den ersten 50 Saisonspielen: 61 (Saison 1981/82 und 1983/84) 

Meiste Tore in einem Drittel: 4 (gemeinsam mit zehn weiteren Spielern)

Meiste Assists: 1963 (in 1487 Spielen; 1,320 Assists pro Begegnung) 

Meiste Assists, inklusive Playoffs: 2223 (1963 in der regulären Saison und 260 in den Playoffs) 

Meiste Assists in einer regulären Saison: 163 (Saison 1985/86)

Meiste Assists in einer Saison, inklusive Playoffs: 174 (Saison 1985/86; 163 Assists in 80 Spielen der regulären Saison und elf Assists in zehn Playoff-Spielen) 

Meiste Assists in einem Spiel: 7 (gemeinsam mit Billy Taylor) 

Meiste Assists in einem Auswärtsspiel: 7 (gemeinsam mit Billy Taylor) 

Meiste Punkte: 2857 (in 1487 Spielen der regulären Saison; 1,921 Punkte pro Begegnung) 

Meiste Punkte, inklusive Playoffs: 3239 (2857 Punkte in der regulären Saison und 382 Playoff-Punkte) 

Meiste Punkte in einer Saison: 215 (Saison 1985/86) 

Meiste Punkte in einer Saison, inklusive Playoffs: 255 (Saison 1984/85; 208 Punkte in 80 Spielen der regulären Saison und 47 Punkte in 18 Playoff-Spielen) 

«The Great One» im Januar 1984. Bild: AP

Meiste Karriere-Assists in der Verlängerung: 15 

Meiste Karriere-Tore eines Centers: 894 

Meiste Saisontore eines Centers: 92 (Saison 1981/82 in 80 Spielen der regulären Saison) 

Meiste Karriere-Assists eines Centers: 1963 

Meiste Saison-Assists eines Centers: 163 (Saison 1985/86 in 80 Spielen der regulären Saison) 

Meiste Karriere-Punkte eines Centers: 2857 

Meiste Saison-Punkte eines Centers: 215 (Saison 1985/86 in 80 Spielen der regulären Saison) 

Meiste Assists in einem Spiel eines Akteurs in der ersten NHL-Saison: 7 (am 15. Februar 1980 beim 8:2-Sieg gegen die Washington Capitals) 

Beste Torquote in einer Saison: 1,18 (Saison 1983/84; 87 Tore in 74 Spielen der regulären Saison) 

Gegen den heutigen Schweizer Nationaltrainer Glen Hanlon gelingt Wayne Gretzky am 14. Oktober 1979 der erste von 1016 NHL-Toren. Video: Youtube/First NHL Goals

Beste Assists-Karriere-Quote: 1,321 (1963 Assists in 1487 Spielen der regulären Saison) 

Beste Assistsquote in einer Saison: 2,04 (Saison 1985/86; 163 Assists in 80 Spielen der regulären Saison) 

Beste Punktequote in einer Saison: 2,77 (Saison 1983/84; 205 Punkte in 74 Spielen der regulären Saison) 

Meiste Saisons mit mindestens 40 Toren: 12 (von 20 Saisons) 

Meiste Saisons in Folge mit mindestens 40 Toren: 12 (Saisons 1979/80 bis 1990/91) 

Meiste Saisons mit mindestens 50 Toren: 9 (gemeinsam mit Mike Bossy) 

Meiste Saisons mit mindestens 60 Toren: 5 (gemeinsam mit Mike Bossy) 

Meiste Saisons in Folge mit mindestens 60 Toren: 4 (Saisons 1981/82 bis 1984/85) 

Meiste Saisons mit mindestens 100 Punkten: 15 

Meiste Saisons in Folge mit mindestens 100 Punkten: 13 (Saisons 1979/80 bis 1991/92) 

Meiste Karriere-Spiele mit mindestens drei Toren: 50 (37 Spiele mit drei Toren, neun Spiele mit vier Toren und vier Spiele mit fünf Toren) 

Kurz nach seinem Wechsel von Kanada zu den Los Angeles Kings ist Gretzky zu Gast bei Talkmaster Jay «Föhnfrisur» Leno. Bild: AP

Meiste Saison-Spiele mit mindestens drei Toren: 10 (Saison 1981/82; sechs Spiele mit drei Toren, drei Spiele mit vier Toren und ein Spiel mit fünf Toren. Saison 1983/84; sechs Spiele mit drei Toren und vier Spiele mit vier Toren) 

Längste Assists-Serie: 23 Spiele (Saison 1990/91; 48 Assists) 

Längste Punkte-Serie: 51 Spiele (Saison 1983/84; von 5. Oktober 1983 bis 28. Januar 1984, 61 Tore und 92 Assists) 

Längste Punkte-Serie ab dem Saisonbeginn: 51 Spiele (Saison 1983/84; von 5. Oktober 1983 bis 28. Januar 1984, 61 Tore und 92 Assists)

Playoffs

Meiste Karriere-Tore: 122 

Meiste Karriere-Assists: 260 Meiste Assists in einem Jahr: 31 (1988; in 19 Spielen) 

Meiste Assists in einer Serie (exklusiv Finalserie): 14 (gemeinsam mit Rick Middleton; 1985 im Conference-Finale gegen die Chicago Blackhawks) 

Meiste Assists in einer Finalserie: 10 (1988; in vier Spielen gegen die Boston Bruins) 

Gemeinsam mit seinem genialen Sturmpartner Mark Messier stemmt Gretzky 1988 zum vierten Mal den Stanley Cup in die Höhe. Bild: AP

Meiste Assists in einem Spiel: 6 (gemeinsam mit Mikko Leinonen; am 9. April 1987 mit den Edmonton Oilers gegen die Los Angeles Kings) 

Meiste Assists in einem Drittel: 3 (fünf Mal; dieser Rekord wurde insgesamt in 70 Fällen erreicht) 

Meiste Karriere-Punkte: 382 (122 Tore und 260 Assists) 

Meiste Punkte in einem Jahr: 47 (1985; 17 Tore und 30 Assists in 18 Spielen)

Meiste Punkte in einer Finalserie: 13 (1988; drei Tore und zehn Assists in vier Spielen gegen die Boston Bruins) 

Meiste Punkte in einem Drittel: 4 (gemeinsam mit neun weiteren Spielern; am 12. April 1987 mit den Edmonton Oilers gegen die Los Angeles Kings im dritten Drittel; ein Tor und drei Assists) 

Meiste Unterzahltore in einem Jahr: 3 (gemeinsam mit fünf weiteren Spielern; 1983, zwei Tore gegen die Winnipeg Jets im Division-Halbfinale, ein Tor gegen die Calgary Flames im Division-Finale) 

Meiste Unterzahltore in einem Spiel: 2 (gemeinsam mit acht weiteren Spielern; am 6. April 1983 mit den Edmonton Oilers gegen die Winnipeg Jets) 

Meiste Karriere-Siegtore: 24 

Meiste Spiele mit mindestens drei Toren: 10 (acht Spiele mit drei Toren, zwei Spiele mit vier Toren)

Gretzky bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano. In der NHL gewinnt Gretzky alles, was es zu gewinnen gibt – doch Weltmeister oder Olympiasieger wird er nie. Bild: AP

NHL All-Star-Games

Meiste Tore: 13 (in 17 Spielen) 

Meiste Tore in einem Spiel: 4 (gemeinsam mit drei weiteren Spielern; 1983 für die Campbell Conference) 

Meiste Tore in einem Drittel: 4 (1983; im dritten Drittel für die Campbell Conference) 

Meiste Karriere-Assists: 12 (gemeinsam mit vier weiteren Spielern) 

Meiste Karriere-Punkte: 25 (13 Tore und zwölf Assists in 17 Spielen) 

Meiste Punkte in einem Drittel: 4 (gemeinsam mit Mike Gartner und Adam Oates; 1983 im dritten Drittel mit vier Toren für die Campbell Conference)

Am 18. April 1999 bestreitet Wayne Gretzky sein letztes NHL-Spiel – indem er selbstverständlich noch einmal einen Assist verbucht. Bild: CP

(Quelle: Wikipedia)

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei.

Die erfolgreichsten Athleten von 22 Sportarten

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4Alle Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gelöschter Benutzer 11.10.2015 18:39
    Highlight Eindrückliche Liste👏👏👑
    8 0 Melden
    600
  • Mia_san_mia 11.10.2015 11:19
    Highlight Einfach eine Legende! Umglaublich diese Zahlen zu lesen...
    11 1 Melden
    600
  • meliert 10.10.2015 15:56
    Highlight Als Hobby Spieler war er für viele in meiner Generation (Jg58) DER Held seiner Zeit. Höchsten noch der Tschecheslowake Václav Nedomanský war von ähnlichem Format (etwas früher, man erinnere sich an seine Auftritte am Spengler Cup).
    18 0 Melden
    600
  • le vin 10.10.2015 13:00
    Highlight Es wäre wohl aufschlussrreicher, aufzulisten welche Rekorde Gretzky nicht gebrochen hat...
    31 0 Melden
    600

Schweizer Sportgeschichte! New Jersey zieht Nico Hischier an erster Stelle im NHL-Draft

Die New Jersey Devils haben Nico Hischier im NHL-Entry-Draft an erster Stelle gezogen. Der lange Zeit als Nummer Eins gehandelte Nolan Patrick landet als Nummer Zwei des Drafts bei den Philadelphia Flyers.

«Ich bin sprachlos, finde keine Worte. Es ist ein fantastisches Gefühl», sagte Hischier in einem ersten Statement. In der Organisation der Devils ist er nicht der einzige Schweizer, wurde doch Verteidiger Mirco Müller vor kurzem von den San Jose Sharks zu New Jersey getradet.

Der dreifache …

Artikel lesen