DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: youtube.com/tareom

Bergsturz im Südtirol

Dieses Haus ist um ein Haar dem Erdboden gleichgemacht worden

In Norditalien, in der Nähe von Tramin, sind zwei riesige Felsbrocken ins Tal runtergedonnert und haben eine Schneise der Zerstörung hinterlassen. Ein Bauer hatte grosses Glück. 



Am 21. Januar lösten sich 4'000 Kubikmeter Geröll aus den Grauner Wänden, bei Tramin im Südtirol. Einer der Felsbrocken donnerte durch die Scheune eines Bauernhofes, berichtet Südtirolnews. Ein noch grösserer Brocken blieb wie durch ein Wunder wenige Meter vor dem Haupthaus stehen. 

Drohnenaufnahmen zeigen das Ausmass der Zerstörung. (mbu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Würdest du diesen blauen Hamburger essen? Und diese 13 anderen bunten Skurrilitäten auch?

Die Omnipräsenz von Foodporn auf Instagram-Feeds beweist einmal mehr, was ohnehin evident ist: Das Auge isst mit. 

Dabei spielen Farben logischerweise eine entscheidende Rolle. Rot etwa, so eine gängige Theorie, signalisiert Reife, Süsse und Kalorien – allesamt Eigenschaften, die der Urmensch in uns drin als gesund, lecker und nahrhaft wahrnimmt. 

Natürlich ist der Kontext ausschlaggebend. Grün? Mmmh, lecker! WENN man sich einen knackigen Rucola-Salat vorstellt oder einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel