DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Union Berlin jubelt über den Führungstreffer durch Max Kruse.
Union Berlin jubelt über den Führungstreffer durch Max Kruse.Bild: keystone

Fischers Union stösst Gladbach noch tiefer in die Krise + BVB schlägt Hoffenheim glücklich

22.01.2022, 17:2722.01.2022, 23:04

Gladbach – Union Berlin 1:2

Borussia Mönchengladbach ist nach dem blamablen Ausscheiden unter der Woche im Cup gegen Hannover auch in der Bundesliga weiter in der Krise. Die Gladbacher verlieren zuhause gegen Union Berlin 1:2.

Für die Fohlen begann die Partie schon denkbar schlecht. Nach 18 Minuten zeigte Schiedsrichter Felix Brych auf den Penaltypunkt. Denis Zakaria hatte in der Rückwärtsbewegung eine Flanke der Berliner im Strafraum mit der Hand touchiert. Und wusste Gladbachs Goalie Yann Sommer in der Vorwoche mit zwei parierten Elfmetern gegen Leverkusen noch zu glänzen, blieb der Schweizer Nationaltorhüter am Samstag gegen Max Kruse ohne Abwehrchance.

Denis Zakaria verschuldet einen Penalty – Max Kruse versenkt diesen. Video: streamja

Zwar fand die Mannschaft von Adi Hütter in der Folge besser ins Spiel und kam durch Kouadio Koné vor der Pause zum Ausgleich, nachdem Breel Embolo mit einem schnellen Antritt mehrere Gegenspieler an der Seitenlinie hatte aussteigen lassen.

Breel Embolo leitet stark ein, Kouadio Koné macht den Ausgleich.Video: streamja

Urs Fischers Unioner sollten aber noch einmal zuschlagen und die verunsicherten Gladbacher für ihre Passivität bestrafen. In der 84. Minute liess wiederum Kruse, der ehemalige Gladbacher, Sommer nach einem ungenügenden Klärungsversuch von Denis Zakaria keine Chance und besiegelte die siebte Niederlage Gladbachs in den letzten neun Pflichtspielen.

Max Kruse macht mit seinem zweiten Treffer das 2:1. Video: streamja

Während das überraschende Union Berlin auf einen Champions-League-Platz vorrückt, dürfte die Luft für Hütter nach der neuerlichen Enttäuschung dünn werden.

Borussia Mönchengladbach - Union Berlin 1:2 (1:1)
Tore: 18. Kruse (Handspenalty) 0:1. 40. Koné 1:1. 84. Kruse 1:2.
Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria und Embolo.

Hoffenheim – Dortmund 2:3

Die andere Borussia, die aus Dortmund, hat derweil ihre Aufgabe erfüllt und in Hoffenheim 3:2 gewonnen. Erling Haaland brachte den BVB bereits nach sechs Minuten und einer schönen Kombination in Front.

Erling Haaland mit der frühen Führung für Dortmund.Video: streamja

Hoffenheim, das ebenfalls auf einen Platz in der Königsklasse aspiriert, liess indes nicht locker und glich durch Andrej Kramaric aus.

Andrej Kramaric gleicht kurz vor der Pause aus.Video: streamja

Auch nach einem Zwischenspurt mit einem Treffer durch Marco Reus und einem Eigentor von Hoffenheims David Raum kam die Mannschaft von Marco Rose nach dem Anschlusstreffer durch Georgino Rutter noch einmal in Bedrängnis, brachte den Vorsprung aber über die Zeit.

Marco Reus bringt Dortmund zum zweiten Mal in Führung. Video: streamja
David Raum will klären, trifft aber ins eigene Tor.Video: streamja
Georginio Rutter lässt Hoffenheim nochmals hoffen. Video: streamja

Damit hat Dortmund den Rückstand auf Leader Bayern München wieder auf drei Zähler verkürzt. Der Serienmeister tritt am Sonntag bei Hertha Berlin an.

Hoffenheim - Borussia Dortmund 2:3 (1:1)
Tore: 6. Haaland 0:1. 45. Kramaric 1:1. 58. Reus 1:2. 66. Raum (Eigentor) 1:3. 77. Rutter 2:3.
Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel und bis 83. mit Akanji, ohne Hitz (Ersatz).

Leverkusen – Augsburg 5:1

Gerardo Seoane konnte mit Bayer Leverkusen einen souveränen 5:1-Erfolg gegen Augsburg feiern. Matchwinner war der Franzose Moussa Diaby, dem ein Hattrick gelang. Die 49 Saisontreffer der Werkself bedeuten einen neuen Rekord. Noch nie hatte ein Leverkusener Team zu diesem Zeitpunkt der Saison bereits so oft getroffen.

