People-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Mileys Geständnis: Drogen, geplatzte Deals und viel Nacktheit, aber keine Lügen



Ihr wisst es bereits. Miley Cyrus und Liam Hemsworth sind nicht mehr. Gemäss TMZ hat Liam sogar bereits die Scheidung eingereicht. «Unüberbrückbare Differenzen» seien der Grund.

Was für welche das genau sind, darüber rätseln die Leute seit Tagen. Und während die Gerüchteküche munter weiterbrodelt, fegt Miley die kochenden Töpfe vom Herd – auf Instagram wehrt sie sich nun gegen den Betrugsvorwurf, der aufgekommen war, weil sie kurz nach der Trennung knutschend mit Kaitlynn Carter auf dem Comersee gesichtet worden war.

«Ich habe akzeptiert, dass das Leben, das ich gewählt habe, bedeutet, dass ich 100 Prozent der Zeit ganz offen und transparent mit meinen geliebten Fans und der Öffentlichkeit leben muss», beginnt sie ihren zweiseitigen Post.

Und dann tut sie eben dies: sehr, sehr offen sein.

«Was ich hingegen nicht akzeptieren kann, ist, dass mir gesagt wird, ich würde lügen, um ein Verbrechen zu vertuschen, das ich nicht begangen habe. Ich habe nichts zu verstecken.

Es ist kein Geheimnis, dass ich als Teenie und in meinen frühen Zwanzigern viel Party gemacht habe. Ich habe nicht nur Zigaretten, sondern auch Gras geraucht, ich habe mit Drogen experimentiert, mein bis heute grösster Song handelt vom Tanzen auf Molly und Linien-Rupfen auf der Toilette.

Ich hab's versaut und in Beziehungen betrogen, als ich jung war. Mit 17 habe ich einen riesigen Deal mit Walmart verloren, weil ich eine Bong geraucht habe. Ich wurde aus «Hotel Transsilvanien» geschmissen, weil ich Liam zum Geburtstag einen Penis-Kuchen gekauft und daran geleckt habe, ich bin nackt auf einer Abrissbirne geritten, von mir gibt es womöglich mehr Nacktbilder im Internet als von jeder anderen Frau der Geschichte.

Aber die Wahrheit ist, als Liam und ich uns versöhnt haben, meinte ich es so und ich legte mich fest. Es gibt hier keine Geheimnisse zu lüften. Ich hab' von jeder Erfahrung in meinem Leben gelernt. Ich bin nicht perfekt, das will ich auch gar nicht sein, das ist langweilig.

Ich bin vor euren Augen erwachsen geworden, aber die Hauptsache hierbei ist, dass ICH ERWACHSEN GEWORDEN BIN.

Ich kann viele Dinge zugeben, aber ich weigere mich zu sagen, dass meine Ehe wegen Betrugs in die Brüche gegangen sei. Liam und ich waren ein Jahrzehnt zusammen. Ich habe es schon gesagt und es bleibt wahr, ich liebe Liam und ich werde ihn immer lieben.

ABER an diesem Punkt musste ich eine gesunde Entscheidung für mich treffen und dieses vorherige Leben zurücklassen. Ich bin so gesund und glücklich wie schon lange nicht mehr. Ihr könnt sagen, ich sei eine twerkende, kiffende und fluchende Hinterwäldlerin, aber ich bin keine Lügnerin. Ich bin stolz, sagen zu können, dass ich nun an einem anderen Ort bin als in meiner Jugend

(rof)

Und nun ab mit dir auf Promi-Zeitreise!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • P1erre991 24.08.2019 08:18
    Highlight Highlight Also ich frage mich, ob das jemanden wirklich interessiert!
    Für die Welt ist das nicht wirklich wichtig!
  • AnnikKilledTheStage 23.08.2019 15:20
    Highlight Highlight ach gott nur schon allein für Ihre Latex-Outfit verdient sie ein Bienchen ins Muttiheft. Sie soll ihr Ding weiter durchziehen. Ist ihr Leben. Und sie hat sichtlich Spass daran. Alles guddi also.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 23.08.2019 14:26
    Highlight Highlight Miley Cyrus: "von mir gibt es womöglich mehr Nacktbilder im Internet als von jeder anderen Frau der Geschichte. "

    Mia Khalifa: "Am I a Joke To You?"
    • Bene86 23.08.2019 15:17
      Highlight Highlight Wobei Mia Khalifa ungefähr 300 mal cooler als die olle Miley ist!

      (nein, nicht (nur) wegen den Pornos) :-)
  • Konzeptionist 23.08.2019 12:58
    Highlight Highlight ok.
  • Kampfsalami 23.08.2019 12:09
    Highlight Highlight Ach Miley... Ich finde deine Musik zwar schei..e aber du bist einfach nur der Hit!
    • Pümpernüssler 23.08.2019 14:30
      Highlight Highlight Hör dir mal ihre akustik session an😉 sie hätte eine bombenstimme, wenn sie nur nicht immer diese mainstream-trash musik machen würde.
  • pascii 23.08.2019 12:04
    Highlight Highlight Hoffentlich wird es der armen Frau nicht langweilig auf dem Rest des Lebenswegs. Meine Fresse, das reicht ja für 2 Leben – wie stressig.
  • invisible 23.08.2019 11:45
    Highlight Highlight Mit dieser Frau würd ich mich zu gern mal unterhalten, wär sicher spannend.
  • pamayer 23.08.2019 11:42
    Highlight Highlight und diese wahrheiten sind nun wahr?!

Geht Johnny jetzt als Depp? Aufstieg und Fall eines Idols in 6 Punkten

Johnny Depp war mal sowas wie das wilde Herz von Hollywood. Jetzt ist er Protagonist eines beelendenden Rosenkriegs. Bei dem Gigantisches auf dem Spiel steht.

Zu Beginn jenes unbeschwerten Jahrzehnts, das sich die Neunziger nannte, wurde Hollywood von drei Jungs beherrscht. Sie hiessen Johnny, Brad und Leo. Johnny und Brad waren sich schon früher in einer Folge der TV-Serie «21 Jump Street» begegnet – Johnny war da der Star, Brad durfte zwei Sätze mit ihm wechseln. Johnny und Leo waren 1993 zusammen in «What's Eating Gilbert Grape», Johnny spielte Leos grossen Bruder und die Hauptrolle, doch Leo wurde für einen Oscar nominiert.

Leo war damals der …

Artikel lesen
Link zum Artikel