Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Xamax's defender Arbenit Xhemajli, left white, celebrates his goal, after scoring the 1:2, during the Super League soccer match of Swiss Championship between FC Sion and Neuchatel Xamax FCS, at the Stade de Tourbillon stadium, in Sion, Switzerland, Saturday, February 15, 2020. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Vor der Corona-Pause: Sion verliert zuhause gegen Xamax 1:2. Bild: KEYSTONE

Xamax gegen Sion auf Donnerstag verschoben – Kasami schäumt vor Wut

Der positive Corona-Fall bei Neuchâtel Xamax hat fürs Erste nur zu einer Verschiebung der Partie zwischen den Neuenburgern und dem FC Sion um 24 Stunden von Mittwoch auf Donnerstag geführt. Doch dies dürfte eine Reihe weiterer Neuansetzung nach sich ziehen.



Die Swiss Football League hat das Spiel Neuchâtel XamaxFC Sion nach Rücksprache mit der kantonalen Behörde vorsorglich auf Donnerstag verschoben. Spielbeginn ist um 18.15 Uhr. Die Austragung der Partie ist mittlerweile gesichert. Nach zusätzlichen Abklärungen ist der Neuenburger Kantonsarztes Claude-François Robert der Ansicht, dass vom infizierten Spieler keine Ansteckungsgefahr mehr ausgeht. Dies teilte der Klub am Mittwoch in einem Communiqué mit.

«Folglich sind in diesem Fall keine Massnahmen für die öffentliche Gesundheit gemäss dem Pandemiegesetz mehr anzuwenden, also keine Isolation und keine Quarantäne», liess Kantonsarzt Robert verlauten. Die normalen Schutzmassnahmen sollen indessen aufrechterhalten bleiben. Das Kader der Xamaxiens steht also für das Spiel vom Donnerstagabend ganz zur Verfügung.

Die Spielverschiebung von Xamax gegen Sion um einen Tag hat zudem die folgenden Neuansetzungen in der Super League zur Folge:

Sion-Star Pajtim Kasami ist hässig

Auch Sions Ermir Lenjani ärgert sich

Bild

Bild: screenshot instagram

Die Spieler von Xamax und Sion erfuhren am Mittwoch kurz nach dem Mittagessen von der Verschiebung. Der FC Sion ist nun bereits zum zweiten Mal Opfer einer kurzfristigen Neuansetzung. Bei den abstiegsgefährdeten Wallisern wurde auf die Vorgänge in der Super League in den letzten Tagen teilweise nervös reagiert. Stürmer Pajtim Kasami machte seinem Ärger über Twitter Luft: «Skandal, was hier in dieser Liga momentan passiert. Eine absolute Frechheit!!!», schrieb er am Mittwoch. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

50
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
50Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SpitaloFatalo 15.07.2020 22:18
    Highlight Highlight Gerne hätte ich mich zu Kasamis Tweet geäussert. Ich kann jedoch nicht auf Menschen eingehen, denen jegliche Komma-Regeln fremd zu sein scheinen.
  • Nicht wichtig 15.07.2020 19:43
    Highlight Highlight Der Herr Kasami darf sich aufregen, das ist sein gutes Recht. Bevor er sich aber weiterhin an die Öffentlichkeit wendet, wäre ein Deutschkurs dringend angesagt. Sonst wirkt das Gesagte ziemlich dumm!
  • Clank 15.07.2020 17:20
    Highlight Highlight Ja gut die SFL kritisieren ist einfach, aber bessere Vorschläge bringen durchaus schwerer. Saison abbrechen? Und wer steigt denn ab und wer auf? Wer spielt europäisch und wer ist Meister. Sion würde als erster motzen, wenn die jetzt ohne zu spielen absteigen sollte.
    Und auch dann, wie geht es weiter? Corona wird noch paar Jahre dauern. Kein Fussball mehr bis dann? Ist Kasami bereit, sich temporär ein neuer Job zu suchen.
  • Hoopsie 15.07.2020 16:33
    Highlight Highlight Völlig verständlich und richtig, wie sich Kasami aufregt. Ich meine Sion ist im Abstiegskampf. Ihr Spiel gegen Zürich wird verschoben, bis die erste Mannschaft des FCZ wieder bereit ist, während andere gegen den Nachwuchs kicken dürfen. Nun wird ihr Spiel wieder verschoben, und sie müssen wieder alles umbauen, bis Xamax bereit ist. Warum muss Xamax nicht mit dem Nachwuchs antreten usw. Ich verstehe Kasami und finde den Verband eine einzige Zumutung, wie eigentlich der ganze Schweizer Fussball in dieser Corona Zeit!
    • yiheg 15.07.2020 17:21
      Highlight Highlight Es ist Fussball. Die sollen froh und dankbar sein, dass der Verband alles versucht, um irgendwie weiterzumachen und weiter Löhne zu ermöglichen. Die Situation ändert sich nun mal täglich und darauf wird reagiert. Da wäre schon ein wenig Verständnis, wenn nicht sogar Entgegenkommen zu erwarten.. Abbrechen und auf Löhne verzichten wollte auch niemand, aber jammern können sie. Peinlich, Kasami.
    • Tom Garret 15.07.2020 17:46
      Highlight Highlight Als GC Fan sage ich schon lange, es ist mir alles recht ausser ein Aufstig auf Kosten von Sion. Denn da kannst du drauf wetten das man Monate lang nicht sicher weiss in welcher Liga man spielt. CC wird täubelen und vor Gericht gehen wie damals als er die Wiederintegration in der NLB vor Gericht erwirkt hat...
      Aber ob die Spieler von Sion wirklich wissen was sie tun? CC wäre (oder war) der erste der sie raus stellt wenn die Saison abgebrochen wird. Denn mit dem Abbruch wird es kaum eine neue Saison geben. Oder glaub wirklich jemand in zwei Monaten ist alles anders und besser?
    • Hoopsie 15.07.2020 18:08
      Highlight Highlight @Tom Garret: Aber in diesem Fall dürfte CC recht haben. Sion wird durch einige komische Entscheide benachteiligt. Vor allem deshalb, weil der Verband keinen Plan B gemacht hat.

      @Yiheg: Dass der Verband alles versucht, das lassen wir jetzt einfach so stehen. Aus meiner Sicht hat der Verband katastrophal versagt. Kein Konzept, kein Plan B, nichts. Führungslos in den Abgrund ... Dass es Corona Fälle nach dem Restart geben kann und was dann, wurde offenbar gar nicht angedacht. Peinlich!
    Weitere Antworten anzeigen
  • demian 15.07.2020 15:39
    Highlight Highlight Ich frage mich was die DFL besser gemacht hat als die SFL.
    • c_meier 15.07.2020 16:29
      Highlight Highlight mehr Tests und wohl auch ein bisschen Glück, dass man in den "ruhigen Wochen" der Pandemie gespielt hat wo die Fallzahlen sehr tief waren.
    • Tom Garret 15.07.2020 17:47
      Highlight Highlight Ich glaube vor allem das die Teams und Spieler sich besser an die Massnahmen gehalten haben. UND die Saison war doch noch einiges kürzer als bei uns. Wenn unsere Saison jetzt beendet wäre wie die BuLi wärs auch einigermassen gut über die Bühne gegangen (In Deutschland gabs ja auch probleme mit Dynamo)
  • P. Meier 15.07.2020 15:12
    Highlight Highlight Die Häufung von Covid-Nachweisen im Fussball überrascht mich schon. Man soll Abstand halten oder Maske tragen. Wo ist also die Schwachstelle beim Fussball?
    • Bündn0r 15.07.2020 16:12
      Highlight Highlight Ich lehne mich aus dem Fenster: In der Freizeit.
    • Ikarus 15.07.2020 17:22
      Highlight Highlight Da sich 9 zürcher wohl während der car fahrt ansteckten, werden die richtlinien eher nicht ganz so ernst genommen, schliesslich gilt für die spieler diesbezüglich eine maskenpflicht.


    • Tom Garret 15.07.2020 17:48
      Highlight Highlight @Bündn0r also denkst du alle 10 Erkrankten beim FCZ haben sich unabhängig voneinander in ihrer Freizeit angesteckt? Nicht wirklich oder?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans Jürg 15.07.2020 15:09
    Highlight Highlight Ich mag Kasami sehr. Einer, der sich nicht verstellt und sagt, was er denkt.

    Aber wenn man ihm jetzt zuhört könnte man meinen, dass die Gegner das mit Absicht machen und sich willentlich mit Covid-19 infiziert hätten. Das ist natürlich etwas gar naiv.

  • Schnifi 15.07.2020 14:40
    Highlight Highlight Ja ok, die Liga scheint keine Ahnung zu haben, was sie tun sollen und versuchen die Meisterschaft irgendwie durchzuboxen.

    Aber seine Wut darüber über die sozialen Medien rauszulassen ist ehrlich gesagt auch nicht viel mehr als Amateurverhalten der Spieler..
  • Pinkerton 15.07.2020 14:35
    Highlight Highlight Der FCZ muss mit der U21 antreten, das Xamax-Spiel wird bloss um einen Tag verschoben, weil dann offenbar alles wieder paletti ist... SFV, ihr merkt es selber, oder?
    • Fruchtzwerg 15.07.2020 15:25
      Highlight Highlight Falsch, der FCZ hat von sich aus angeboten mit einer aufgemotzten U21 anzutreten...

      Klar, der SFV scheint grobe Fehler gemacht zu haben, aber die Klubs haben sich darauf geeinigt, die Saison fertig zu spielen und nun versucht man es so gut wie möglich durchzuziehen.
  • Posersalami 15.07.2020 14:26
    Highlight Highlight Was will Kasami? Der soll froh sein, das nicht das ganze Team unter Quarantäne gestellt wird!
  • G. Mächlicher 15.07.2020 14:10
    Highlight Highlight Grobfahrlässiges Verhalten könnte das seitens der Liga sein. Sollten sich Sion Spieler im Spiel gegen Xamax anstecken, erhalten CC's Anwälte wohl wieder Arbeit. Und dies nicht mal unbedingt zu Unrecht
  • wasps 15.07.2020 13:59
    Highlight Highlight Diese Ligafunktionäre sind einfach nur noch peinlich. Das muss Ende Saison Konsequenzen haben. So kann das nicht mehr weitergeh
  • ThePower 15.07.2020 13:58
    Highlight Highlight "Gerne nehmen wir Ihren Input zur Kenntnis und werden Ihre Anregungen nach Möglichkeit berücksichtigen. Natürlich entspricht es auch unserem Wunsch, dass alle sportlichen Entscheidungen auf dem grünen Rasen fallen." Zitat SFL in der Antwort-Mail zu meinem Vorschlag, die Saison mittels Entscheidungsspiele zu beenden.

    Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt , dies zu tun liebe SFL. Nächste Woche könnte es zu spät sein, wenn die Hälfte der Teams in Quarantäne ist. Dazu spielt man mit der Gesundheit der Spieler, das ist absolut verantwortungslos. Handelt endlich!
    • rauchfrei 15.07.2020 17:17
      Highlight Highlight Du hast ernsthaft der Liga geschrieben und einfach irgendeinen Vorschlag gemacht? 🙈 Du schreibst bestimmt auch dem Sportchef deines Lieblingsklubs, welche Spieler er unbedingt verpflichten muss...
    • ThePower 16.07.2020 23:21
      Highlight Highlight Der Liga habe ich geschrieben, ja. Mir war gerade langweilig und der Vorschlag hat hier Anklang gefunden🤷🏻‍♂️

      Dem Sportchef "meines" Klubs hingegen mache ich keine Vorschläge. Der macht einen fantastischen Job, der braucht meine Hilfe nicht😄
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 15.07.2020 13:56
    Highlight Highlight Kasami ist sich halt von der Zeit in Piräus keinen Gegenwind geohnt. Wenn der de Präsi täubelet spurt der Verband.
  • Hillary Clinton 15.07.2020 13:56
    Highlight Highlight Wiso wurden die Spieler und das wichtige Personal nicht in Hotels untergebracht ?

    Kontrollierter Personenkreis, keine Kontakte nach aussen und regelmässig durchtesten?

    Die Meisterschaft hätte ohne einen positiven Fall über die Bühne gehen können!

    (Inkl. ein paar glücklichen Hotelieres)
    • Duscholux 15.07.2020 14:39
      Highlight Highlight Hätte dir das als Spieler gepasst? Einfach mal einige Wochen komplett isoliert?
    • mrgoku 15.07.2020 16:32
      Highlight Highlight für das was sie leisten müssen und dafür verdienen sind ein paar woche isolation kein aufwand...

      in Portugal spielt Santa Clara seid wiederbeginn nicht zuhause (Azoren) sondern auf dem Festland...die sehen ihre familie etc. auch einige wochen nicht. Trotzdem haben sie nach wiederbeginn fast am meisten punkte geholt und sich locker den klassenerhalt gesichert :)

      als eine frage von: ich hab bock drauf
    • Raddadui 15.07.2020 20:43
      Highlight Highlight Für das was sie verdienen? Also bei der Mehrheit der Kaderspieler 4000 - 7000 Franken im Monat... Wie meinen Sie dss.?
  • Pipikaka Man 15.07.2020 13:54
    Highlight Highlight Man sollte lernen mit dem Virus zu leben, man sollte infizierte wie verletzte behandeln und nicht die ganze Mannschaft in Quarantäne schicken, so gibt es ein Spiel-Fluss. In einem Jahr könnte Corona immernoch da sein da müssen wir besser früher als später lernen damit zu leben. Man kann nicht alles schliessen. Die Liga hätte einen Plan B gebraucht.
    • P. Meier 15.07.2020 15:08
      Highlight Highlight Das Hauptproblem ist, dass ein verstauchter Fuss nicht ansteckend ist.
  • c_meier 15.07.2020 13:52
    Highlight Highlight "hat aber mit dem Team trainiert..."


    dann gibts eigentlich keine Diskussion, dann muss nach allem was man weiss in den letzten Monaten das ganze Team in Quarantäne da Kontakt usw.
    Alles andere ist fahrlässig und würde dann wieder die Spieler von Sion gefährden (wenn es nicht schon Thun getroffen hat..)
  • TanookiStormtrooper 15.07.2020 13:41
    Highlight Highlight Das Konzept der Liga ist tatsächlich haarsträubend und man war nicht auf den Worst Case vorbereitet.
    Ich denke es wird die nächsten Tage nicht besser. Die Saison sollte wohl nicht mehr zu Ende gespielt werden. Entweder man bricht ab (kein Meister und Absteiger) oder man nimmt die Tabellensituation nach 3/4 der Meisterschaft, als jedes Team 3 statt der üblichen 4 mal gegeneinander gespielt hat. Dann müsste man noch überlegen, wie es mit der Barrage gehen soll, vielleicht muss die dann auch ausfallen und der 9. bleibt oben resp. der 2. der Challenge League muss dort unten weiterkicken.
  • Kladyr 15.07.2020 13:22
    Highlight Highlight 100% einverstanden mit den Spielern.
  • Triple A 15.07.2020 13:21
    Highlight Highlight Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, dass die Fussballmeisterschaft in diesem Sinne spannend wird, hätte ich ihn für verrückt gehalten.
    • ThePower 15.07.2020 14:33
      Highlight Highlight Vor einem halben Jahr auch noch😏
  • pnao 15.07.2020 13:15
    Highlight Highlight Wow, auch selten gesehen, ausser vor kurzem beim Lohnstreit beim FCB, dass sich Spieler öffentlich so äussern.
    • DarkRessiveSystem 15.07.2020 13:34
      Highlight Highlight Er wird vom SFV bestimmt noch gesperrt für diese Aussage 😂
  • TheBear97 15.07.2020 13:15
    Highlight Highlight Was ist morgen anders im Vergleich zu heute?
    Das Ganze ist einfach nur noch lächerlich. Der Verband hatte wohl tatsächlich keinen Plan B... Saison abbrechen, fertig.
    • Lupe 15.07.2020 13:25
      Highlight Highlight Sag ich schon lange, Abbruch und Ende, für die internationalen Plätze gilt 3/4tel der Saison und kein Auf / Absteiger.
    • McStem 15.07.2020 13:33
      Highlight Highlight @Bear:
      "Derzeit warte die SFL auf den Entscheid des Neuenburger Kantonsarztes. Sollte dieser weitere Massnahmen erfordern, werde sie diese kommunizieren."

      Aber ja, ich mache eine grössere Was-Wäre-Wenn-Analyse bevor ich die Strasse überquere. Kann den Frust von Kasami voll verstehen.
    • Helios 15.07.2020 13:37
      Highlight Highlight @TheBear97

      Womöglich wartet man auf Testresultate anderer Spieler.
    Weitere Antworten anzeigen

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel