DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gefährliche Annäherung von F/A-18 und Helikopter über dem Zürichsee

10.09.2019, 10:02
Zwei F/A-18 kam einem Helikopter über dem Zürichsee gefährlich nahe
Zwei F/A-18 kam einem Helikopter über dem Zürichsee gefährlich naheBild: KEYSTONE

Über dem Zürichsee sind sich im Februar 2018 zwei Kampfjets der Schweizer Luftwaffe und ein Helikopter gefährlich nahe gekommen. Das teilte die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) am Dienstag mit. Sie untersucht nun den Vorfall.

Die gefährliche Annäherung geschah am 20. Februar 2018 in der Mittagszeit auf einer Höhe von rund 700 Metern über der Insel Ufenau.

Der Helikopter war von der Insel Ufenau aus zu einem kommerziellen Flug Richtung Pfäffikon SZ gestartet. Als er auf die Höhe von rund 700 Metern aufgestiegen war, näherten sich zwei Abfangjäger des Typs Boeing F/A-18C, die in Payerne VD gestartet waren. Der Helikopter und die Kampfjets kamen sich in der Folge gefährlich nahe.

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle eröffnet nun eine Untersuchung des Vorfalls, wie es im Vorbericht vom Dienstag heisst. (dfr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die F/A-18 der Schweizer Luftwaffe

1 / 19
Die F/A-18 der Schweizer Luftwaffe
quelle: keystone / christian brun
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Schweizer Armee präsentiert erste F/A-18-Pilotin

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein Nachtzug nach Amsterdam und schneller nach München – das bringt der Fahrplanwechsel

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 schaffen die SBB zusätzliche und schnellere Verbindungen in der Schweiz. Im internationalen Verkehr gibt es einen Nachtzug nach Amsterdam und eine schnellere Verbindung nach München.

Zur Story