DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Einige Geimpfte deuten Blähungen als Nebenwirkung der Astrazeneca-Impfung.
Einige Geimpfte deuten Blähungen als Nebenwirkung der Astrazeneca-Impfung.
Bild: shutterstock

Herpes und rote Ohren: Geimpfte melden skurrile Nebenwirkungen der Astrazeneca-Impfung

Die Britische Gesundheitsbehörde analysiert den Impfstoff von Astrazeneca und sammelt die gemeldeten Nebenwirkungen. Die Meldungen umfassen mittlerweile 63 Seiten – doch die Liste ist eher unterhaltend als beängstigend.
17.03.2021, 19:2417.03.2021, 21:40

Über den Corona-Impfstoff des Pharmakonzerns Astrazeneca wird zurzeit rege diskutiert. Immer mehr Länder setzen den Impfstoff aus, weil Thrombose-Fälle im Zusammenhang zur Impfung gemeldet wurden. In Grossbritannien impft man derweil weiter.

Da sich der Impfstoff noch in der Notfallzulassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) befindet, registriert die britische Gesundheitsbehörde alle gemeldeten Nebenwirkungen. Mittlerweile füllen diese 63 Seiten.

Geimpfte melden überraschende Symptome

In England sind bis jetzt über 11 Millionen Menschen mit Astrazeneca geimpft. Mehr als 23'000 davon hätten bei der Auswertung teilgenommen, heisst es bei der britischen Gesundheitsbehörde. Die Teilnehmenden würden alle unerwünschten Wirkungen, die sie im Zusammenhang mit Astrazeneca vermuten, melden. Die Behörde wiederum sammelt und publiziert die Daten regelmässig.

Die häufigsten Nebenwirkungen, die bislang genannt wurden, sind Schmerzen an der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unwohlsein und Fieber.

Es handelt sich dabei um klassische Nebenwirkungen, wie sie auch schon bei anderen Impfkampagnen beobachtet wurden.

Daneben sind aber auch viele Symptome auf der Liste zu finden, die im Zusammenhang mit einer Impfung eher überraschen. So etwa rote Ohren oder Genitalherpes. Einige wurden dabei auch bloss ein Mal genannt. Aber mach dir selber ein Bild: Hier kommt eine Auswahl der gemeldeten Nebenwirkungen.

Daten sind nicht eindeutig

Nebenwirkungen ganz ausschliessen können die Forscherinnen und Forscher nicht. Es sei vielmehr eine Abwägung zwischen den Symptomen und dem Nutzen der Impfung, schreibt die britische Gesundheitsbehörde. Ausserdem dienten die publizierten Daten nicht dazu, Raten abzuleiten oder etwas über das Sicherheitsprofil der Impfung auszusagen.

WHO empfiehlt Astrazeneca-Impfung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt derweil den Einsatz des Corona-Impfstoffs Astrazeneca weiterhin. Das teilte sie am Mittwoch in Genf mit. Der Grund: Die Vorteile würden die Risiken überwiegen.

Ausserdem sei es Routine, mögliche Zwischenfälle bei Impfungen zu registrieren und zu untersuchen. Das zeige, dass die Überwachungssysteme funktionierten. Nebenwirkungen in zeitlicher Nähe zu einer Impfung bedeuteten aber nicht zwangsläufig, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen beidem bestehe.

Mit Material der sda.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So wird in Luzern geimpft

1 / 45
So wird in Luzern geimpft
quelle: keystone / urs flueeler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bilder wie aus einer anderen Zeit – doch so sieht das Leben gerade in Israel aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die 7 grössten Ängste der Impf-Gegner – und die Antworten darauf

Ein grosser Teil der Schweizer Bevölkerung ist nach wie vor nicht geimpft. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Wir haben euch gefragt, warum ihr euch nicht impfen lasst und eure Antworten auf ihre Richtigkeit überprüft.

«Warum lasst ihr euch nicht impfen?» Diese Frage stellten wir euch vor ein paar Tagen und baten, uns eure Begründungen zuzusenden. Einige argwöhnten, wir starteten unseren Aufruf nur, um impfskeptische Personen auflaufen zu lassen oder vorzuführen. Doch vielmehr geht es uns darum, Ängste und Zweifel ernst zu nehmen und darauf einzugehen.

So haben wir eure Antworten gelesen, die häufigsten Gründe und Argumente gesammelt und sie für euch auf die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse …

Artikel lesen
Link zum Artikel