DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SRF 2 - HD - Live

Salatic trifft im letzten Moment und sichert Sion einen Punkt

05.11.2015, 18:4505.11.2015, 21:01
Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
Grenzenloser Jubel
von Merengue
Ein Unentschieden wie ein Sieg. Der Weg für Sion in die K.o.-Phase ist frei. Ein Punkt aus den letzten beiden Spielen reicht den Walliser.
Animiertes GIFGIF abspielen
Ein Unentschieden in letzter Sekunde - Spielende
Das gibt's doch nicht. Ich kann es noch immer nicht fassen. Salatic trifft in der letzten Sekunde zum Ausgleich und sichert den Walliser einen Punkt. Dabei hat es so schlecht ausgesehen für die Sittener. In der zweiten Halbzeit war Sion kaum noch präsent und Touré trifft zur Führung für die Gäste. Dann taut Sion langsam wieder auf. In den letzten Minuten ist den Wallisern die Müdigkeit aber anzusehen und sie laufen auf den Reserven. Das Tor bringt den Ausgleich und die Punkteteilung, die sich die Sittener mit einem weiteren soliden Spiel auf internationalem Boden verdient haben. Die Walliser stehen weiterhin an der Spitze der Gruppe B.
Liverpool gewann in Russland mit 1:0 und liegt nun nur noch zwei Punkte hinter den Sittener auf Rang 2.
90'
+ 3' - Tor - 1:1 - FC Sion - Vero Salatic
Follonier und Lacroix mit der letzten Chance für Sion, nur haarscharf geht der abgelenkte Ball am Tor vorbei. Ein Eckball für die Sittener und Salatic trifft zum Ausgleich. Unglaublich. Was für ein Ende dieser Partie.
Animiertes GIFGIF abspielen
90'
+ 3'
Die letzte Minute läuft. Bordeaux spielt nur noch auf Zeit.
90'
+ 1'
Alles werfen die Sittener aber nicht nach vorne. Die Franzosen powern immer noch nach vorne und zwingen die Sittener zu einer soliden Defensive.
90'
Auswechslung - Bordeaux
rein: Henri Saivet, raus: Thomas Touré
Auch die Franzosen wechseln zum letzten Mal. Drei Minuten werden nachgespielt.
89'
Konaté findet keine Anspieler, die stehen alle schon im Strafraum und werden gut abgedeckt.
88'
Doch es ist Bordeaux, das näher am gegnerischen Strafraum ist als Sion.
87'
Auswechslung - FC Sion
rein: Daniel Follonier, raus: Birama Ndoye
... und für sie kommen Follonier und Karlen. Alles oder Nichts heisst es jetzt bei Sion.
87'
Auswechslung - FC Sion
rein: Gregory Karlen, raus: Ebenezer Assifuah
Doppelwechsel bei Sion. Assifuah und Ndoye gehen raus ...
85'
Muss Sion heute tatsächlich die erste Niederlage auf der europäischen Bühne entgegennehmen? Die Sittener wirken langsam etwas müde und nicht mehr so angriffig wie noch vor einigen Minuten.
82'
Assifuah und Konaté wollen eigentlich nach vorne spielen, doch weil kein anderer Sittener mitkommt, müssen sie warten und spielen zurück.
avatar
Rubin – Liverpool
von Merengue
Im Parallelspiel der Gruppe B führt Liverpool mit Jürgen Klopp knapp gegen Rubin Kasan mit 1:0. Einziger Torschütze bis jetzt ist der junge Jordan Ibe. Sollte es bei diesen Resultaten bleiben würde es zum grossen Zusammenschluss in der Tabelle kommen. Sion wäre weiterhin Leader mit 7 Punkten. Liverpool aber käme bis auf einen Punkt heran und Bordeaux wäre ebenfalls nur noch zwei mickrige Zähler hinter den Sittener.
Football - Rubin Kazan v Liverpool - UEFA Europa League Group Stage - Group B - The Kazan Arena, Kazan, Russia - 5/11/15
Jordon Ibe celebrates after scoring the first goal for Liverpool
Action Images via Reuters / Henry Browne
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.
Bild: Henry Browne/REUTERS
80'
Auswechslung - Bordeaux
rein: Enzo Crivelli, raus: Cheick Diabaté
Die nächste Auswechslung des Spiels nimmt Bordeaux vor. Für Diabaté kommt Crivelli.
78'
Die Sittener powern nach vorne. Assifuah ist etwas gar motiviert und versucht jeden Ball zu gewinnen. Sion hat sich noch nicht mit der Niederlage abgefunden. Doch auch Bordeaux ist weiterhin bemüht, hält den Ball aber einfach in den eigenen Reihen und spielt auf Zeit.
76'
Bordeaux wird zurückgedrängt. Die Sittener sind bemüht, hier noch etwas zu drehen.
74'
Gelbe Karte - Bordeaux - Cedric Carrasso
Carrasso sieht Gelb, wegen Spielverzögerung.
73'
Auswechslung - FC Sion
rein: Martin Zeman, raus: Carlitos
Für Carlitos kommt Zeman.
70'
Fernandes treibt die Mannschaft an. Konaté schlenzt den Ball aufs Tor, Carrasso kann mit der Faust abwehren. Assifuah kommt an den Abpraller und spielt ihn erneut gefährlich auf Konaté, doch dieses Mal erwischt dieser den Ball nicht richtig. Das wäre eine gute Chance für den Ausgleich der Sittener geworden.
68'
Bordeaux powert gleich weiter. Diesmal aber kann Ziegler befreien. Kann Sion auf den Gegentreffer reagieren? Dafür müssen sie aber etwas weg kommen von ihrer gar defensiven Spielweise.
65'
Tor - 0:1 - Bordeaux - Thomas Touré
Touré wird in der Mitte angespielt und verwertet die Chance eiskalt. Meiner Meinung nach ist dieser Treffer absolut verdient. Abgesehen von dem Konter zeigen die Sittener nichts ansprechendes. Bordeaux hingegen erspielt sich immer wieder gute Chancen.
Animiertes GIFGIF abspielen
64'
Ein Konter der Sitterner! Und was für einer. Fernandes sieht Konaté und dieser leitet den Ball weiter auf Assifuah. Doch dieser trifft das Tor nicht.
Animiertes GIFGIF abspielen
avatar
Tholot unter den Journis
von Merengue
Der Trainer der Sittener setzt seine Sperre auf der Journalistentribüne ab. Also, liebe Journis, ja nichts falsches sagen. Der Tholot ist ein Heisssporn!
63'
Auswechslung - Bordeaux
rein: Nicolas Maurice-Belay, raus: Ferreira Vieira Jussié
Sagnoi nimmt die erste Auswechslung des Spiels vor.
62'
Diabaté versucht sich als nächster Franzose, der Ball wird abgefälscht und es gibt Eckball für Bordeaux. Dieser ist genau auf Vanins gezirkelt und bleibt ungefährlich.
61'
Im Vergleich zur ersten Halbzeit haben die Rollen gewechselt. Jetzt ist Bordeaux die Mannschaft mit mehr Ballbesitz und (gefährlichen) Angriffen. Sion scheint auf Kontermöglichkeiten zu warten.
59'
Nach einem Foul an Carlitos versucht Sion mit einem Standard gefährlich zu werden. Doch das gelingt bei Weitem nicht. Der Ball fliegt direkt in die Hände von Carrasso.
58'
Sion scheint sich etwas gar weit zurück gezogen haben. Momentan spielt eigentlich nur noch Bordeaux. Carlitos und Assifuah wagen sich für einmal nach vorne, doch schnell holen sich die Girondins den Ball zurück.
avatar
Was für ein Grottenkick
von Merengue
Bei Sion spürt man, dass auch ein Unentschieden ein gutes Resultat wäre. Der Tabellenführer agiert nach vorne schwach, spielt in der Defensive aber sehr aggressiv und lässt der Offensivabteilung von Bordeaux keine Chance, in gefährliche Positionen zu kommen. Vielleicht sind die Girondins spielerisch auch einfach zu schlecht, zu harmlos. Was soll's. Ich habe das Gefühl, dass in diesem Spiel auch in 270 Minuten kein Tor fallen würde. Deshalb gönne ich mir die Highlights aus der Sunday League. Die solltet ihr euch auch geben. Legendär.
54'
Bordeaux pässelt wie wild, doch etwas gescheites kommt dabei nicht raus. Cotento flankt schlussendlich und Poko nimmt den Ball Volley. Doch glücklicherweise haut er den Ball nur ins Aussennetz. Das hätte ins Auge gehen können für die Sittener.
51'
Im zweiten Gruppenspiel Rubin – Liverpool führt Liverpool mit 1:0. Selbst wenn das Spiel hier im Tourbillon unentschieden enden würde, Sion wäre immer noch Tabellenleader. Das ist doch schon mal was.
50'
Auch Bordeaux kämpft sich immer wieder nach vorne. Ein guter, langer Ball von Bordeaux, doch Lacroix gewinnt das Kopfballduell und Vanins kann den Ball sicher fangen.
48'
Amar Boumilat ist der Assistenztrainer der Sittener und steht heute als Tholot-Ersatz an der Seitenline. Er gibt vollen Einsatz und referiert wie wild.
Sion's assistant coach Amar Boumilat, left, gives instructions next to Bordeaux's Andre Biyogo Poko, right, during the UEFA Europa League group B soccer match between FC Sion and FC Girondins de Bordeaux at the Tourbillon stadium in Sion, Switzerland, Thursday, November 5, 2015. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Bild: KEYSTONE
47'
Poko foult Carlitos. Doch es ist nicht Carlitos, der Pflege brauch, sonder Poko. Mehr als ein Wehwechen ist das aber nicht. Der Freistoss für Sion verläuft ungefährlich, der Ball hüpft langsam auf Carrassio zu, der ihn ohne Probleme kontrollieren kann.
avatar
Der (kleine) Unterschied
von Merengue
Zwischen Europa League und Champions League liegt nur ein Tag. Dies ist gleichzeitig aber auch etwa das Einzige, was nah beieinander liegt. Hier ein kleines Quiz. Welche Kulisse gehört zur Europa-, welche zur Champions League?
Günther Jauch freut sich über eine neue Millionenfrage. Endlich wieder was millionwürdiges.
46'
Weiter geht's. Die beiden Sittener Ndoye und Lacroix sind noch immer dabei. Zum Glück.
Die Hälfte des Kampfs ist vorbei - Ende erste Halbzeit
Sion kommt fast noch zu einer Chance, doch dann pfeift der Schiri ab. Genau nach drei Minuten Nachspielzeit. Eine hektische erste Halbzeit geht zu Ende.
Sion beginnt agressiv und kommt gleich zur ersten Chance, dann läuft lange Zeit nicht allzu viel. Doch gegen Ende wird es noch einmal heiss. Sion kriegt keinen Penalty, Bordeaux kommt zur ersten Chance und Lacroix und Ndoye schalten sich beim Kopfball gegenseitig aus. Sion wirkt nicht so, als wollten sie diesen Sieg und die damit verbundene Qualifikation unbedingt heute erreichen.
avatar
Ich bin mir immer noch nicht sicher ...
von Merengue
ob diese Aktion mit einem Penaltypfiff hätte geahndet werden müssen. Assifuah wird gestossen, ganz klar. Doch ist das genug für einen Penalty? Mein Bauchgefühl sagt Ja. Ich bin allerdings auch keiner, der englische Massstäbe schätzt.
