DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hacker gegen Hacker

Wie eine Hacker-Gruppe Weihnachten für Millionen von Gamern rettete

20.12.2014, 14:2320.12.2014, 15:13
  • «Lizard Squad», eine freie Vereinigung von Hackern, hat nach Drohungen gegen Sony und Microsoft die eigene Medizin zu schlucken bekommen.
  • «Lizard Squad» wird für zahlreiche Hacker-Angriffe verantwortlich gemacht. So hat die Gruppierung nach einer Bombendrohung die Notlandung eines Fliegers mit Sony-Boss John Smedley zu verantworten.
  • Die Drohung an Weihnachten das Playstation- sowie das Xbox-Netzwerk lahmzulegen und somit das Spielvergnügen Millionen von Gamern zu ruinieren, hat eine andere Hacker-Gruppe auf den Plan gerufen.
  • «The Finest Squad» hat es sich zur Aufgabe gemacht,« The Lizard Squad» unschädlich zu machen.
  • Die Bürgerwehr veröffentlichte darauf persönliche Informationen von diversen «Lizard-Squad»-Mitgliedern, was zu zahlreichen Verhaftungen geführt haben soll. Um Nachahmer abzuschrecken, schickte «The Finest Squad» Informationen über Sicherheitsschwachstellen bei Xbox und Playstation direkt an deren Administratoren. 

Weiterlesen auf Businessinsider (englisch)

(pru)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Loading …

Fust down, Interdiscount und Microspot ausverkauft: Das wars wohl wieder mit der PS5

Viele Gamer mussten in der Schweiz mit einer «alten» Playstation-Konsole in das neue Jahr starten. Als Sony im September überraschend den Vorverkauf startete, war die neue Playstation 5 in der Schweiz innert kürzester Zeit ausverkauft. Zwar gab es im November und im Dezember noch weitere Verkaufswellen, das Bild war jedoch jedes Mal das gleiche: Die Nachfrage war riesig, das Angebot leider zu klein. Deshalb mussten sich viele aufs neue Jahr gedulden.

Nun war es endlich soweit, Sony schickte eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel