Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Füdli raus, Bauch rein! Diese junge Frau zeigt, wie auf Instagram getrickst wird



Sarah Puhtos Instagram-Seite sah vor einer Weile wie jeder gewöhnliche Fitness-Influencer-Account aus. Ein bisschen «Healthy Vegan Food» hier, ein bisschen Waschbrettbauch dort ...

Bis sie irgendwann keine Lust mehr auf das oberflächliche Leben der Fitness-Influencer hatte. Seit einiger Zeit zeigt Sarah Puhtos nun lieber auf, wie sehr auf der Plattform gemogelt wird. Hier 13 ihrer besten Schein-versus-Sein-Bilder.

Brust raus, Fudi raus, der Rest rein.

Bild

bild: instagram/saggysara

Der Trick ist so alt wie die Models selbst.

Bild

bild: instagram/saggysara

Der perfekte Insta-Shot funktioniert nur mit der richtigen Pose.

Bild

bild: instagram/saggysara

Zwischen diesen beiden Bildern liegen keine drei Sekunden.

Bild

bild: instagram/saggysara

Atmen wird dabei überbewertet.

Bild

bild: instagram/saggysara

Hohlkreuz, dein bester Freund.

Bild

bild: instagram/saggysara

«Mein Körper» – «Auch mein Körper»

Bild

bild: instagram/saggysara

Denk daran, wenn du das nächste Mal «makellose» Menschen auf Insta siehst.

Bild

bild: instagram/saggysara

Denn vermutlich sehen sie in der Realität eher aus wie die Dame auf Bild rechts als auf Bild links.

Bild

bild: instagram/saggysara

...

Bild

bild: instagram/saggysara

...

Bild

bild: instagram/saggysara

...

Bild

bild: instagram/saggysara

Die Instagrammerin will zeigen:

Sie liebt jeden Teil ihres Körpers, auch wenn es nicht immer leicht ist. Und das sollten wir alle tun.

Bild

bild: instagram/saggysara

(ek/sim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die grössten Photoshop-Fails unserer Instagram-Sternchen

10 Influencer, die sich einen richtigen Job suchen dürfen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Mutter des Covid-19-Impfstoffs und ihre lange Geschichte der Zurückweisung

20 Jahre lang hat niemand an Katalin Karikós Forschungen geglaubt, weitergemacht hat die Biochemikerin trotzdem. Dank ihrer Beharrlichkeit haben wir nun einen Impfstoff gegen Covid-19. Den Nobelpreis dafür will sie aber trotzdem nicht unbedingt.

Katalin Karikó hat sich noch nie darauf versteift, was andere denken oder tun. Hätte sie es getan, würde sie heute nicht als die Mutter der mRNA-Technik gefeiert.

Es ist jener unerschütterliche Glaube an die Sache und an die eigene Fähigkeit, eines Tages ihre Nützlichkeit beweisen zu können. Diese stille Beharrlichkeit, die nichts braucht ausser Zeit und immer wieder neuen Anläufen, die Karikó zu einer so wahrhaften Wissenschaftlerin machen.

Ein bisschen erinnert sie an Marie Curie, wie sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel