Videos

Adieu, Michelle Obama: Wie man mit Stöckelschuhen riesige Fussstapfen hinterlässt

Mit US-Präsident Obama geht auch die First Lady. Wir wollen sie noch einmal gebührend feiern – mit ihren besten Momenten.

20.01.17, 11:46

Michelle Obama war die Nahbare. Ein Mittelklasse-Mädchen aus Chicago. Tochter eines Maschinisten und einer Sekretärin. Sie wuchs einfach auf – und brachte es weit. Sie studierte Soziologie und Afroamerikanische Studien an der Princeton University. Ihren «Juris Doctor»-Titel holte sie sich in Harvard. 1992 heiratete sie Barack Obama. 2009 zogen die beiden ins Weisse Haus ein.

Die abtretende First Lady wurde von vielen Amerikanern geliebt. Mehr sogar als ihr Mann. Ihre Kleider waren stilvoll, ihr Auftreten elegant, witzig und klug. Sie setzte sich für die Bildung von Mädchen ein und kämpfte unermüdlich dafür, dass der übergewichtige Nachwuchs ihres Landes sich mehr bewegt und gesünder isst. 

Sie wird mit ihren Stöckelschuhen riesige Fussstapfen hinterlassen. Mal sehen, ob Melania Trump sie ausfüllen kann.

Video: watson.ch

Die schönsten Bilder von Michelle Obama

Das könnte dich auch interessieren:

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

Callcenter-Mitarbeiter erleidet Hörschaden – pfiff Aargauer Senior zu laut ins Telefon?

YB holt in Kiew einen Punkt

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Schiesserei nahe Drehort von «House of Cards» fordert drei Tote ++ Täter verhaftet

Schwangere Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen – das Drama in vier Akten

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Zwei Drittel sind genervt von ihren Nachbarn – rate mal, was am meisten stört

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

«In diesem Sinne Allahu Akbar!» – Polizei ist obskurem Postkarten-Verteiler auf der Spur

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19Alle Kommentare anzeigen
19
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Steimolo 20.01.2017 15:14
    Highlight Boah hab ich nicht gewusst, dass sie sooooo viel gemacht hat.
    11 24 Melden
  • Sophia 20.01.2017 13:55
    Highlight Sie ist ja nicht gestorben, nur nicht mehr im Weissen Haus.
    Hoffentlich mischt sie sich so oft es nur geht in die Politik ein. Eine Demokratie braucht solche Stimmen!
    39 14 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:26
      Highlight Sie hat keine Ahnung von Politik auch wenn sie die Frau des anderen war. Fakt
      1 1 Melden
  • Calvin Watsn 20.01.2017 13:53
    Highlight Eine tolle Frau. Ich wünsche ihr nur das Beste. Danke Lys Saxer für die schöne Verabschiedung.

    😭😭😭 und jetzt heul ich ne Runde.
    36 21 Melden
  • Commander 20.01.2017 13:41
    Highlight Sie ist sehr sympathisch und... sorry für die Oberflächlichkeit... auch noch eine echte MILF ;-P
    20 27 Melden
    • Mariolino 20.01.2017 20:01
      Highlight Geht's auch noch etwas pri.....er?????
      1 2 Melden
    • Commander 21.01.2017 12:48
      Highlight Sollte ein Kompliment sein. Aber okay, Sie dürfen jetzt wieder zurück in die Kirche / zur Keuschheitssekte oder hinter den Mond.
      2 1 Melden
  • Gilbert Schiess 20.01.2017 13:10
    Highlight kann mir vorstellen, dass Melania Trump auch sehr grosse Fussspuren hinterlässt, jedoch eher im Fettnäpfchen.
    55 21 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:28
      Highlight Typisch kennt Melania nicht und schon her damit mit Vorurteilen. Tzzz
      1 3 Melden
    • Gilbert Schiess 21.01.2017 14:24
      Highlight @ajacied, bereits hier auf Watson findest du genug Fettnäpfchentreter von Melania. Einfach die Suchfunktion verwenden.
      0 0 Melden
  • BeWi 20.01.2017 12:09
    Highlight na ja..
    26 61 Melden
  • Hayek1902 20.01.2017 11:54
    Highlight "Mal sehen, ob Melania Trump sie ausfüllen kann." Man muss kein Obama Fan sein, um die Antwort zu wissen...
    75 17 Melden
    • urs_b 20.01.2017 14:11
      Highlight Ja - eigentlich darf man die Frage gar nicht stellen. Alleine der Intellekt der aktuellen Begleiterin von Trump sagt schon alles aus. Sorry, auch wenn es hart klingt, aber Wahrheiten sind Wahrheiten. Wir wollen ja nicht Lügen verbreiten. Es reicht wenn Trump dies tut.
      29 20 Melden
    • Gelöschter Benutzer 20.01.2017 15:09
      Highlight Meine Kommentare in anderen Artikeln werden zensiert, da sie scheinbar "sexistisch" sind. Beleidigende Kommentare gegen Personen, die scheinbar nicht genehm sind, sind jedoch erlaubt? Danke schon jetzt für eine entsprechende Begründung.
      12 23 Melden
    • urs_b 20.01.2017 15:59
      Highlight Grobe Menschen, welche sich beleidigt fühlen, pflegen den Grad der Beleidigung so hoch als möglich zu nehmen und erzählen die Ursache mit stark übertreibenden Worten, um nur in dem einmal erweckten Hass- und Rachegefühl sich recht ausschwelgen zu können. Siehe Trump.
      6 11 Melden
    • Stachanowist 20.01.2017 16:32
      Highlight @ Urs

      Würde mich auch interessieren, woran Sie erkennen wollen, dass Melania Trump in Sachen Intellekt unzureichend ist. Immerhin spricht sie sechs Sprachen und hat sich als Immigrantin aus einfachen slowenischen Verhältnissen in den USA hochgearbeitet.

      Kann es sein, dass Sie Intelligenz mit Bildungsabschluss gleichsetzen?

      Auf jeden Fall wäre es super, wenn Sie Ihr Urteil zu Frau Trumps Intellekt erläutern und begründen könnten. Merci.
      24 13 Melden
    • Alex_Steiner 20.01.2017 16:42
      Highlight @Stachanowist: Sie hat Trump geheiratet. Trump kann nichts dafür das er Trump ist. Sie hat ihn ausgesucht.
      14 10 Melden
    • urs_b 20.01.2017 16:51
      Highlight Eine First Lady wie sie gab es noch nie:
      Melania Trump hat bei ihren Lebenslauf gelogen (liegt in der Familie, das Lügen) Arbeitete illegal in den USA (Illegale will der Trump sofort abschieben). Klaute eine Rede.

      Wow - jetzt sind es schon 6 Sprachen.
      Werden auch jeden Tag mehr.
      Hochgearbeitet = Hoch...

      25 16 Melden
    • LaPaillade #BringBackHansi 20.01.2017 17:44
      Highlight @Stachanowist: Also das mit den Sprachen kann ja ziemlich angezweifelt werden. Oder zumindest, welches Sprachniveau, dass das dann ist. Also Slowenisch und Serbo-Kroatisch glaub ich ja, Englisch wohl ebenfalls. Ich glaub sie lebte für eine kurze Zeit in Italien, da hat sie wohl etwas aufgepickt? Aber Französisch und Deutsch? In den Ländern war sie ja nur aufgrund ihrer Tätigkeit als Model. Wird sie diese Sprachen fliessend sprechen? Oder ein bisschen Deutsch aufgrund der Schule?
      Habe jedenfalls kein Video von ihr gefunden, wo sie Deutsch, Französisch oder Italienisch spricht..
      4 0 Melden

Gesetzesentwurf steht: US-Regierung will Klimaplan von Obama abschaffen

Die US-Regierung will den Klimaplan von Ex-US-Präsident Barack Obama stoppen. US-Umweltminister Scott Pruitt kündigte an, er werde am Dienstag in Washington einen Gesetzentwurf zur Abschaffung des sogenannten «Clean Power Plan» der Vorgängerregierung unterzeichnen.

Nach diesem Programm sollten Kraftwerke ihren Schadstoffausstoss bis 2030 um 32 Prozent im Vergleich zu 2005 reduzieren. Das war ein Grundpfeiler von Obamas Klimastrategie.

Der Oberste Gerichtshof legte die Pläne aber 2016 auf Eis. …

Artikel lesen