Animiertes GIFGIF abspielen
45'
+ 2'
Eine Chance für Bordeaux! Der Ball schrammt nur knapp am Pfosten vorbei, abgelenkt von einem Sittener. Der anschliessende Eckball verfehlt alle und fliegt am Tor vorbei ins Aus. Ndoye ist wieder dabei.
45'
+ 2'
Der Ball ist draussen und die Sittener warten ein bisschen mit dem Einwurf. Zeitgewinnen ist ihr momentanes Motto, bis der elfte Spieler wieder auf dem Platz steht.
45'
Nur zehn Sittener stehen auf dem Platz und es werden drei Minuten nachgespielt.
43'
Aber nicht nur die Sittener sind bemüht, auch Bordeaux stürmt nach vorne. Lacroix und Ndoye steigen beide hoch, um den Ball abzuwehren und stossen schmerzhaft zusammen. Beide liegen am Boden und halten sich den Kopf. Sofort eilen Pfleger herbei, um die Köpfe zu kühlen. Ndoye blutet und muss deshalb an der Seitenlinie verarztet werden.
42'
Gelbe Karte - FC Sion - Ebenezer Assifuah
Da ist wohl auch etwas Frust dabei. Assifuah foult Sané, er hat keine Chance an den Ball zu kommen, und sieht Gelb.
40'
Nur noch wenige Minuten bis zur Pause und die Sittener verschärfen das Tempo. Assifuah wird im Strafraum gefoult, doch der Schiri pfeift den Penalty nicht. Der wäre aber völlig gerechtfertigt gewesen! Es gibt nur Eckball. Der ist aber nicht gefährlich.
38'
Lacoix verliert den Ball an Touré. Zum Glück ist der nicht der Beste und schiesst den Ball weit übers Tor ins Publikum. Wenn die Girondins nicht einmal bei einem solchen Geschenk gefährlich werden können, weiss ich ehrlich nicht, wie die sich das mit einem Sieg im Tourbillon vorgestellt haben.
avatar
Fluch oder Segen?
von Merengue
Böse Zungen behaupten, die Europa League sei das Turnier der Loser. Dies stimmt nicht, aber irgendwie eben doch. Für die Mannschaften der grossen Ligen Europas – dazu zähle ich Spanien, Deutschland, England, Italien (und Frankreich) – zählt mit wenigen Ausnahmen eigentlich nur die Championsleague. Vor allem deshalb, weil in diesen Ligen die oberen Plätze schon vor dem ersten Spieltag «reserviert» sind und die starken Teams mit der Champions League rechnen. Ganz anders ist es in den kleineren Ligen. Da ist man froh um jedes europäische Spiel, auch wenn der Gegner aus dem hintersten Ecken in Dänemark kommt. Ob Loser-Wettbewerb oder nicht lässt sich also diskutieren. Wenn ich aber ehrlich bin: Die 33 Minuten dieses Spiels waren in etwa so spannend wie der Münzwurf des Schiedsrichters vor dem Spiel Bayern – Arsenal gestern.
37'
Gelbe Karte - Bordeaux - Cédric Yambéré
Yambéré ist der erste Franzose, der Gelb sieht. Dies zurecht nach einem Foul an Salatic.
35'
Poko holt Konaté von den Beinen und es gibt einen Freistoss für Sion. Der verläuft ungefährlich. Dann verliert Fernandes beinahe den Ball und ermöglicht einen Konter. Doch bevor es soweit kommen kann, wird Fernandes von Touré gefoult.
32'
Fast wäre auch der nächste gute Angriff von Assifuah gekommen. Ein tiefer Ball für den Sittener, doch dieser steht im Offside.
30'
Das Spannendste, das in den letzten Minuten passiert ist: Plasil und Fernandes geraten aneinander und humpeln ein bisschen auf dem Platz umher. Plasil wird kurz gepflegt, dann gehts auch für ihn weiter.
27'
Fast wäre Jussié zu einer guten Chance gekommen. Die Sittener vertändeln den Ball im Strafraum, doch der Fehler wird schnell ausgeglichen.
25'
Statt den Kopfball in Richtung Tor zu zirkeln, köpfelt Pallois den Ball weg vom Tor. Er würde wohl lieber für Sion spielen.
22'
Assifuah ist der nächste Sittern, der sich vorwagt. Von rechts versucht er den Ball aufs Tor zu bringen, wird aber abgedrängt. Doch immerhin holt er einen Eckball heraus. Dieser ist aber ungefährlich, Carrasso hat keine Probleme den Ball zu fangen.
21'
Ein weiterer Freistoss von Bordeaux und wieder keine Gefahr in Sicht. Wie die Franzosen so ein Tor erzielen wollen ist mir schleierhaft.
avatar
Überraschung
von Merengue
Nochmals zurück zur Szene mit dem Ellbogen im Gesicht von Chantôme. Es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass ein Ellbogen im Gesicht des Gegners zu einer roten Karte gegen den Täter führt. Auf der Suche nach einem Beispiel bin ich auf das hier gestossen. Damals kannte man nur einen der Beiden, heute ist das ganz anders. Damals waren sie Gegner, heute lachen sie gemeinsam im Training ... oder auf der Intensivstation im Krankenhaus (Ribery ist ständig verletzt). Ps: der andere ist Douglas Costa, der hier.
19'
Weil Tholot letztes Mal ins Gerangel eingegriffen hat, muss er heute auf der Tribüne Platz nehmen und das Spiel von dort verfolgen. Die Spieler wirken aber auf keine Weise verunsichert, sie spielen munter nach vorne.
Sion's head coach Didier Tholot follows the games from the tribune during the UEFA Europa League group B soccer match between FC Sion and FC Girondins de Bordeaux at the Tourbillon stadium in Sion, Switzerland, Thursday, November 5, 2015. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Bild: KEYSTONE
17'
Ein langer Ball auf Calitos, dieser passt zu Konaté, der in der Mitte auf das Tor läuft. Konaté schiesst den Ball aber leider am linken Pfosten vorbei. Sehr schade, das war eine gute Chance.
15'
Kontermöglichkeit von Bordeaux. Salatic fehlt hinten, weil er zuvor nach vorne gelaufen ist. Doch die Flanke der Franzosen ist so schlecht, dass nicht mal bei einem Konter Gefahr aufkommt. Aber die Franzosen sind bemüht.
13'
Auch der Eckball für die Franzosen verläuft ungefährlich. Noch gelingt es Bordeaux nicht, die Sittener bei Standards unter Druck zu setzen und Gefahr zu kreieren.
avatar
Willkommen im Tourbillon
von Merengue
Der beinharte Birama Ndoye kennt kein Erbarmen, das Wort Abtasten figuriert nicht in seinem Vokabular. Der Senegalese steigt mit dem Ellbogen voraus in ein Kopfballduell mit einem der Schlüsselspieler von Bordeaux, Chantôme. Der ohnehin schon schlacksige Franzose wird aus dem Gleichgewicht gebracht und stürzt voll auf den Boden. Die gelbe Karte an Ndoye ist absolut gerechtfertigt. Rot wäre hart gewesen, hat es aber auch schon gegeben.
Animiertes GIFGIF abspielen
11'
Freistoss für Bordeaux. Der Ball wird direkt aufs Tor gezirkelt wo Vanins goldrichtig steht und den Ball ohne Mühe aus der Luft pflücken kann. So einfach lassen sich die Sittener nicht übertölpeln.
9'
Die Franzosen kommen kaum an den Strafraum. Die Sittener Abwehr steht zu gut, da gibt es kaum ein Durchkommen. Vanins ist in der Startphase noch etwas unterbeschäftigt.
6'
Der FC Sion hat aber bereits jetzt mehr Ballbesitz. Fernandes holt einen Eckball heraus. Ziegler bringt den Ball aufs Tor, doch gefährlich für die Franzosen nicht. Der Kopfball fliegt ins Aus.
5'
Seit der Chance für Sion verläuft das Spiel vor allem im Mittelfeld. Beide Teams versuchen sich mit langen Bällen in gute Positionen zu bringen, scheitern aber bis jetzt noch kläglich. Dafür funktionieren die Rückpässe.
4'
Gelbe Karte - FC Sion - Birama Ndoye
Ndoye foult Chantome und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.
avatar
Die Gäste sind heiss ...
von Merengue
im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings beziehe ich mich dabei auf die mitgereisten Fans aus Bordeaux. Die Zünden schon mal das Feuerwerk.
1'
Bereits nach wenigen Sekunden kommt Sion zur ersten Chance. Ndoye trifft den Ball nicht richtig.
Auf zur Qualifikation - Spielbeginn
Sion wurde als krasser Aussenseiter in dieser Gruppe gehandelt und nun können sich die Sittener bereits heute den Einzug in die Sechzentelfinals sichern. Das wäre mal was. Das Spiel beginnt
Gerangel - Vor dem Spiel
Wir erinnern uns ebenfalls an die aufgebrachte Stimmung nach der Partie. Hoffentlich endet das heute nicht wieder so. Den Sieg für Sion nehmen wir natürlich gerne, aber auf die Rangelei können wir verzichten.
Animiertes GIFGIF abspielen
avatar
Bordeaux in der Krise
von Merengue
Einst noch mit Weltstars wie Johan Micoud, Eric Cantona oder in seinen Anfängen auch Zinedine Zidane bestückt, hat Girondins Bordeaux mittlerweile den ganz grossen Glanz verloren. In der Ligue 1 kommt das von Willy Sagnol gecoachte Team nicht vom Fleck, verlor am Wochenende gegen Ajaccio und belegt in der Tabelle nur gerade den 14. Rang, der für die Ansprüche der Girondins viel zu wenig ist. Auch in der Europa League steht man momentan nicht auf einem Platz, der für ein Weiterkommen berechtigt. Allerdings sind die Chancen noch in Takt. Dafür sollte Bordeaux heute auf keinen Fall verlieren. Man kann es auch so sagen: Sie müssen gegen Sion gewinnen, wenn sie nicht gegen Liverpool um alles oder nichts spielen wollen. Und Liverpool hat nun Klopp. Und Coutinho. Und und und ...
Revanche - Vor dem Spiel
In Frankreich kamen eigentlich in keinem Moment Zweifel auf, wer das Spiel gewinnen wird. Die Sittener waren schlicht besser. Und bereits in der 21. Minute schoss Leo Lacroix den Siegtreffer. Bordeaux auf der anderen Seite konnte kaum eine gefährliche Chance kreieren. Doch heute will Bordeaux Revanche.
Übersteht Sion die Hammergruppe schon am drittletzten Spieltag?
Sion kann sich bereits am drittletzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase für die Sechzehntelfinals qualifizieren. Der Schweizer Cupsieger benötigt dafür heute einen Heimsieg gegen das kriselnde Bordeaux. Wir tickern die Partie ab 19 Uhr live.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6 Trainer-Typen, die Ancillo Canepa für den FCZ in Betracht ziehen sollte
Nachdem Franco Foda als Nachfolger von Meistertrainer André Breitenreiter nicht funktionierte, übernimmt nun interimsweise der U21-Coach Genesio Colatrella. Er dürfte eher keine Dauerlösung sein. Wir haben 6 Trainer-Typen, die perfekt zum FC Zürich passen könnten.

Mit Heiko Herrlich würde man einen Trainer verpflichten, der ähnlich wie André Breitenreiter bereits in der Bundesliga Erfahrung als Cheftrainer sammeln konnte. Auch für Herrlich könnte der FCZ eine Chance sein, seiner Trainerkarriere nochmals neuen Schwung zu verleihen. Bei Jahn Regensburg konnte er zudem schon unter Beweis stellen, dass er in einem Klub mit begrenzten finanziellen Mitteln gute Arbeit leisten kann.

Zur Story