DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Super League

Luzern gewinnt die «Finalissima» gegen Thun und holt den letzten Europa-League-Platz 

Grund zum Jubeln: Der FC Luzern feiert das 2:0 durch Alain Wiss.
Grund zum Jubeln: Der FC Luzern feiert das 2:0 durch Alain Wiss.Bild: Andreas Meier/freshfocus
Der FC Luzern schlägt die direkten Konkurrenten aus Thun deutlich mit 3:0 und darf zur Qualifikation für die Europa League antreten. Adrian Winter, Alain Wiss und Yassin Mikari lassen sich als Torschützen feiern.
18.05.2014, 15:4518.05.2014, 18:46
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
FCZ-Meisterparty ist vertagt: Basel schlägt Luzern locker mit 3:0
Der FC Basel wahrt mit einem 3:0-Heimsieg gegen Luzern die kleine Chance auf den Meistertitel und vermiest dem FC Zürich die vorzeitige Meisterparty. Valentin Stocker ist mit zwei Toren der Matchwinner.

Die Basler gingen bereits in der 3. Minute in Führung. Nach einem Eckball köpfte Tomas Tavares den Ball in die Mitte des Strafraums, von wo aus Stocker herrlich aus der Drehung traf. Es war für den 33-Jährigen der 100. Treffer im Dress des FCB. In der 73. Minute doppelte er nach einem schönen Steilpass von Wouter Burger nach. Für den Schlusspunkt zeichnete Fedor Tschalow (83.) verantwortlich. Die Basler hatten zuvor dreimal in Folge unentschieden gespielt.

Zur Story