Kunst
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Mach's gut Spidi»: Circus Knie nimmt Abschied von Peter Wetzel



In einer schlichten und bewegenden Feier hat der Circus Knie am Montagmorgen Abschied von Peter Wetzel alias Clown Spidi genommen. Am öffentlichen Gottesdienst im Zirkuszelt auf der Berner Allmend nahmen mehrere hundert Personen teil.

Zirkuspfarrer Ernst Heller entzündete in der Manege mehrere Kerzen als Symbol für das «Erhellende» in der Dunkelheit. Für Spidi, der sich Ende Juli das Leben genommen hatte, sei das Dunkle so stark geworden, «dass er sich selber in dieses Dunkel stürzte». Sein Tod «soll uns hellsichtiger machen für die Not der Menschen um uns.»

Die Urne waehrend der Abschiedsfeier von Peter Wetzel, dem langjaehrigen Zirkus Knie Clown

Der Gottesdienst für Peter «Spidi» Wetzel fand auf der Berner Allmend statt. Bild: KEYSTONE

Als Clown habe Peter Wetzel viele Menschen erfreut, doch er habe zwei Gesichter gehabt, sagte der Zirkuspfarrer weiter. «Das tieftraurige Gesicht hat er uns verborgen.» Wetzel habe sich ihm nicht anvertrauen wollen. «Du wolltest deinen Weg gehen und zwar ganz allein.»

Circus-Chef Fredy Knie jun. zeigte sich vor der Trauergemeinde «fassungslos über diesen Verlust.» Spidi, der 24 Jahre zum Circus Knie gehörte, sei ein treuer Gefährte, loyaler Mitarbeiter und aussergewöhnlicher Mensch gewesen. Seine Kleinwüchsigkeit sei nie als Manko angesehen worden.

10 Millionen Besucher begrüsst

Für das Publikum sei Spidi in all den Jahren zu einem alten Bekannten geworden. Als Programmverkäufer begrüsste er in 8000 Vorstellungen 10 Millionen Besucher. «Mach's gut Spidi», rief der Circus-Chef in die Manege – auf diese Art und Weise habe sich Spidi jeweils zu Saisonende von ihm verabschiedet.

Franco Knie sprach seinerseits von «wunderschönen Erinnerungen» – etwa daran, als sich ein Elefant in der Manege erst dann hinlegen wollte, als Spidi mit einem Kissen erschienen sei.

Das war Spidi, der Clown des Circus Knie

Géraldine Knie verzichtete auf eine Rede, weil ihr die «richtigen Worte» fehlten. Sie würdigte den Verstorbenen stattdessen mit einer Bildercollage samt einem Lied von Andreas Gabalier («Amoi seg'ma uns wieder»).

Mit per Video eingeblendeten Statements gedachten weitere Artisten und Zirkusmitarbeiter ihrem früheren Kollegen, der mit 51 Jahren aus dem Leben geschieden war. Zum Abschluss der Feier ertönte «Time to say Goodbye» von Andrea Bocelli und Sarah Brightman aus den Lautsprechern. (sda)

Lass dir helfen!

Du glaubst, du kannst eine persönliche Krise nicht selbst bewältigen? Das musst du auch nicht. Lass dir helfen. In der Schweiz gibt es zahlreiche Stellen, die rund um die Uhr für Menschen in suizidalen Krisen da sind – vertraulich und kostenlos.Die Dargebotene Hand: Tel.: 143, www.143.chBeratung + Hilfe 147 für Jugendliche: Tel.: 147, www.147.ch, Reden kann retten: www.reden-kann-retten.ch

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schon wieder eine Panne: So (un-) pünktlich sind die SBB auf der Bahn-2000-Paradestrecke

Wegen eines Gleisschadens ist die Neubaustrecke zwischen Bern und Olten erneut gesperrt. Die Verspätungen liegen ausgerechnet auf der Hauptroute weit über dem von den SBB angepeilten Wert, wie eine watson-Datenauswertung zeigt. Das hat Folgen.

Ein Unglück kommt selten allein: Letzten Freitag verteilte ein Bauzug auf der Bahn-2000-Strecke zwischen Bern und Olten Öl auf einer Länge von 500 Metern. Die SBB-Hauptschlagader blieb deswegen stundenlang gesperrt. Tausende Reisende mussten über die alte Route Langenthal – Burgdorf umgeleitet werden.

Seit Dienstagmorgen brauchen Pendler schon wieder Geduld. Wegen eines Gleisbruchs ist die Neubaustrecke erneut unterbrochen. Dies bis mindestens 14 Uhr.

Die beiden Ereignisse haben zwar keinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel