Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Le top scorer bernois Mark Arcobell, droite, marque le but du 1:2 face au le gardien lausannois Tobias Stephan, gauche, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le Lausanne Hockey Club, LHC, et le SC Bern le vendredi 6 decembre 2019 a la patinoire de la vaudoise arena de Lausanne. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Mark Arcobello jubelt über seinen Führungstreffer. Bild: KEYSTONE

ZSC nach 107 Sekunden 0:3 hinten und gewinnt noch, Lugano verliert nach 6 Pfostenschüssen

Die Freitagspiele in der Eishockey-Meisterschaft in der National League boten viel Spektakel. Meister SC Bern feierte mit 5:2 in Lausanne am Genfersee den zweiten Sieg hintereinander und näherte sich wieder dem Strich an.



Lausanne – Bern 2:5

Der Schweizer Meister nimmt langsam Fahrt auf. Beim 5:2-Sieg in Lausanne gewann der SC Bern erstmals seit dem Saisonstart zum zweiten Mal in Folge die volle Punktzahl.

abspielen

Dustin Jeffrey im Interview. Video: YouTube/MySports

Sechs Punkte aus zwei Spielen holte Bern in dieser Saison zuvor einzig in den ersten beiden Spielen. Das 2:1 durch Doppeltorschütze und PostFinance-Topskorer Mark Arcobello konterten die Lausanner zu Beginn des Schlussdrittels noch innerhalb von 41 Sekunden. Auf die neuerliche Führung durch den viel gescholtenen Vincent Praplan in der 52. Minute hatten die Waadtländer aber keine Antwort mehr. Gregory Sciaroni und Calle Andersson mit einem Schuss ins leere Tor sorgten für das (zu) klare Schlussresultat.

Noch konnte der bis auf den drittletzten Platz abgerutschte Schweizer Meister nicht auf der ganzen Linie überzeugen. Er nützte aber die sechstägige Pause seit dem 2:1-Sieg bei Genf-Servette, um an der defensiven Stabilität zu arbeiten. Dies führte zu deutlich weniger Fehlern, und auch der neue finnische Goalie Tomi Karhunen zeigte in seinem dritten Spiel mit dem SC Bern seine bislang beste und sicherste Leistung.

Bern gewann erstmals seit dem 4. Oktober wieder einmal zwei Spiele in Folge. Am Samstag hat der Meister im Zähringer-Derby gegen das formstarke Fribourg die Chance, erstmals in dieser Saison drei Siege aneinanderzureihen.

Lausanne - Bern 2:5 (1:1, 0:0, 1:4)
8889 Zuschauer. - SR Wiegand/Urban, Kaderli/Altmann. -
Tore: 3. Herren (Moy) 1:0. 6. Arcobello (Rüfenacht, Burren) 1:1. 42. (41:18) Arcobello (Moser, Rüfenacht) 1:2. 42. (41:59) Kenins (Jooris, Jeffrey) 2:2. 52. Praplan (Mursak, MacDonald) 2:3. 57. Sciaroni (Scherwey) 2:4. 60. (59.03) Andersson 2:5 (ins leere Tor). -
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Lausanne, 2mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Jeffrey; Arcobello.
Lausanne: Stephan; Heldner, Junland; Lindbohm, Frick; Grossmann, Genazzi; Nodari, Oejdemark; Jooris, Jeffrey, Kenins; Bertschy, Emmerton, Vermin; Moy, Froidevaux, Herren; Roberts, Leone.
Bern: Karhunen; Untersander, MacDonald; Andersson, Beat Gerber; Burren, Blum; Colin Gerber, Henauer; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Sciaroni, Heim, Scherwey; Praplan, Mursak, Kämpf; Spiller, Berger, Jeremi Gerber.
Bemerkungen: Lausanne ohne Traber (gesperrt), Antonietti und Almond, Bern ohne Bieber, Grassi, Krueger, Pestoni (alle verletzt) und Ebbett (überzähliger Ausländer). Lausanne von 58:48 bis 59:03 ohne Torhüter. (sda)

Le top scorer lausannois Dustin Jeffrey, gauche, lutte pour le puck avec le defenseur bernois Yanik Burren, centre, et le gardien bernois Tomi Karhunen, droite, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le Lausanne Hockey Club, LHC, et le SC Bern le vendredi 6 decembre 2019 a la patinoire de la vaudoise arena de Lausanne. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Bild: KEYSTONE

Fribourg – Davos 3:1

Der HC Davos verlor erstmals seit über eineinhalb Monaten wieder einmal auswärts. Und erneut war der Gegner bei der 1:3-Niederlage Fribourg-Gottéron.

