DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: disney plus

«Boba Fett» kriegt seine eigene Serie – hier die Details zum «Star Wars»-Spin-off

Noch dieses Jahr kommt «Das Buch von Boba Fett» auf Disney Plus. Das Spin-off von «The Mandalorian» führt den Kopfgeldjäger in die Wüste von Tatooine.
30.09.2021, 10:4430.09.2021, 12:40

In der Abspannszene der zweiten Staffel von «The Mandalorian» kündigte Disney Plus ein Spin-off über den berüchtigten Kopfgeldjäger Boba Fett an.

Es ist bereits bekannt, dass Temuera Morrison Boba Fett und Ming-Na Wen die Söldnerin Fennec Shand verkörpern wird. Diese kämpfte bereits an der Seite vom Kopfgeldjäger, welcher lediglich als Mandalorianer (gespielt von Pedro Pascal) bekannt ist.

Ming-Na Wen spielt die Söldnerin Fennec Shand.
Ming-Na Wen spielt die Söldnerin Fennec Shand.Bild: Disney Plus

Die Serie führt Boba Fett und Fennec Shand in die Unterwelt der Galaxis. Sie kehren in die Wüste von Tatooine zurück, um auf das Gebiet, das ehemals von Jabba dem Hutten regiert wurde, Anspruch zu erheben.

Zur Auffrischung der Erinnerungen kommt hier die Abspannszene in «The Mandalorian»:

Disney Plus hat angekündigt, dass «Das Buch von Boba Fett» am 29. Dezember veröffentlicht wird.

(cmu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

So cool sind die internationalen Poster von Guardians of the Galaxy Vol. 2

1 / 22
So cool sind die internationalen Poster von Guardians of the Galaxy Vol. 2
quelle: disney/marvel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Darth Father und die Robocops: «Star Wars» von Laien erklärt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Todesschuss bei Western-Dreh – weitere Klage gegen Alec Baldwin

Nach dem tödlichen Schuss bei einem Western-Dreh kommt auf Hollywood-Star Alec Baldwin und andere Beteiligte eine weitere Klage zu. Die Skript-Aufseherin Mamie Mitchell, die bei dem Western «Rust» mitarbeitete, hat am Mittwoch in Los Angeles eine Klage eingereicht. Bei einer Pressekonferenz mit der Star-Anwältin Gloria Allred beschrieb Mitchell unter Tränen den Schock am Set nach dem Pistolenschuss, der von Schauspieler Baldwin abgegeben wurde und eine Kamerafrau tödlich verletzte. Mitchell hatte kurz danach per Notruf den Rettungsdienst alarmiert.

Zur Story