DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sara Hector gewinnt auch den Riesenslalom in Kronplatz.
Sara Hector gewinnt auch den Riesenslalom in Kronplatz.Bild: keystone

Sara Hector gewinnt am Kronplatz vor Vlhova – Schlappe für die Schweiz

Das Swiss-Ski-Riesenslalom-Team liefert im italienischen Kronplatz in Abwesenheit von Lara Gut-Behrami das mit Abstand schwächste Saisonergebnis ab. Beste der fünf Schweizerinnen in den Punkten ist Andrea Ellenberger. Als 19. verliert die Nidwaldnerin fast zwei Sekunden auf Siegerin Sara Hector.
25.01.2022, 14:59

Weltcup-Punkte gab es im sechsten Riesenslalom des Winters, auf welchen im Hinblick auf eine bessere Vorbereitung auf die Winterspiele in Peking neben Weltmeisterin Gut-Behrami auch Wendy Holdener verzichtete, aus Schweizer Sicht neben Ellenberger für Camille Rast (21.), Vanessa Kasper (24.), Michelle Gisin (26.) und Simone Wild (28.). Gisin war am Morgen noch die klar beste Schweizerin gewesen, doch im Final fiel sie nach fehlerhafter Fahrt gleich um 15 Positionen zurück.

Michelle Gisin verlor für einmal viel Zeit.
Michelle Gisin verlor für einmal viel Zeit.Bild: keystone

Die Olympia-Hauptprobe auf dem schwierigen Hang in Kronplatz wurde eine Beute von Sara Hector. Die 29-jährige Schwedin sicherte sich ihren vierten Weltcupsieg mit 0,15 Sekunden Vorsprung vor Petra Vlhova. Die Slowakin war nach dem ersten Lauf noch mit gut drei Zehnteln Vorsprung vor der nachmaligen Siegerin vorne gelegen.

Hector baute mit ihrem bereits dritten Saisonsieg (nach Courchevel und Kranjska Gora) auch die Führung in der Riesenslalom-Wertung deutlich aus. Die Schwedin führt im Kampf um die kleine Kristallkugel nun mit fast 100 Punkten Vorsprung vor Tessa Worley (462:367). Die Französin komplettierte in Kronplatz, wo sie vor Jahresfrist gewonnen hatte, als Dritte das Podest.

Bevor am 7. Februar in China mit dem Riesenslalom das erste Olympia-Rennen der Frauen ansteht, folgen an diesem Wochenende in Garmisch-Partenkirchen noch je eine Abfahrt (Samstag) und ein Super-G (Sonntag).

(zap/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Eindrückliche Rekordmarken aus dem Ski-Weltcup

1 / 25
Eindrückliche Rekordmarken aus dem Ski-Weltcup
quelle: keystone / alessandro della bella
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
«Mehr als ein Trostpreis» – Ragettli gewinnt kleine Kristallkugel
Andri Ragettli ist zum fünften Mal Weltcup-Disziplinensieger im Slopestyle. Der 23-jährige Ski-Freestyler wird am finalen Heim-Weltcup in Silvaplana Dritter. Mathilde Gremauds Tank ist leer.

Zum Abschluss eines aufwühlenden Winters mit einem späten, aber perfekten Comeback nach schwerer Verletzung und dem Nuller an den Olympischen Spielen waren bei Ragettli noch einmal starke Nerven gefragt.

Zur Story