Die Baustelle St-Léonard scheint dem HC Davos nicht zu behagen. Wie bereits am 15. Oktober (2:4) trat das Team von Coach Christian Wohlwend die lange Rückreise ins Bündnerland ohne Punkte im Gepäck an. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel verdienten sich die formstarken Freiburger den Sieg mit einer Leistungssteigerung ab dem mittleren Abschnitt. Daniel Brodin nach genau 30 Minuten und Nathan Marchon früh im Schlussdrittel im Powerplay sorgten für die entscheidende Differenz.

abspielen

Fribourgs Reto Berra im Interview. Video: YouTube/MySports

Fribourg-Gottéron gelang mit dem Sieg gegen das Spitzenteam Davos eine überzeugende Reaktion auf die Heimniederlage gegen Lugano am Dienstag (1:3). Dank des neunten Erfolgs in den letzten zwölf Spielen setzen sich die Freiburger über dem Strich fest.

Wie Mitte Oktober an gleicher Stelle enttäuschten die Davoser. Sie agierten zu passiv und überliessen dem Gegner zu viel Freiraum. Es dürfte sich aber nur um einen Betriebsunfall handeln. Die letzten sechs Auswärtsspiele hatte der HCD allesamt gewonnen.

Fribourg-Gottéron - Davos 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)
6136 Zuschauer. - SR Müller/Holm, Fuchs/Progin. -
Tore: 5. Gunderson (Rossi) 1:0. 6. Du Bois 1:1. 31. Brodin (Stalder) 2:1. 44. Marchon (Mottet, Gunderson/Ausschluss Kienzle) 3:1. - Strafen: je 5mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Gunderson; Lindgren.
Fribourg-Gottéron: Berra; Kamerzin, Stalder; Gunderson, Furrer; Abplanalp, Chavaillaz; Marti; Sprunger, Bykow, Stalberg; Rossi, Walser, Marchon; Vauclair, Desharnais, Brodin; Schmid, Schmutz, Mottet; Lauper.
Davos: Van Pottelberghe; Du Bois, Jung; Nygren, Guerra; Kienzle, Barandun; Heinen; Ambühl, Lindgren, Palushaj; Hischier, Corvi, Tedenby; Eggenberger, Bader, Herzog; Frehner, Marc Aeschlimann, Egli; Canova.
Bemerkungen: Forrer (verletzt), Davos ohne Baumgartner (U20-B-WM mit Österreich), Dino Wieser, Marc Wieser, Paschoud, Stoop (alle verletzt) und Rantakari (überzähliger Ausländer). Timeout Davos (58.), ab 57:02 ohne Torhüter.

L'attaquant fribourgeois Samuel Walser, droite, et ses coequipiers celebrent le but du 2:1, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le HC Fribourg-Gotteron et le HC Davos, ce vendredi, 6 decembre 2019, a Fribourg. (KEYSTONE/Adrien Perritaz)

Bild: KEYSTONE

Langnau – Lugano 3:2

Mit mehr Glück als Verstand gewannen die SCL Tigers das Heimspiel gegen Lugano. Die Langnauer setzten sich dank eines Powerplay-Tors von Chris DiDomenico in der 54. Minute mit 3:2 durch.

Mit viel Fortune brachten die Emmentaler in der Folge den Vorsprung über die Zeit. Lugano traf nach DiDomenicos Goal noch dreimal den Pfosten und einmal die Latte. Anderthalb Minuten lang spielten die Tessiner zu fünft gegen nur drei Langnauer Powerplay. Aber Ivars Punnenovs (28 Paraden) liess sich in der Schlussphase nicht mehr bezwingen.

abspielen

Luganos Benoît Jecker im Interview. Video: YouTube/MySports

Insgesamt traf Lugano sechs Mal die Torumrandung. Kurz vor und kurz nach der ersten Pause hatten auch Julien Vauclair und Dario Bürgler nur den Pfosten getroffen.

Die SCL Tigers kamen so zum zweiten glückhaften Heimsieg hintereinander. Schon gegen Ambri-Piotta hatten die Emmentaler erst im Finish und auf nicht zwingende Art und Weise 4:3 gewonnen. Gegen Lugano begann Langnau zwar stark, führte nach 17 Minuten verdientermassen 2:0 (durch Harri Pesonen und Sebastian Schilt), baute dann aber stark ab. Dominic Lammer und Benoit Jecker erzielten die Tore für Lugano.