Bayer Leverkusen - Augsburg 5:1 (2:0)
Tore: 9. Bellarabi 1:0. 24. 24. Diaby 2:0. 63. Maier 2:1. 65. Diaby 3:1. 69. Diaby 4:1. 81. Alario 5:1.
Bemerkungen: Augsburg bis 46. mit Vargas, ab 46. mit Zeqiri.

Karim Bellarabi trifft aus spitzen Winkel zum 1:0.Video: streamja
Moussa Diaby erhöht für Leverkusen.Video: streamja
Arne Maier kann für die Gäste verkürzen. Video: streamja
Moussa Diaby macht seinen zweiten persönlichen Treffer zum 3:1. Video: streamja
Moussa Diaby vollendet seinen Hattrick. Video: streamja
Lucas Alario macht herrlich das 5:1. Video: streamja

Freiburg – Stuttgart 2:0

Der SC Freiburg bleibt weiterhin eine der positiven Überraschungen der Saison. Gegen Stuttgart gab es einen souveränen 2:0-Heimsieg. Der Rückstand auf einen Champions-League-Platz beträgt somit nur gerade einen Punkt.

Freiburg - Vfb Stuttgart 2:0 (1:0)
Tore: 37. Ito (Eigentor) 1:0. 72. Schade 2:0.

Hiroki Ito lenkt den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. Video: streamja
Kevin Schade sorgt für die Vorentscheidung. Video: streamja

Fürth – Mainz 2:1

Aufsteiger Fürth hat gegen Mainz seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Jeremy Dudziak und Stefan Bell erzielten die beiden Tore für das Schlusslicht, der Mainzer Anschlusstreffer durch Karim Onisiwo fiel erst spät in der Nachspielzeit. Dank diesen drei Punkten machte Fürth im Abstiegskampf etwas Boden gut, liegt aber noch satte neun Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Greuther Fürth - Mainz 2:1 (1:0)
Tore: 12. Dudziak 1:0. 66. Bell (Eigentor) 2:0. 93. Onisiwo 2:1. -
Bemerkung: Mainz bis 80. mit Widmer.

Jeremy Dudziak bringt Fürth in Führung. Video: streamja
Stefan Bell lenkt den Ball ins eigene Tor. Video: streamja
Der Anschlusstreffer durch Karim Onisiwo kommt zu spät. Video: streamja

Bochum – Köln 2:2

Köln und Bochum trennten sich im Abendspiel 2:2. Die Kölner sind als Siebte auf Tuchfühlung mit den Europacupplätzen, haben es aber verpasst, im Gleichschritt mit Freiburg auf Rang 5 zu bleiben.

Bochum - 1. FC Köln 2:2 (1:2)
Tore: 25. Holtmann 1:0. 36. Hübers 1:1. 45. Modeste 1:2. 70. Asano 2:2.
Bemerkung: Bochum ohne Decarli (verletzt).

Gerrit Holtmann schiesst Bochum in Führung. Video: streamja
Timo Hubers mit dem 1:1. Video: streamja
Anthony Modeste dreht das Spiel. Video: streamja
Takuma Asano sichert Bochum einen Punkt. Video: streamja

Die Tabelle:

(dab/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schweizer Trainer in der Bundesliga

1 / 11
Alle Schweizer Trainer in der Bundesliga
quelle: imago sportfotodienst / sportfoto rudel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bert Stein
22.01.2022 18:28registriert November 2020
Union Berlin auf einem CL-Platz! Ich hoffe mal, dass die Klubführung nicht vergisst, woher sie gekommen sind, als Urs Fischer übernahm, sollte es mal nicht mehr ganz so rund laufen.
435
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ferienpraktiker21
22.01.2022 22:37registriert Dezember 2020
Urs Fischer 👍 der FCB hätte ihn behalten sollen !
342
Melden
Zum Kommentar
12
Wegen Sicherheitsbedenken: Politiker wehrt sich gegen Playoffs im Schweizer Fussball

Gegen den neuen Playoff-Modus, der im Schweizer Fussball ab der Saison 2023/24 eingeführt wird, gibt es Widerstand von politischer Seite. In einem Postulat fordert der Luzerner SP-Kantonsrat David Roth, dass aus Sicherheitsgründen genügend früh bekannt sein müsse, wer gegen wen spiele.

Zur Story