USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump and first lady Melania Trump walk to board Air Force One on a cold and windy afternoon at John F. Kennedy International Airport in New York, Tuesday, Nov. 12, 2019, to travel to Washington. (AP Photo/Andrew Harnik)
Donald Trump,Melania Trump

Donald Trump und seine Frau Melania vor wenigen Tagen am Flughafen in New York. Bild: AP

Trump doch nicht so «gesund und voller Energie»? 5 Ungereimtheiten beim Gesundheits-Check

Milan Marquard
Milan Marquard



«Gesund und voller Energie»: Das ist das offizielle Fazit der Ärzte nach Donald Trumps Gesundheits-Check. Doch es werden Zweifel laut, dass mehr hinter der rund zweistündigen Untersuchung im «Walter Reed»-Militärkrankenhaus steckt.

Nach Angaben des Weissen Hauses handelte es sich lediglich um einen ersten der jährlich stattfindenden Checks über Trumps Gesundheit – weitere sollen folgen. Dies liess auch der US-Präsident via Twitter verlauten: «Das sind wirklich einige der besten Ärzte der Welt. Ausserdem begann Phase eins meines jährlichen Gesundheits-Checks. Alles sehr gut (toll!). Wird im nächsten Jahr abgeschlossen.»

Doch weil vieles ganz anders abgelaufen ist, als normalerweise bei den jährlichen Gesundheits-Checks, gibt es nun Spekulationen darüber, ob Trump ein gesundheitliches Problem haben könnte. Diese 5 Indizien deuten darauf hin:

Protokoll nicht eingehalten

Für die Gesundheitsuntersuchungen von US-Präsidenten gibt es ein ganz genaues Ablaufs-Protokoll. Dieses wurde bei Trumps Besuch nicht eingehalten, wie der Nachrichtensender «CNN» berichtet. So sei beispielsweise das Personal nicht wie sonst üblich im vornherein über den Besuch des Präsidenten informiert worden. Der Grund für die Benachrichtigung des Spitals im Vorfeld ist, dass Untersuchungen von berühmten Personen für eine Klinik ein logistisches Problem sein können. Es müssen eventuell bestimmte Teile der Einrichtung geschlossen werden. Das ist ein erster Hinweis, dass es ein ungeplanter und kein routinemässiger Besuch war.

Keine Ankündigung

Eine weitere Ungereimtheit ist, dass das Weisse Haus bisher beide von Trumps Gesundheits-Checks vorzeitig publik gemacht und im öffentlich zugänglichen Terminkalender festgehalten hatte. Dieses Mal war es anders: Der Besuch in der Klinik vom Samstagnachmittag wurde erst am Samstagmorgen im Terminkalender eingetragen.

Anreise nicht mit dem Heli

Laut «CNN» war es auch aussergewöhnlich, dass Trump mit dem Auto in die Klinik fuhr: «Die Autokolonne des Präsidenten fuhr unangekündigt zur Klinik und die Reporter hatten die Anweisung, vor der Ankunft im Walter-Reed Hospital nicht darüber zu berichten.» Zudem legt Trump den Weg zu seinen Untersuchungen üblicherweise mit dem Präsidenten-Helikopter zurück.

Untersuchung 3 Monate zu früh

Laut Trumps Sprecherin Stephanie Grisham nutzte der US-Präsident für die Untersuchung ein «freies Wochenende» in seinem sonst sehr vollen Terminplan. Das «New York Magazin» schreibt jedoch, dass sein Jahres-Check eigentlich erst im Februar fällig gewesen wäre. Der Fakt, dass Donald Trump dieses Jahr bereits 54 Wochenendtage zum Golf spielen nutzen konnte, deutet auf einen nicht allzu dichten Terminplan hin.

Der Secret-Service-Mitarbeiter

Befeuert werden die Spekulationen auch durch einen ehemaligen Secret-Service-Mitarbeitenden. Jonathan Wackrow war im Secret Service und daher auch verantwortlich für den persönlichen Schutz des damaligen Präsidenten. Via Twitter verkündigte Wackrow: «Das ergibt keinen Sinn; die medizinische Abteilung des Weissen Hauses hat sehr umfangreiche Einrichtungen im Haus, die mit Leichtigkeit fast alles bieten, was für einen jährlichen Gesundheitscheck nötig ist.» Er schrieb weiter, dass er als Secret Service Mitarbeiter nie erlebt habe, dass die jährliche medizinische Untersuchung schrittweise stattfinde.

Auf «Fox News» äusserte sich Sprecherin Stephanie Grisham folgendermassen zu den Gerüchten: «Oh, Es gibt immer Gerüchte. Er (Trump, Anm. d. Red.) ist so gesund, wie man nur sein kann.»

abspielen

Die Fragen zu den Ungereimtheiten folgen ab 5:10. Video: YouTube/Fox News

Trump ist jedoch nicht gerade bekannt für einen gesunden Lebensstil: Er betreibt fast keinen Sport und liebt Fastfood und Coca-Cola. Aber er raucht nicht und trinkt keinen Alkohol.

Die Geschichte weckt auf jeden Fall Erinnerungen an die Verkündigung seines Gesundheitszustandes im Jahr 2015. Damals hatte sein persönlicher Arzt, Harold Bornstein, folgende Worte per Brief an die Öffentlichkeit gerichtet: Trump «ist das gesündeste Individuum, das jemals zum Präsidenten erwählt wurde.»

Später sagte Bornstein aus, dass Trump ihm den Brief persönlich diktiert hatte.

Das Impeachment-«Who is who»: Diese Zeugen treten auf

Schafft es Trump im Amt zu bleiben?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

154
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

154
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

72
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
72Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Basti Spiesser 19.11.2019 17:00
    Highlight Highlight Auf twitter & Co wird spekuliert, er hätte sich wegen eines Vergiftungverdachtes behandeln lassen.
  • Me:ish 19.11.2019 14:00
    Highlight Highlight Trumps Aussagen sind zu beweisen. Ansonsten ist grundsätzlich vom Gegenteil auszugehen. Der alte Mann ist ein notorischer Lügner.
  • runthehuber 19.11.2019 13:59
    Highlight Highlight definiert mal "doch nicht so gesund".... gilt das auch für seinen geistigen Zustand? da ist er definitiv mehr als ungesund....
  • Unicron 19.11.2019 12:57
    Highlight Highlight Man sollte nur von "körperlich gesund" sprechen, denn im Kopf ist er es ganz sicher nicht.
  • Gawayn 19.11.2019 11:41
    Highlight Highlight Das ist doch nur eine Ablenkung.
    Trumpel möchte vom laufenden Verfahren irgendwie ablenken.

    Diese Praxis war auch für Berlusconi sehr bekannt. Auch er hat immer wieder dahin gedrängt, das er strafrechtlich nicht belangt werden kann.

    Auch er, hat immer wieder von sich abgelenkt wenn gegen ihn ermittelt, oder von einem Anderen berichtet wurde.

    Auch ich glaube nicht das Trumpel wirklich so gesund sein soll.
    Zu schwergewichtig, schlechte Ernährung und kaum Bewegung.
    Kann auf Dauer nicht gut sein...
  • Til 19.11.2019 11:12
    Highlight Highlight Soviel ich weiss glaubt Trump an eine Theorie, die besagt, dass ein Mensch nur beschränkt Energie zur Verfügung hat. Deshalb macht er keinen Sport, weil dadurch sein Energievorrat schrumpfen würde. Dazu passt seine Aussage, er sei "voller Energie".
  • Gummibär 19.11.2019 10:13
    Highlight Highlight MoCA Test.
    Gut einüben und voilà : perfect score !
  • Kaffo 19.11.2019 09:44
    Highlight Highlight Hoffentlich hat er eine Krankenversicherung.
  • Avalon 19.11.2019 09:00
    Highlight Highlight Das mögliche Impeachment lässt ihn nicht kalt - auch wenn er das abstreiten würde. Wetten, dass noch weitere solcher ungeplanter Spitalbesuche folgen? Stress & Alter &Lebensstil und seine Sturheit (beginnende Demenz?) lassen dies schlussfolgern.
  • Snowy 19.11.2019 08:58
    Highlight Highlight Das könnte das Wunder sein, auf das wir alle gewartet haben: Trump muss sein Amt aufgrund einer schweren Krankheit niederlegen.
    Man könnte ihm vordergründig (nicht in Gerichtssälen) etwas Honig um den Mund streichen, damit er und die Reps ihr Gesicht wahren kann.

    Das Impeachment wird hinfällig und das Land muss sich nicht weiter eine Zerreissprobe stellen
    • Unicron 19.11.2019 12:58
      Highlight Highlight Wird nicht hinfällig, dann kommt einfach Pence an die macht, und der würde am liebsten alle Homosexuellen hinrichten lassen.
    • Snowy 19.11.2019 14:08
      Highlight Highlight Habe lange auch so gedacht.
      Und natürlich ist Pence eine Katastrophe... aber die Mischung aus Dummheit, Narzissmuss, Eitelkeit, Machtgeilheit und komplett fehlender Sozialkompetenz macht Trump gefährlicher als Pence. Und das soll etwas heissen.
    • Unicron 19.11.2019 18:55
      Highlight Highlight @Snowy
      Pence wäre nur schon die bessere Wahl als Trump weil er halt ein richtiger Politiker ist, und im Gegensatz zu Trump nach den Regeln spielt.
      Trotzdem wäre auch das eine schwere Zeit für die USA.
  • Scaros_2 19.11.2019 08:32
    Highlight Highlight Zu glauben:

    Dass ein Mensch, der einem Job nachgeht, bei dem man eigentlich nie Feierabend hat und deswegen auch nicht ordentlich normal zu schlaf kommt, sich liebend gerne von Cola und Fast Food ernährt und sich selten wirklich aktiv bewegt - Gesund ist, ist reichlich naiv.

    Man kann ihm aber zu gute halten, dass er kein Alkohol trinkt.
  • Kari Baldi 19.11.2019 08:17
    Highlight Highlight Nun wird er schon seit bald zwei Jahren von der ganzen Welt vorgeführt wie ein Dorftrottel und es scheint ihn überhaupt nicht zu kümmern: den Präsidenten der Vereinigten Staaten. Wie lange wird diese Dorfposse wohl noch dauern?
  • bcZcity 19.11.2019 08:14
    Highlight Highlight Vielleicht hat Trump bald „the greatest and best Herzkaschperli ever“.

    Impeachment? Done!
  • neutrino 19.11.2019 08:05
    Highlight Highlight Trump kann man alles mögliche ankreiden. Dass er jetzt eventuell (!) ausserplanmässig ins Spital musste, sollte nicht dazugehören.

    Wenn man sich auf das zu tiefe Niveau des Gegners herunterlässt, hat man verloren. Wie im Fussball: gibt dir der Gegner eine Ohrfeige, hat er rot und du bist in Überzahl. Gibst du eine zurück, hast du auch rot.

    • äti 19.11.2019 08:43
      Highlight Highlight ... man wundert sich doch bloss.
    • Ich hol jetzt das Schwein 19.11.2019 10:42
      Highlight Highlight Könnte ja vielleicht auch sein, dass der Gesundheitszustandes des Inhabers eines Amtes, das soviel macht auf sich vereint, doch von einigermassen öffentlichem Interesse ist? Und wenn es dann noch die wirtschaftlich und militärisch mit Abstand stärkste Nation der Welt betrifft, könnte dieses öffentliche Interesse allenfalls sogar in anderen Ländern bestehen? Das hat mit tiefem Niveau oder so nichts zu tun.
  • fiodra 19.11.2019 07:55
    Highlight Highlight So viel ich weiss, muss Trump hohe Dosen von Cholesterinsenkern nehmen, d.h. er hat Arterienverkalkung. Herz/Kreislauf Probleme dürften nicht weit entfernt sein.
    • Eliaz54 19.11.2019 08:44
      Highlight Highlight Und da freust du dich oder war dein Kommentar rein informativ??
    • Eliaz54 19.11.2019 10:32
      Highlight Highlight Ihr seid ja wirklich tolle Menschen die anderen leuten Krankheiten wünschen. Passt auf, alles kommt zurück.
  • Thomas Melone (1) 19.11.2019 07:25
    Highlight Highlight Jemand der behauptet, er könne auf der Strasse jemanden erschiessen und würde trotzdem noch gewählt, scheint mir, mindestens geistign, nicht so gesund.
  • tr3 19.11.2019 07:22
    Highlight Highlight Trump? Nicht gesund?
    Benutzer Bild
  • wasps 19.11.2019 07:13
    Highlight Highlight Das Alter kann niemand überlisten. Auch der grösste Blöffsack der Welt nicht.
  • Bert der Geologe 19.11.2019 07:07
    Highlight Highlight Ob ER gesund ist oder krank, ist doch völlig nebensächlich. ER machte das Land krank.
  • Nixnutz 19.11.2019 07:04
    Highlight Highlight Im Grunde genommen hat die USA lebenslànglich Trump verdient!
  • Panna cotta 19.11.2019 06:46
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Alice36 19.11.2019 06:37
    Highlight Highlight Unplanmässiger Check ohne Heli?

    Da keimt in mir doch gleich ein Funken Hoffnung 🙂
  • Sumsum 19.11.2019 06:35
    Highlight Highlight ....Trump «ist das gesündeste Individuum, das jemals zum Präsidenten erwählt wurde.» ....

    ... so Gesund man halt ist, wenn man „Pseudologia Phantastica“ (Münchhausen-Syndrom) hat.
    • Bruuslii 19.11.2019 09:24
      Highlight Highlight yea: wieder was gelernt. danke.
    • Frida Kahlo 19.11.2019 10:03
      Highlight Highlight @bruuslii: was erlaubst du dir eigentlich hier einfach was zu lernen? Los hopp hopp ab in den Fail-Dienstag Beitrag.

      Immer Ärger mit Bruuslii.....
    • Älplermagrönli mit Öpfelmues 19.11.2019 12:05
      Highlight Highlight Leider falsch. Pseudologia Phantastica bezeichnet das krankhafte Lügen ("pathological liar"). Das Münchhausen Syndrom hingegen beschreibt eine schwere psychische Störung, die die Betroffenen dazu bringt, sich selber krank zu machen (vergiften, selbstverletzung usw.) um damit die Aufmerksamkeit von Ärzten oder Pflegepersonal zu erhalten. Der Betroffene ist süchtig danach "geheilt, gerettet" zu werden und versuch daher krankhaft immer und immer wieder die Aufmerksamkeit durch selber verursachte Verletzungen (der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt) die Aufmerksamkeit der "Retter" zu Erlangen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fischra 19.11.2019 06:28
    Highlight Highlight Naja... das Wort „Gesund“ ist bei Trump ein dehnbarer Begriff. Denn wenn auch alles beim besten sein soll, ist er trotzdem irgendwie ziemlich auffällig ..
    • Zaytoun 19.11.2019 09:19
      Highlight Highlight Hallo?! Er ist ein stable genius!
  • irgendwie so: 19.11.2019 06:23
    Highlight Highlight Eine Steilvorlage für die Reps, Trump ohne Impeachment in die Wüste zu schicken und ihr Gesicht zu wahren: Trump ist der beste Präsident ever, aber leider ist er krank und das Amt für ihn nicht mehr zumutbar....
    Werden sehen...
    • Papa Swappa 19.11.2019 07:58
      Highlight Highlight Diesen Gedanken hatte ich auch gleich...
    • *sharky* 19.11.2019 08:22
      Highlight Highlight War auch mein (fast) 1. Gedanke... nur, ob ein solch bodenloser Egoman und Narziss so etwas zulassen oder zugestehen würde?
    • Snowy 19.11.2019 09:01
      Highlight Highlight Dein Wort in des Spaghetti Monsters Ohr!
  • DaMedico 19.11.2019 06:08
    Highlight Highlight “Aber er raucht nicht und trinkt keinen Alkohol” - nicht dass das grad redundant wäre, aber bei null Sport, fast nur Fastfood und Stress sind seine (Koronar-)Gefässe und seine Blutfettwerte ohnehin im Eimer 😂
    • SIEGLINDE 19.11.2019 06:21
      Highlight Highlight Genau das vergessen die Menschen immer fett und fertig Produkte reinfressen nix an Bewegung am liebsten würden die doch gleich mit dem Auto in den Supermarkt reinfahren
    • AdvocatusDiaboli 19.11.2019 06:47
      Highlight Highlight Du lachst Menschen anhand ihrer Gesundheit aus. Und du sollst besser sein als Trump. Aha.
    • plaga versus 19.11.2019 06:58
      Highlight Highlight Diabetes ist sicher auch eine Möglichkeit.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Baba 19.11.2019 04:58
    Highlight Highlight "[...]Der Fakt, dass Donald Trump dieses Jahr bereits 54 Wochenende zum Golf spielen nutzen konnte,[...]"

    Hmmm...dieses Jahr, 54 Wochenende? Ja haben die in Trumpistan denn eine andere Zeitrechnung? 🤔 In meinem Kalender steht zZt Woche 47 (von 52).

    Zu 45' Besuch im WR Medical Center halte ich es mit seiner Angetrauten: I don't really care, do you?
    • Milan Marquard 19.11.2019 06:06
      Highlight Highlight @Baba: Danke, wir haben es korrigiert. Sollte "Wochenendtage" heissen...
    • Mimimi_und_wow 19.11.2019 06:10
      Highlight Highlight Wochenend-tage. Im Artikel steht 54 Wochenend-tage. D.h. wenn wir nun 47 Wochenende hatten dieses Jahr, dann hat er an 40 Wochenenden nur am Sa od. So Golf gespielt und an 7 Wochenenden hat er beide Tage, Sa und So gespielt. Ergibt 54 Wochenend-tage
    • Aladdin 19.11.2019 06:13
      Highlight Highlight @Baba: Bei mir steht nicht „Wochenende“, sondern „Wochenendtage“.
      Von denen gibt es jeweils zwei pro Wochenende. 54 Wochenendtage sind also sehr wohl möglich.
      Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Weitere Antworten anzeigen

Macron stellt bei Nato-Gipfel Trump bloss – und das gleich zwei Mal

Emmanuel Macron ist mit dem Vorgehen der Türkei und der USA in Nordsyrien überhaupt nicht einverstanden. Dabei scheut der französische Präsident auch die Konfrontation mit Donald Trump nicht.

Mit Spannung wurde das Aufeinandertreffen von Emmanuel Macron und Donald Trump am Nato-Gipfel in London erwartet. Und die erste gemeinsame Pressekonferenz hatte es in sich.

Der französische Präsident lancierte das Zusammentreffen des Verteidigungsbündnisses bereits vor einem Monat in mit einer brisanten Aussage im Economist. Macron hatte der Nato Anfang November den «Hirntod» bescheinigt. Macron begründete dies mit dem «aggressiven» Vorgehen des Nato-Mitglieds Türkei in Nordsyrien und …

Artikel lesen
Link zum Artikel