SCL Tigers - Lugano 3:2 (2:1, 0:1, 1:0)
5585 Zuschauer. - SR Hendry/Stricker; Cattaneo/Wolf. -
Tore: 8. Pesonen (DiDomenico) 1:0. 17. (16:53) Schilt (Rüegsegger) 2:0. 18. (17:13) Lammer (Suri, Chorney) 2:1. 40. (39:09) Jecker (Fazzini, Bertaggia) 2:2. 54. DiDomenico (Pesonen, Glauser/Ausschluss Romanenghi) 3:2. -
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen SCL Tigers, 2mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Pesonen; Klasen.
SCL Tigers: Punnenovs; Glauser, Leeger; Cadonau, Schilt; Erni, Lardi; Huguenin; Schmutz, Maxwell, Earl; DiDomenico, Berger, Pesonen; Kuonen, Diem, Neukom; Rüegsegger, In-Albon, Andersons.
Lugano: Zurkirchen; Postma, Chorney; Chiesa, Riva; Loeffel, Vauclair; Jecker; Bürgler, Lajunen, Klasen; Fazzini, Sannitz, Bertaggia; Lammer, Romanenghi, Suri; Zangger, Haussener, Jörg; Walker.
Bemerkungen: SCL Tigers ohne Blaser, Dostoinow (beide verletzt) und Gagnon (überzähliger Ausländer), Lugano ohne Morini und Wellinger (beide verletzt). - Pfostenschüsse: Vauclair (18.), Bürgler (24.), Sannitz (54./Latte), Klasen (57.), Fazzini (57.), Suri (58.). - Timeout SCL Tigers (59.).

Tigers Sebastian Schilt, links, erzieht das 2:0 gegen Luganos Topscorer Linus Klasen, Mitte, und Luganos Goalie Sandro Zurkirchen, rechts, waehrend dem Meisterschaftsspiel der National League zwischen den SCL Tigers und dem HC Lugano, am Freitag, 6. Dezember 2019, im Ilfisstadion in Langnau. (KEYSTONE /Marcel Bieri)

Bild: KEYSTONE

ZSC – Rapperswil 5:4 n.P.

Nach weniger als zwei Minuten lagen die ZSC Lions gegen die Rapperswil-Jona Lakers 0:3 im Hintertreffen - und gewannen noch im Penaltyschiessen. Goalie Joni Ortio wurde zum Matchwinner. Es war eine verrückte Partie im Hallenstadion mit dem besseren Ende für die Zürcher. Sie verwandelten ein 0:3 bis zur 43. Minute in eine 4:3-Führung - und mussten doch noch in die Verlängerung. Im Penaltyschiessen trafen mit Pius Suter, Roman Wick und Garrett Roe gleich alle ZSC-Schützen.

abspielen

Rapperswils Gian-Marco Wetter im Interview. Video: YouTube/MySports

Am Nikolaustag pilgerten viele Fans mit roten Mützen nach Oerlikon. Der erste Chlaus auf dem Eis war dann ZSC-Goalie Lukas Flüeler. Nach 1:47 Minuten war er dreimal bezwungen - zweimal vom Ex-ZSC-Stürmer Roman Cervenka - und ausgewechselt worden. Sein finnischer Ersatz Ortio musste sich dann nur noch einmal bezwingen lassen.

Die Lions reagierten vehement auf den frühen Rückstand und verkürzten noch im ersten Drittel auf 2:3. Rapperswil-Jona liess sich aber nicht überrennen und vermochte den 3:4-Rückstand nochmals zu kontern. Die Lakers hatten in den letzten zwölf Minuten nach dem 4:4-Ausgleich sogar noch die Chance auf den Sieg.

So aber gab es am Ende den logischen Sieger. Die ZSC Lions sind mit nun 12 Siegen in 14 Spielen das beste Heimteam, Rapperswil mit 11 Niederlagen in 13 Spielen die schlechteste Auswärtsmannschaft.

Der Zuercher Garrett Roe, rechts, gegen den Laker Dominik Egli, links, beim Eishockeyspiel der National League ZSC Lions gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers in Zuerich am Freitag, 6. Dezember  2019. (PPR/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Servette – Biel 3:2

Das Spitzenspiel der Runde gewann Servette in Genf gegen Biel mit 3:2. Die Servettiens feierten im dritten Anlauf den ersten Sieg gegen Biel.

Der EHC Biel befand sich in Genf auf gutem Weg zum dritten Sieg über Servette. 25 Minuten lang drückten die Seeländer der Partie den Stempel auf. Aus 17:9 Torschüssen schlug Biel aber wenig Kapital. Eine brillante Einzelleistung von Verteidiger Yannick Rathgeb führte zu Biels 1:0. Für die Wende sorgte im zweiten Abschnitt Genfs 20-jähriger lettischer Center Deniss Smirnovs.

abspielen

Genfs Patry Stéphane im Interview. Video: YouTube/MySports

Innerhalb von 204 Sekunden inszenierte Smirnovs die Wende: Zuerst bereitete er den Ausgleich Jonathan Mercier vor, anschliessend gelang ihm auf Vorarbeit des Junioren-Internationalen Stéphane Patry das 2:1 für Genf.

Auf den Rückstand vermochte Biel nicht mehr zu reagieren. Dem amerikanischen Topskorer Tommy Wingels gelang in der 44. Minute das siegbringende 3:1. Biel kam durch Janis Moser nur noch zum Anschlusstreffer. Für Moser, der immerhin schon zwölf Länderspiele (und eine WM-Teilnahme mit der A-Nationalmannschaft) auf dem Buckel hat, war es das erste Tor in der National League.

Genève-Servette - Biel 3:2 (0:1, 2:0, 1:1)
5906 Zuschauer. - SR Hungerbühler/Tscherrig, Gnemmi/Kovacs. -
Tore: 7. Rathgeb (Forster) 0:1. 27. Mercier (Smirnovs) 1:1. 30. Smirnovs (Patry) 2:1. 44. Wingels 3:1. 55. Moser (Rajala) 3:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 1mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Wingels; Rajala.
Genève-Servette: Mayer; Karrer, Maurer; Jacquemet, Mercier; Völlmin, Le Coultre; Smons; Wingels, Richard, Rod; Maillard, Fehr, Winnik; Patry, Smirnovs, Miranda; Riat, Kast, Douay; Vouillamoz.
Biel: Hiller; Ulmer, Salmela; Kreis, Moser; Rathgeb, Forster; Sataric; Kohler, Pouliot, Rajala; Brunner, Cunti, Künzle; Schneider, Fuchs, Kessler; Schläpfer, Gustafsson, Neuenschwander.
Bemerkungen: Genève-Servette ohne Berthon, Descloux, Fritsche, Wick (alle verletzt), Tömmernes (krank) und Bozon (gesperrt), Biel ohne Fey, Hügli, Lüthi, Riat, Tschantré (alle verletzt) und Ullström (überzähliger Ausländer). - Timeout Biel (59:06). (sda)

Geneve-Servette's goaltender Robert Mayer, right, blocks the puck past Biel's center Luca Cunti #10, and Geneve-Servette's defender Jonathan Mercier #22, during a National League regular season game of the Swiss Championship between Geneve-Servette HC and EHC Biel-Bienne, at the ice stadium Les Vernets, in Geneva, Switzerland, Friday, December 6, 2019. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Die Tabelle

Alle NL-Topskorer der Qualifikation seit 2002/2003

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Play Icon

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

13
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

26
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

37
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

11
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

43
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

13
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

26
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

37
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

11
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

43
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lümmel 07.12.2019 05:57
    Highlight Highlight Wieviele Punkte der SCB wohl ohne Arcobello hätte?
  • huere_gfotz 07.12.2019 01:50
    Highlight Highlight G
    I
    L
    Geil
    • WickedPanda 07.12.2019 14:02
      Highlight Highlight Ok
  • feuseltier 07.12.2019 00:00
    Highlight Highlight Schade um bern...
  • MARC AUREL 06.12.2019 23:15
    Highlight Highlight GRANDE BERN! Weiter so!
  • c_meier 06.12.2019 22:50
    Highlight Highlight immer dasselbe beim scb, erst wenn die starken Verteidiger wie Gerber (früher auch Furrer&Jobin) von Verletzungen zurück sind kommt die Maschine wieder in Gang... 👍

«La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich wieder zu Europas Champion

28. Dezember 1999: Wenn es einen Fan-Song gibt, der in derselben Liga wie «You'll Never Walk Alone» spielt, dann ist dies «La Montanara» vom HC Ambri-Piotta. Da hat selbst ein gegnerischer Goalie während der Partie schon mitgesungen.

Der Wettbewerb heisst zwar «Continental Cup 2000», ausgespielt wird er aber bis am 28. Dezember 1999. Und wie schon im Vorjahr lässt sich am Ende der HC Ambri-Piotta die Trophäe überreichen. Die Leventiner schaffen dabei Historisches: Nie hat ein europäisches Team innert eines Jahres drei kontinentale Titel gewonnen. Neben den zwei Continental-Cup-Siegen gewinnt Ambri dazwischen auch den Supercup gegen Europa-Hockey-League-Sieger Metallurg Magnitogorsk.

Der IIHF Continental Cup, den es auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel