USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rochelle Carlotti, 28, shovels steps near her home after a record snowfall on Tuesday, Dec. 26, 2017, in Erie, Pa. The National Weather Service office in Cleveland says Monday's storm brought 34 inches of snow, an all-time daily snowfall record for Erie. (Greg Wohlford/Erie Times-News via AP)

Den Einwohnern von Erie steht der Schnee bis zu den Hüften.  Bild: AP/Erie Times-News

«Völlig verrückt!»❄️❄️ – Guck mal, wie diese Stadt unter 1,3 Meter Schnee begraben wird

Ein Rekord-Scheesturm hat Erie in Pennsylvania mit gigantischen Schneemassen zugedeckt. Die Einwohner nehmen es gelassen. Und posten eifrig Bilder des Naturspektakels. 

27.12.17, 04:12 27.12.17, 06:08


Da bekommt  der Begriff «Weisse Weihnachten» eine ganz neue Dimension: Innert 24 Stunden sind in der US-Kleinstadt im Bundesstaat Pennsylvania 1,3 Meter Schnee gefallen. Die Weisse Pracht hat den Ort völlig lahmgelegt. Autos sind teilweise komplett zugeschneit worden. Die Behörden haben den «Schnee-Notstand» ausgerufen, wie US-Medien berichten.  «Das ist völlig verrückt», so ein User auf Twitter

Die gigantischen Schneemassen sind selbst für einen Husky zu viel. Auf den sozialen Medien geht ein Video durch die Decke. Es zeigt einen Vierbeiner, der im Schnee stecken bleibt. 

Die Bewohner nehmen das Naturspektakel gelassen und posten eifrig Bilder auf Social Media

Wo ist hier das Auto? 

Der Schneefall im Zeitraffer

Und noch ein Hund! 

(amü)

Hund macht Schneeengel – und löst damit ein Rätsel

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nelson Muntz 27.12.2017 06:17
    Highlight Zürich kollabiert schon bei 1.3cm, man stelle sich lieber nicht vor wie es bei 1.3m sein würde...
    37 1 Melden

Die «Queen of Soul» lebt nicht mehr: Aretha Franklin ist gestorben

Wer Aretha Franklin live erlebte, dem konnte ihre Stimme ins Mark gehen. Ihr wuchtiger Soul liess schnell vergessen, dass sie die wenigsten ihrer Hits selbst schrieb. Zu den Jahren voller sozialer Umbrüche in den USA lieferte Franklins Gesang den Soundtrack.

Wie viele Menschen müssen in diesen Takten Kraft getankt haben: Steil ansetzende Bläser, dazu ein heiter verzerrtes Gitarrenriff und dann eine Aretha Franklin, die mit all ihrem Soul ins Mikrofon schmettert: «What you want / Baby, I got it …

Artikel lesen