Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 14 super-nützlichen Webpages solltest du unbedingt kennen



Präsentiert von

Instructables

Die Website für Handwerker und Bastler.

Instructables

bild: watson.ch/instructables.com

Instructables ist das Mekka für alle Kreativen, die sich ihre Zeit mit Basteln, Handwerken und Backen vertreiben. Benutzer stellen ihre Projekte vor und schreiben dazu detaillierte Anleitungen, damit andere diese selbst umsetzen können. Es gibt kaum einen Bereich innerhalb dieser drei Themengebiete, der nicht abgedeckt wird.

Eine eigene Laptoptasche aus Leder schneidern? Eine Leuchtreklame selber zusammenlöten? Eine Hochzeitstorte mit drei Etagen selber backen? Dank Instructables ist das alles möglich. Nun hängt es nur noch von deinem eigenen Geschick ab.

printfriendly.com

Websites umweltschonend ausdrucken.

printfriendly

bild: watson.ch/printfriendly.com

Dass man heutzutage noch Artikel direkt von Websites ausdrucken muss, kommt eher selten vor. Wer es dennoch möchte, hat mit printfriendly.com einen wunderbaren Partner an seiner Seite.

Einfach die URL der Seite, die man ausdrucken möchte, auf printfriendly.com eingeben und schon bereitet die Seite alles zum Ausdruck vor. Dabei werden unnötige Elemente wie Werbebanner einfach entfernt. So spart man nicht nur Druckertinte, sondern hat auch einen viel übersichtlicheren Ausdruck. Wer nur den Text braucht, kann mit nur einem Klick sogar die Artikelbilder ausblenden.

Ein weiterer Bonus ist, dass man den aufbereiteten Text auch als PDF auf dem eigenen Computer speichern, oder direkt aus dem Browser via E-Mail verschicken kann.

Gleich geht's weiter mit den nützlichen Webpages, vorher ein kurzer Hinweis:

Erstelle deine eigene Website

Du hast etwas zu erzählen, möchtest Produkte oder Dienstleistungen an die Frau/den Mann bringen oder einfach dein Hobby mit anderen teilen? Erstelle deine eigene Website ganz einfach mit dem HomepageTool. Programmierkenntnisse benötigst du dafür nicht.
Jetzt kostenlos testen.

thetake.com

Finde, was die Stars in Filmen tragen.

Bild

bild: watson.ch/thetake.com

Du hast zuletzt diesen einen Film gesehen, wo die Hauptdarstellerin dieses tolle Kleid getragen hat? Dank thetake.com kannst du jetzt herausfinden, um welches Kleid es sich dabei handelt und wo du es kaufen kannst.

Die Seite listet wirklich alles auf, das in einem Film oder einer Serie vorkommt und irgendwie käuflich ist. Weiterhin listet die Seite auch Hotels und Orte oder Attraktionen auf, die in Filmen und Serien vorkommen. Wer also einmal im selben Hotel wie James Bond schlafen möchte, findet auf dieser Seite sein nächstes Ausflugsziel.

bugmenot.com

Nie mehr unnötige Logins einrichten.

bugmenot

bild: watson.ch/bugmenot.com

Ihr kennt das. Man möchte nur schnell ein Dokument oder sonst eine Info auf einer Seite einsehen oder herunterladen, aber soll sich dafür extra anmelden. Danach bekommt man dann tonnenweise Werbemails, die man nicht möchte.

Mit bugmenot.com kann man dem entgegenwirken. Denn die Seite sammelt Logindaten von Benutzern, welche diese auf der Seite freiwillig zur Verfügung stellen. So kann man also einfach die Adresse der Website eingeben, bei der man sich anmelden muss und sieht sofort, ob bereits ein Login von einem anderen Benutzer geteilt wurde.

Dies ist auch ideal, wenn man zuerst in ein Webangebot reinschnuppern möchte, ohne dass man sich vorher mit den eigenen Daten anmelden möchte.

Für zwischendurch: Wie das Internet in den 90ern wahrgenommen wurde

picmonkey.com

Bilder einfach online bearbeiten.

Bild

bild: watson.ch/picmonkey.com

Wer auf seinem Computer manchmal gerne Fotos bearbeiten möchte, hat zwei Probleme: Entweder haben Gratisprogramme nur wenige Funktionen, oder sie sind dann gleich wieder so komplex, dass sie Hobby-Anwender überfordern.

picmonkey.com löst dieses Problem. Die Bildbearbeitung ist nicht nur einfach, sondern findet auch komplett im Browser statt. Man muss sich also nicht ein Programm herunterladen und installieren, sondern hat es immer dabei, solange man Internetzugang hat. Die Software bringt alle nötigen Bearbeitungstools mit, die es braucht, um seine Schnapschüsse optisch aufzuhübschen. Dabei ist PicMonkey leicht verständlich, damit auch Laien schon nach kurzer Zeit damit zurechtkommen.

gutefrage.net

Fragen in Minuten beantwortet.

gutefrage.net

bild: watson.ch/gutefrage.net

Wer eine Frage hat und die Antwort nicht bereits mit Hilfe von Google fand, ist bei gutefrage.net genau richtig. Eine riesige Community steht sich gegenseitig zur Seite, wenn es um Fragen zu jeglichen Themenbereichen geht.

Es gibt wirklich nichts, was man nicht fragen könnte und dank der riesigen Anzahl an Nutzern hat man oft innert Minuten eine Antwort. Einzige Schwachstelle der Seite ist, dass es manchmal auch Spassvögel hat, die absichtlich falsche oder unnötig nervende Antworten geben. Diese sind aber eher selten und aus der Masse an Inputs, die man oft auf eine Frage bekommt, kristallisiert sich schnell die korrekte Antwort heraus.

Beichthaus.com

Hier kannst du deine dunkelsten Geheimnisse loswerden.

beichthaus.com

bild: watson.ch/beichthaus.com

Wer schon lange etwas mit sich herumträgt, das er oder sie sich von der Seele reden möchte, ist bei Beichthaus.com genau richtig. Hier kann man seine ganzen fiesen Sünden anonym niederschreiben. Die Community kommentiert immer fleissig und urteilt, ob einem Absolution erteilt werden kann oder nicht.

Natürlich ist das alles weder religiös noch ernst gemeint, aber als Zeitvertreib taugt die Seite überaus gut. Einige Geschichten mögen übertrieben oder sogar erfunden sein, aber das mindert den Spass nicht im Geringsten. Die richtig bösen oder anzüglichen Beichten kann man aber nur lesen, wenn man sich registriert und bestätigt, dass man volljährig ist.

Fernsehserien.de

Verliere nie wieder den Überblick bei Serien.

Bild

bild: watson.ch/fernsehserien.de

Wer kennt das nicht? Man hat irgendwann mitten in einer Serie aufgehört weiter zu schauen und weiss jetzt nicht mehr, wo man stehen geblieben ist. Oder man will wissen, ob – und vor allem wann – die neue Lieblingsserie endlich weiter geht. Mit fernsehserien.de verlierst du nie den Überblick.

Das Portal bietet dir immer die aktuellsten Neuigkeiten zu deinen Lieblingsserien, führt ein Online-Fernsehprogramm und hat ein Verzeichnis, in welchem wirklich jede noch so unwichtige Serie zu finden ist. Die wirkliche Stärke liegt aber in den Episodenführern, die man zu jeder (grösseren) Serie findet. Einfach eine Folge anklicken und schon kriegt man eine kurze Zusammenfassung, um was es in der Episode geht. So weiss man schnell wieder, wo man jetzt genau weiterschauen muss.

Und wenn du nicht weisst, was du schauen sollst, hier ein paar Tipps:

10minutemail.com

Nie wieder Spam-Mails!

10minutemail

bild: watson.ch/10minutemail.com

Websites wollen mit allen Mitteln die E-Mail-Adressen ihrer Besucher in die Finger kriegen. So können sie uns mit Werbung versorgen, in der Hoffnung, uns so zurück auf ihre Seite zu locken. Eine beliebte Masche ist dabei, dass man einen Gutscheincode erhält, wenn man sich für den Newsletter anmeldet.

Wer solche Vorteile nutzen möchte, aber auf die Werbemails gut verzichten kann, sollte sich 10minutemail.com in den Favoriten speichern. Die Seite generiert nämlich eine temporäre, funktionierende E-Mail-Adresse samt Online-Postfach. Nach 10 Minuten wird die Adresse und die darin enthaltenen Mails unwiderruflich gelöscht. Um einen Gutscheincode abzusahnen, sollte dies aber allemal reichen.

omive.com

Damit der Filmabend schnell beginnen kann.

omive.com

bild: watson.ch/omive.com

Typischer Filmabend mit Freunden: Man möchte sich endlich auf einen Film einigen, doch die Auswahl gestaltet sich schwierig. Schlussendlich hat man sich nach unendlichen Diskussionen entschieden und merkt, dass die Zeit schon so vorangeschritten ist, dass der Abend gelaufen ist.

Mit omive.com geschieht das nicht mehr. Mit dieser Seite kannst du eine gigantische Filmdatenbank nach unzähligen Kriterien filtern. Man kann die Filme nach neun Hauptkriterien filtern (z. B. Erscheinungsjahr), welche wiederum in dutzende Unterkriterien unterteilt sind. Schlussendlich spuckt die Seite die Filme aus, die exakt zu den gewählten Kriterien passen. Einem gelungenen Filmabend steht nichts mehr im Wege.

wikihow.de

Hier gibt es Anleitungen zu einfach allem.

Wikihow

bild: watson.ch/wikihow.de

Auf wikihow.de findest du Anleitungen zu jedem nur erdenklichen Thema. Glaubst du nicht? Hier einige Beispiele: Sich emotional auf eine Schwangerschaft vorbereiten. In sechs Monaten finanziell stabil sein. Verhindern, dass dein Hund Katzen jagt. Autofahren in Indien. Einem Freund helfen, Zurückweisung zu akzeptieren.

Sollte einmal ein Thema nicht zu finden sein, ist eine riesige, hilfsbereite Community zur Stelle, die darauf versessen ist, neue Anleitungen zu erstellen. Diese kommen nicht nur in Textform daher, sondern oft auch in Bildern oder sogar Videos.

ecosia.org

Pflanze mit deiner Websuche Bäume.

Ecosia

bild: watson.ch/ecosia.org

Wer auf einfache Art und Weise die Umwelt etwas verbessern möchte, sollte von Google auf Ecosia umsteigen. Wer nämlich mit ecosia.org sucht, sorgt dafür, dass weltweit neue Bäume gepflanzt werden. Wie das geht? Ecosia generiert, genauso wie Google, Werbeeinnahmen durch Suchergebnisse. Doch im Gegensatz zu Google verpflichtet sich Ecosia dazu, 80 Prozent seiner Einnahmen an Projekte zu spenden, die sich der Wiederaufforstung von Wäldern widmen.

etsy.com

Der einzigartigste Online-Marktplatz der Welt.

etsy.com

bild: watson.ch/etsy.com

Wer auf Individualität steht, wird sich in diesem Online-Shop wohlfühlen. Dieser ist eine wahre Fundgrube an einzigartigen Artikeln. Auf etsy.com können nämlich Künstler und kleine Ladengeschäfte aus aller Welt ihre Waren anbieten und verkaufen. Sozusagen wie eine riesige Mischung aus Kunst- und Wochenendmarkt, aber online. Hier kann man Laptoptaschen aus einem Atelier in Südafrika kaufen, Plüschtiere aus Japan, Ringe aus Kanada oder Badeöl aus Südamerika. Natürlich alles handgemacht, mit viel Liebe und Engagement.

wetransfer.de

Grosse Dateien verschicken leicht gemacht.

Bild

bild: watson.ch/wetransfer.de

Wer rasch und unkompliziert grosse Dateien verschicken muss und dafür keinen Clouddienst nutzen möchte, kann dies mit wetransfer.de erledigen. Einfach Datei hochladen, E-Mail des Empfängers und optionale Nachricht eingeben und abschicken. Der Empfänger erhält daraufhin einen Link, mit welchem er die Datei bequem herunterladen kann. Pro Sendung können bis zu 20 Empfänger angegeben werden. Nach 7 Tagen wird die hochgeladene Datei automatisch gelöscht.

Anmelden muss man sich für diesen Dienst nicht. Wer allerdings grössere Dateien als 2 GB versenden möchte, kommt nicht um den Premiumdienst herum.

Und zum Schluss noch ein praktischer Hinweis:

Passend dazu: Wenn eine Website mal nicht erreichbar ist. Die kreativsten Fehlermeldungen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen