DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Hazel Brugger ist erschöpft und legt eine Pause ein

16.03.2022, 16:3017.03.2022, 09:01
Hazel Brugger
Hazel BruggerBild: KEYSTONE

Komikerin Hazel Brugger ist ausgepowert, «längere Zeit gesundheitlich angeschlagen», wie sie am Mittwoch twitterte. Deshalb lege sie eine Pause ein - auch mit dem Podcast «Nur verheiratet», den sie mit ihrem Mann Thomas Spitzer auf YouTube publiziert.

«Ich war jetzt längere Zeit gesundheitlich angeschlagen, erschöpft und werde die Umstände nutzen, um eine Pause einzulegen, die ich letztlich seit Beginn der Schwangerschaft, ja, seit Beginn der Pandemie, also gut 2 Jahren nicht hatte», schrieb Brugger auf Twitter.

Eigentlich sei es für die Welt, in der «gerade wieder wahnsinnig viel» passiere, «wirklich unwichtig, wie es mir genau geht», so Brugger in ihrem längerem Tweet. Doch sie habe sich gedacht, «dass ich ein paar Leuten hier ein Statement schuldig bin».

Offen und ehrlich räumt sie, die offenbar verschiedentlich von jungen Müttern gefragt worden sei, wie sie das alles nur schaffe, ein: «Ich habe es nicht geschafft und es war zu viel.» Vor allem habe ihr irgendwann nichts mehr Spass gemacht. Jetzt freut sie sich «auf meine Zeit für meine Tochter, für Thomas und für mich».

«Künstlerdasein während der Pandemie»

Zugesetzt hat der Künstlerin ihr Künstlerdasein mit dem Baby und überhaupt «das Künstlerdasein während der Pandemie»: «Worte können nicht beschreiben, wie auslaugend es ist, über viele Monate ständig nur Termine zu verschieben» oder «verschobene Shows abzusagen» oder «gebeutelte Veranstalter zu trösten», so Brugger. Und weiter: «Nach impf-positiven Äusserungen mussten wegen zu vieler Morddrohungen Auftritte abgesagt werden.»

Wie lange sie sich zurückziehen möchte, sagt sie nicht. Ihr Podcast «Nur verheiratet» wird bis 1. Juni «weitestgehend pausieren». In einer Mail an ihre Patreot-Fans, aus dem der «Tages-Anzeiger» zitiert hatte, kündigten Brugger und Spitzer bereits am Tag zuvor an, dass es bis 2023 weniger Auftritte geben werde.

Immerhin klingt Brugger nicht nur niedergeschlagen, wenn sie beispielsweise auch schreibt, es gehe ihr schon viel besser. Und weiter: «Es geht mir eigentlich sogar echt richtig gut ... » Aber sie wolle sich «noch weiterhin ein bisschen schonen».

Brugger, die in Köln lebt, ist seit 2020 mit Thomas Spitzer verheiratet, im März 2021 kam ihre Tochter zur Welt. Beruflich lässt sie sich beschreiben als Stand-up-Comedian, Kabarettistin oder Slam-Poetin, die mit dem Salzburger Stier (2017) sowie dem Deutschen Comedypreis 2020 ausgezeichnet wurde. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
DonSamotti
16.03.2022 18:52registriert Juni 2019
und wieso setzt ihr im Titel des Artikels das Wort erschöpft in Anführungszeichen? hätte Hazel dies in ihrem Statement auch gemacht, wäre euer Titel als Zitat akzeptabel.
so bleibt leider der fahle Nachgeschmack, dass ihr Erschöpfung verniedlicht oder nicht ernst nehmt. schade.

den Betroffenen von Erschöpfungszuständen wünsche ich gute und vollständige Erholung!
15019
Melden
Zum Kommentar
avatar
RicoH
16.03.2022 17:53registriert Mai 2019
Gute Erholung und alles Gute für Hazel und ihrer Familie.
8319
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dani B.
16.03.2022 16:41registriert August 2018
Liebe, geehrte Hazel Brugger! (Damit habe ich eigentlich schon alles gesagt --- Danke für die Freude, welche Sie meinem verstorbenen Bruder gaben!)
8627
Melden
Zum Kommentar
31
«Sie wird immer eine Inspiration sein»: Zahlreiche Stars trauern um Olivia Newton-John

Am Montag gab ihr Ehemann bekannt, dass Schauspielerin Olivia Newton-John verstorben ist. Die britisch-australische Schauspielerin und Sängerin wurde 73 Jahre alt. Sie litt seit Jahrzehnten an Krebs.

Zur Story