Edvin Uncorked
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wein

Dann untersuchen wir mal diese Weinmythen. Bild: shutterstock

Edvin Uncorked

Die hartnäckigsten Weinmythen – und was von ihnen zu halten ist

Madelyne Meyer



Der Neujahrsanfang schreit förmlich nach Neuanfang. Wir lassen das 2019 in der Vergangenheit und machen uns heute frisch fürs 2020. Und das betrifft hier natürlich vor allem unser Weinwissen.

Heute räume ich auf mit den hartnäckigsten Weinmythen. Denn wir wollen uns schliesslich nicht auch noch das nächste Jahrzehnt damit abmühen müssen.

Viele Tränen im Weinglas stehen für Qualität

Bild

Kirchenfenster aka Schlieren aka Tränen. Illustration: Madelyne meyer

Viele vermeintliche Weinkenner behaupten, dass sogenannte Kirchenfenster (Schlieren, Tränen), die sich beim Schwenken des Glases zeigen, für Qualität stehen. Bei diesem Phänomen handelt es sich jedoch um Alkohol, der beim Schwenken des Weinglases verdunstet, und/oder Zucker im Wein.

Tränen, die eng beieinander herabfliessen (oder spitzbogige Kirchenfenster), bedeuten: viel Alkohol. Falls auf der Etikette doch ein tieferer Alkoholgehalt steht, weist der Wein eine hohe Restsüsse (Zucker) auf. Die Tränen wirken dickflüssig wie Honig oder Sirup.

Fazit: So ein Gugus. Tränen stehen nicht für Qualität.

Weine mit Drehverschluss sind nicht lagerfähig

Bild

Verschlussarten. Illustration: Madelyne Meyer

Damit sich der Wein langsam und stetig entfalten kann, benötigt er eine geringe Luftzufuhr. Dies wird durch den Sauerstoff im Korken und den im Wein gelösten Sauerstoff gewährleistet. Mittlerweile gibt es aber auch schon Drehverschlüsse, die dank eines speziellen Produktionsverfahrens ebenfalls eine langsame und geringe Luftzufuhr gewähren.

Fazit: Das hat was, denn nur die Drehverschlüsse mit neuer Technologie funktionieren – und die werden selten eingesetzt.

Sulfite (Schwefel) sorgen für Kopfschmerzen

Bild

Symbolbild für Kater.
Illustration: Madelyne meyer

Dem Wein wird nicht reiner Schwefel zugesetzt, sondern Schwefeldioxid (SO2). Sulfite sind Salze der schwefeligen Säure; der Begriff wird aber als Synonym für Schwefeldioxid benutzt. Diverse Studien haben bewiesen, dass Sulfite nicht an deinem Kater bzw. an Kopfschmerzen Schuld sind. Es gibt genau einen Grund, wieso du nach einem längeren Weinabend leidest: Du hast einfach drei Gläser oder sogar drei Flaschen zu viel genossen. Ich sage es nur ungern, aber Alkohol ist nun mal ein Zellgift. Nichtsdestotrotz, je weniger Zusatzstoffe dem Wein beigefügt werden, desto besser.

Fazit: Du bist schuld an deinem Kater.

Also passed uf Gopfnanemal!

Jeder Wein wird besser, wenn man ihn lagert

Bild

Symbolbild für Weinkeller. illustration: madelyne meyer

Etwa 99 Prozent aller heute auf dem Markt erhältlichen Weine kann man sofort oder innerhalb eines Jahres geniessen. Nur 1 Prozent aller produzierten Weine haben ein Lagerpotenzial von 5 bis zu über 50 Jahren. Der Grund dafür ist, dass nur wenige Weingüter/Regionen auf dieser Welt über ausserordentliches Terroir verfügen, das für das Lagerpotenzial der Weine verantwortlich ist.

Fazit: Die meisten Weine im Detailhandel kannst du sofort geniessen.

Cuvées sind minderwertiger als reinsortige Weine

Bild

Barrique aka Eichenfass. Illustration: Madelyne meyer

Fälschlicherweise wird nicht zu selten vermutet, dass Cuvées aus verschnittenen (gemischten) Überresten entstehen und so der Wein zweitklassig ist. Dies ist aber nicht so. Ziel beim Verschneiden von Traubensorten oder verschiedenen Parzellen ist es, einen komplexeren Wein herstellen zu können, als wenn die Traubensorten einzeln zu Wein gemacht worden wären. So kann man durch verschiedene Rebsorten Alkoholgehalt, Aromen, Säure und Farbe einbringen und auch für einen Ausgleich sorgen. Berühmte Rebsortencuvées sind Bordeaux (2–5 Traubensorten) und Châteauneuf-du-Pape (13 Traubensorten). In der Schweiz haben wir auch eine berühmte Cuvée, den Dôle (Pinot Noir und Gamay-Trauben).

Fazit: Ein Juhee für Cuvée.

Rosé ist Rot- und Weisswein gemischt

Bild

Roséherstellung klar erklärt. illustration: madelyne meyer

Im Gegenteil! Das Mischen/Verschneiden von Weiss- und Rotweinen ist innerhalb der EU sogar verboten. Ausserhalb der EU ist es jedoch erlaubt. Rosé herzustellen ist aufwändiger, als man meinen könnte. Die häufigste Variante ist es, rote Trauben nur kurz und schnell zu pressen, so dass die rote Traubenhaut den Saft nur leicht pinkig färbt. Eine Ausnahme macht die EU jedoch: Für die Schaumweinherstellung ist das Verfahren «Rot- und Weisswein mischen» überall erlaubt (dem Schaumwein wird ganz wenig Rotwein hinzugefügt).

Fazit: Rosé ist kein Gsöff.

Nur alte Weine sollte man dekantieren

Bild

Karaffe. Illustration: Madelyne meyer

Stell dir vor: Der Wein, den du servieren willst, lag mindestens ein Jahr in der Flasche, komplett geschützt vor jeglicher Sauerstoffzufuhr. Und nun stell dir mal vor, dass du selbst ein Jahr lang ohne Sauerstoffzufuhr auskommen müsstest. Anstrengend, oder? Fazit: Jeder Wein, auch ein junger, egal ob weiss oder rot, braucht einen Schluck Sauerstoff nach dem Entkorken, um sich entfalten zu können.

Dekantieren bei älteren, gereiften Weinen trennt Sedimente/Depot (Gerbstoffe, Farbstoffe) vom Wein.

Karaffieren bei jungen Weinen führt durch Sauerstoffzuführung/Weinbelüftung dazu, dass sich der Wein besser entfaltet.

Fazit: Alte Weine dekantieren, junge Weine karaffieren. Erst dann absorbieren.

Bier auf Wein, das lass sein

Bild

Bierhumpen. Illustration: Madelyne meyer

Deutsche Forscher haben tatsächlich eine wissenschaftliche Untersuchung (wer von euch wäre da gerne dabei gewesen? Hahaha!) über diesen Volksmund durchgeführt. Folgendes Resultat hat sich nach einer fast peinlich genauen Studie ergeben: «Zumindest bei Lagerbier und Weisswein macht es keinen Unterschied, ob man nur das eine trinkt, nur das andere, oder beides in verschiedenen Reihenfolgen nacheinander.»

Das Sprichwort kommt übrigens von früher, als sich die Armen nur Bier leisten konnten und sich nur die Reichen Wein gönnen konnten. Wein auf Bier war in dem Fall durchaus begehrenswert.

PS: Die Studie wurde mit 100 Freiwilligen, die gerne Bier und Wein trinken, durchgeführt. Was für ein Saufgelage.

Fazit: Bier auf Wein auf Gin auf Tequila! Und wieder von vorne.

Wein verdampft beim Kochen

Bild

Symbolbild für Verdampfen.

Dass dieser Mythos falsch ist, haut mich aus den Socken. Alkohol verkocht nur bei Temperaturen ab 75 Grad und erst nach einer ganzen Weile. Der Alkohol im Wein zum Abschmecken in Suppen und Saucen bleibt zu 85% bestehen. Laut einem Artikel von ARD enthält ein Schmorbraten, der eineinhalb Stunden im Wein kocht, noch 20% Alkohol. In Desserts und Eis, wo z. B. Likör oder Rum dazugegeben wird, bleibt der Alkohol komplett drin.

Fazit: Du kannst auch von Dessert besoffen werden.

Proscht Nägeli, Edvin.

Bild

Madelyne Meyer

Die Weinwelt kann extrem elitär und exklusiv sein. Darauf hat Madelyne Meyer aber gar keine Lust. Mit ihrem unkonventionellen Weinblog Edvin hat sich die Aargauer Weinexpertin in der Schweiz einen Namen gemacht. «Meine Leser mögen wohl meine selbstironische Art. Ich nehme mich und die Weinwelt nicht todernst, zolle dem Wein aber immer genügend Respekt».

Madelyne arbeitet in ihrem Familienbetrieb für Marketing & Kommunikation und schreibt noch für den Gault Millau Channel. Das Ganze rundete sie im September 2019 mit ihrem ersten Buch «Endlich Wein verstehen» ab.
Für watson schreibt Madelyne ab sofort regelmässig exklusiv in ihrem Blog.

Weitere Infos über Madelyne und Wein findest du hier:
Website
Instagram
Facebook

Restaurant-Tipps der watson-Redaktion

Wir haben das Bachelorette-Viewing mit «Wein doch» verwechselt

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

380
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

76
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

132
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

380
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

76
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

132
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

78
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
78Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • just sayin' 19.01.2020 11:29
    Highlight Highlight sehr interessant und unterhaltsam.
  • Edel Weiss 18.01.2020 15:14
    Highlight Highlight Um so hygienischer ein Weinbauer arbeitet, um so weniger Sulfite müssen dem Wein beigefügt werden. Es ist also auch ein Qualitätsmerkmal.
  • Gummibär 18.01.2020 11:22
    Highlight Highlight Auch ein Mythos :
    Rotwein muss mit Raumtemperatur serviert werden.
    Diese Regel stammt aus Zeiten als Räume in französischen Chateaux auch im Sommer selten über 16-18 Grad warm wurden.
    Wein der wochenlang in der Gaststube bei 23 Grad "gedämpft" wurde und lauwarm ausgeschenkt wird ist ein Horror. Riecht und schmeckt nur noch nach Alkohol.
    Pinot Noir und Merlot bitte mit 12° - 14°
    Shiraz, Cabernet Sauvignon , Zinfandel / Primitivo,
    Tempranillo etc max. 18 °.

    • Jamaisgamay 18.01.2020 19:42
      Highlight Highlight Eigentlich richtig, nur: die Temperatur, bei der Zin/Primitivo nach Wein schmeckt, wurde noch nicht erfunden 🤣
    • just sayin' 19.01.2020 11:34
      Highlight Highlight @ Gummibär

      alles schön und gut (und perfekt aus derm lehrbuch zitiert), ich persönlich mag aber eher warmen roten. ich finde die aromen kommen besser raus.

      ...sonst kann ich gleich eiswürfel reinkippen.
  • Thadic 18.01.2020 09:19
    Highlight Highlight Wenn Wein zugegeben wird beim Anbraten verdampft sicher mehr Alkohol.
  • Neruda 18.01.2020 02:09
    Highlight Highlight Leute, die beim Lachen ihr Maul so weit aufreissen, sind mir suspekt
  • Me:ish 17.01.2020 20:17
    Highlight Highlight Zum Kopfschmerz: Nicht- und Ex-Raucher haben auch deutliche Vorteile.
  • Bacchus75 17.01.2020 18:51
    Highlight Highlight Beim Drehverschluss habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht mit Drehverschluss. Es gibt Winzer die schon lange auf diesen Verschluss setzen und da sind z.B. Grüne Veltliner und auch Riesling sehr homogen und gut gereift. Vor gut 5 Monaten öffnete ich die letzte 2003er Riesling (Einzellage) mit Drehverschluss von einem meinem Lieblingswinzer aus Österreich. Sehr schön gereift, trotz sehr heissem Jahr. Ich meine dass man mit etwas mehr Sauerstoff zusetzen vor dem Abfüllen, den Wein gut auf den Drehverschluss vorbereiten kann, evtl. mit etwas Reduktion in der Jugend.
  • El Vals del Obrero 17.01.2020 18:43
    Highlight Highlight Einen Braten mit 20 % Alkohol möchte ich auch mal probieren. :)

    Gemeint ist wohl, dass noch 20 % des Alkohols übrig sind.
  • Forrest Gump 17.01.2020 18:00
    Highlight Highlight Der Teil mit dem Restalkohol nach dem Kochen ist vermutlich richtig gemeint, aber falsch formuliert. Der Schmorbraten hat nicht "noch 20% Alkohol", sondern vermutlich noch 20% des ursprünglichen Alkohols. Nicht mal der Wein selbst hat 20% Alkoholgehalt. Wenn man also von 13% Alkohol im Wein ausgeht, sind in der Sauce noch 2-3%. Selbst nach einem Liter Sauce wirst du da nicht betrunken..
  • Weggli 17.01.2020 17:58
    Highlight Highlight Bier auf Wein, das ist sehr fein!
  • Marikat 17.01.2020 17:41
    Highlight Highlight Tolle Sammlung, versuchs mir zu merken... Danke!
  • PrinzLionel 17.01.2020 17:40
    Highlight Highlight Ich kriege auch Kopfschmerzen von Wein, sogar von sehr wenig. Grund ist histaminintoleranz. Rotwein enthält sehr viel Histamin, bei einem grosszügigem Konsum bekommen auch Leute mit guter Histaminverträglichkeit Kopfschmerzen, weils die Menge ist, die es ausmacht.
    • tr3 18.01.2020 00:40
      Highlight Highlight Ob meine Kopfschmerzen nach „grosszügigem Konsum“ auf Histamin zurückzuführen sind, wage ich mal zu bezweifeln 🤓
  • luanakoala 17.01.2020 17:37
    Highlight Highlight merci watson, für diesen blog. MERCI MADELYNE, für deine worte <3 dann gönne ich mir nun ohne schlechtes gewissen bier auf wein auf gin auf tequila. werde dir morgen nochmals schreiben und danken.
  • fools garden 17.01.2020 17:24
    Highlight Highlight Mir erklärte mal ein Welscher Weinbauer dessen Namen mir gerade entfiel:
    S' Rosé isch's Bier für e Wälsche, we me het e schöne Durscht und trinkt es Bier isch der Durscht
    grad kaputt!
  • Dominik Treier 17.01.2020 17:18
    Highlight Highlight Das mit den Sulfiten stimmt so aber nicht. Sie können Kopfschmerzen auslösen wenn auch nur selten und bei empfindlichen Personen, was sie aber bei Migräneanfälligen wie mir ebenfalls auslöst sind Gerbstoffe im Wein!

    Beides ist gerade in weniger Gehaltvollen lokalen und vor allem minderwertigen Weinen keie Seltenheit und verursacht teils grässliche Kopfschmerzen und die haben definitiv nichts mit dem Alkoholgehalt zu tun! Ich hatte schon einen Kopf wie ein Wespennest nach 0.5 dl! von so einer weissen Landweinpfütze von einem lokalen Apero...
    • Jamaisgamay 17.01.2020 17:32
      Highlight Highlight Bisschen viel Widersprüche. Deine wenig gehaltvolle , weisse Landweinpfütze hat ja wohl kaum Gerbstoffe. Hast du Käse, Schinken oder Fisch dazu gegessen? Voilà, Histamine. Lass dich auf Histamin-Sensitivität untersuchen, und für Schwefel machst du mal den Dörr-Aprikosen-Test.
    • Dominik Treier 17.01.2020 22:06
      Highlight Highlight Nicht Histamine sondern Tannine sind wohl das Problem wenn nicht der Schwefel...
    • Jamaisgamay 17.01.2020 22:12
      Highlight Highlight Hallooo, wieviel Tannine hat eine weisse Landweinpfütze???? 0 oder 0,0 oder 0,000?
  • Burdleferin 17.01.2020 17:14
    Highlight Highlight Deine Website ist super!
    Macht Lust sich zu vertiefen.
  • Dubio 17.01.2020 17:05
    Highlight Highlight Weisswein braucht keinen Sauerstoff und muss daher weder dekantiert noch karaffiert werden. Die Reaktion mit Sauerstoff betrifft nur die Gerbstoffe, welche im Rotwein enthalten sind.
    • Jamaisgamay 17.01.2020 21:11
      Highlight Highlight Gerbstoff-Reifung ist eine Frage von Monaten und Jahren. Da kannst du mit bisschen Belüften gar nichts erreichen. Karaffieren hat nur Einfluss auf die Aromatik. Und da habe ich schon Weissweine erlebt, die erst nach drei Tagen so richtig aufmachten. (Ich schaffe das einfach selten, dass die Flasche nicht schon vorher leer ist)
  • DocShi 17.01.2020 17:04
    Highlight Highlight Allgemein, also nicht nur auf Wein bezogen, bekommt man einen Kater wenn man nicht genügend Wasser neben dem Alkohol trinkt. Denn Alkohol dehydriert einen.
    Probierts aus und ihr werdet keinen Kater mehr haben.
  • Tomtom64 17.01.2020 16:54
    Highlight Highlight Was den Mythos um die Lagerung angeht, bin ich leicht anderer Meinung.
    Selbstverständlich sind die meisten Weine genussreif, wenn sie in den Verkauf kommen. Vielleicht ist es Geschmackssache, aber ich finde die meisten italienischen und südfranzösischen Rotweine sind erst nach 5 Jahren und viele Spanier erst nach 6-8 Jahren richtig "à point".

    PS: Ich kaufe Wein meist in Aktionen in der Preisklasse zwischen CHF 10 und 20. Je nach Rabatt sind das also Weine im Bereich von CHF 15-40. Möglicherweise verhält sich das in anderen Preislagen anders.
    • Sharkdiver 17.01.2020 17:40
      Highlight Highlight Aktionsweine sind oft Aktion weil sie kaum noch lagerfähig sind, und Weck müssen
    • redmug 18.01.2020 11:13
      Highlight Highlight In der Preisklasse bis du im welteiten Vergleich preislich in den Top 5%
      Der allermeiste Wein kostet weniger als 5 CHF...
  • HarleyQ 17.01.2020 16:39
    Highlight Highlight Rosé ist kein Gsöff. Hallelujah 🙏🏽
  • Meinsch 17.01.2020 16:15
    Highlight Highlight Na wenn der Schmorbraten 20% Alkohol enthalten würde, dann wäre das ne ganze Menge. :-)


    Jaja schon klar, 20% von den bspw. Vol 14% des beigefügten Weines...
    • Edvin Uncorked 17.01.2020 16:55
      Highlight Highlight Genau, aber danke für die Erläuterung. Ist klarer so. Cheers!
  • Jamaisgamay 17.01.2020 16:03
    Highlight Highlight Ein Juhee für Cuvée. Finde ich auch, vor allem, wenn sie aus Frankreich kommen. Dann sind sie nämlich zuweilen reinsortig🤔🤔🤣🤣
  • mamamamimimi 17.01.2020 16:02
    Highlight Highlight „Du bist selber Schuld an deinem Kater“ tamminomal Madelyne, merci dass du mir die Illusion zerstört hast, dass die Sulfite dran Schuld haben. Haha! Aber Spass beiseite: Sehr, sehr spannend, ich will meeeeehr!
  • fools garden 17.01.2020 16:02
    Highlight Highlight Il fault boire le vin quant il est tiré:
    Altes Französisches Sprichwort.
    Weine ewig lange aufzubewahren, oder "altern" zu lassen kam erst mit dem SO2.
    Ich mag meinen Wein jung und fruchtig, am liebsten
    ungefiltert, ungeschönt und auch ungeschwefelt,
    sofern der Gesundheitszustand des Traubenmost
    dies zulässt.
    • PrinzLionel 17.01.2020 17:37
      Highlight Highlight Ich sehe in dem kurzen französischem Satz von dir 2 Schreibfehler. Tststs
    • fools garden 17.01.2020 23:18
      Highlight Highlight Ich hab nie Schreiben gelernt, scusi!
  • Scaros_2 17.01.2020 15:50
    Highlight Highlight Bezüglich Verschnitt gibt es für mich sehr gute Beispiele.

    Z.B. der hier: https://www.cellartracker.com/wine.asp?iWine=1811864
  • w'ever 17.01.2020 15:40
    Highlight Highlight frage an die weinkenner:
    kann wein im tetra pak gut sein?
    • hopplaschorsch12 17.01.2020 15:51
      Highlight Highlight kommt auf die höhe der ansprüche an. trink dass, was du gerne hast, und nicht, was dir jemand anderes empfiehlt.

      in diesem sinne prost, den kater wird's freuen!
    • Tomtom64 17.01.2020 16:10
      Highlight Highlight Kommt drauf an, was ins Tetra-Pak reingeschüttet wird.
      Weine die keine Flaschengährung benötigen können problemlos in Tetra-Paks abgefüllt werden. Mehrheitlich gilt das für jung zu trinkende Weissweine.
      Während Tetra-Pak-Weine in Italien und Frankreich häufig eine ansprechende Qualität als Apero-Wein haben, habe ich hier nur minderwertige Qualität gefunden.
    • Glaubinix 17.01.2020 16:47
      Highlight Highlight Nur chateau-migraine aus Tetra Paque!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 17.01.2020 15:35
    Highlight Highlight Da fehlt noch ein sehr prominenter Mythos: wenn man die Flasche öffnet und am Zapfen riecht, riecht man...äh...den Zapfen?
    Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was die Leute da jeweils glauben, riechen zu können, aber es schnüffelt fast jeder am Zapfen rum.
  • Radesch 17.01.2020 15:27
    Highlight Highlight Bier auf Wein das lass sein, scheint bei mir zumindest zu funktionieren. Wenn ich ein Bier auf einen Wein trinke, kriege ich innerhalb 1-2h schreckliches Bauchweh und muss dringend auf die Toilette. Ob das jetzt psychosomatischer Natur ist weiss ich nicht. Ich trinke oft Hefeweizen, falls das etwas damit zu tun haben könnte... Aber halb so schlimm. Dann trinke ich einfach gar kein Bier zum Wein, auch keine Schande. Umgekehrt kriege ich kein Bauchweh, also Wein auf Bier so lob ich's mir oder so... (1st world problems lol)
  • I_am_Bruno 17.01.2020 15:24
    Highlight Highlight Wein ist überschätzt.
    Kaffee ist unterschätzt.
    #yesiamahippyhippyhipster
    • Radesch 17.01.2020 15:39
      Highlight Highlight @I_am_Bruno

      Kaffee... unterschätzt? Das Lebenselixier von 99.9999% der Büroangestellten? Ich denke Kaffee ist vieles, aber sicherlich nicht unterschätzt.
    • LandeiStudi 17.01.2020 16:07
      Highlight Highlight No
    • rburri68 17.01.2020 16:58
      Highlight Highlight Bier ist überschätzt, Wein nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Raphael Stein 17.01.2020 15:03
    Highlight Highlight Für watson schreibt Madelyne ab sofort regelmässig....

    Sehr guter Entscheid.
  • Robi14 17.01.2020 14:51
    Highlight Highlight Ein Glas Wein pro Tag ist gut fürs Herz! Ja, wenn du wie die Probanden der Studie über 60 bist und bereits an Herzproblemen leidest.
    • SwissWitchBitch 17.01.2020 15:31
      Highlight Highlight Ach, Mist, vertippt, sorry, sollte ein Herz sein.
  • TWilli 17.01.2020 14:26
    Highlight Highlight Also Schwefel/Sulfite können sehr wohl Kopfschmerzen etc. auslösen. Einfach weil ihn gewisse Leute nicht so gut vertragen.
    • Jamaisgamay 17.01.2020 14:53
      Highlight Highlight Das ist so, korrekt. Davon sind aber nur ganz wenige Menschen betroffen (ok, das hilft diesen auch nicht weiter) und in der Regel sind diese dann sehr sensibel auf schon sehr kleine Mengen Schwefel und sollten daher besser ganz auf Wein verzichten. (Auch 'Naturwein' ohne zugesetztes SO2 enhält natürliche Sulfite)
      Einfacher, Wein-unabhängiger Selbsttest: Dörr-Aprikosen (konventionell, nicht Bio). Schon 5 Stück enthalten soviel Schwefel wie eine im Rahmen des üblichen geschwefelte Flasche Wein.
    • Scaros_2 17.01.2020 15:45
      Highlight Highlight Ja Twilli - Aber die generelle Aussage ist, der durchschnittliche Mensch reagiert nicht darauf und das hat man mit Studien wissenschaftlich herausgefunden. Das du zu denen 0.000000000000000001% gehörst die darauf reagieren - Egal.
    • TWilli 17.01.2020 16:38
      Highlight Highlight @Scaros
      Ich reagiere nicht darauf und bei so vielen Nullen nach dem Komma wäre es statistisch gesehen schon fast unwahrscheinlich, dass überhaupt ein Mensch darauf reagieren würde😉.
      Die Unverträglichkeit ist meiner Meinung nach der Grund für diesen Mythos, deshalb auch der Kommentar
    Weitere Antworten anzeigen
  • AnnikKilledTheStage 17.01.2020 14:25
    Highlight Highlight "Alkohol ist nun mal ein Zellgift." Mehr braucht man nicht wissen, also wozu weiter verherrlichen.
    • fuzzy dice 17.01.2020 15:22
      Highlight Highlight Weil Gesundheit wahrscheinlich das Wichtigste aber eben doch nicht Alles ist.
    • fools garden 17.01.2020 15:54
      Highlight Highlight Weil ich lieber 60 Jahre lang Spaß mag, als 100 Jahre keinen.
    • Edvin Uncorked 17.01.2020 16:06
      Highlight Highlight Schöner hätte ich dies nicht sagen können.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pümpernüssler 17.01.2020 14:23
    Highlight Highlight Ein Drehverschluss sieht einfach billig aus. Egal wie gut der Wein dann auch ist. Das Auge trinkt eben auch mit. Und wer bitte, möchte auf das "Plopp" beim Öffnen verzichten?
    • kupus@kombajn 17.01.2020 16:00
      Highlight Highlight Auch der Korken sollte sanft und ohne "plopp" gezogen werden. Das "Plopp" ist auf einen ruckartigen Druckausgleich zurückzuführen. Das ist nicht gut für den Wein.
    • Zeit_Genosse 17.01.2020 16:33
      Highlight Highlight Den Korken ohne „plopp“ zu ziehen, ist die Öffnungsform die sich elegantere Menschen ausgedacht haben, um den Unterschied zum Pöbel zu machen, die die Zapfen grob zogen. Dem Wein spielt das keine Rolle.
    • atorator 17.01.2020 16:43
      Highlight Highlight Kupus, das ist eime völlig absurde Behauptung mit dem Druckausgleich.
    Weitere Antworten anzeigen

Edvin Uncorked

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Wenn du zu den 90% Schweizer gehörst, die Weine nach dem Etikett auswählen, dann bist du hier genau richtig. Willkommen im Auffangbecken.

Ich gehen davon aus, dass du Wein trinkst, Wein liebst, aber davon keine vertiefte Ahnung hast. Eventuell weisst du noch knapp, welche Weine du liebst und welche du hasst. (Als könnte man einen Wein hassen …)

Auch nehme ich an, dass du meistens den gleichen Wein oder Prosecco kaufst. Einfach mal auf Nummer sicher gehen. Das Leben ist unberechenbar genug. Aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel