DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Donald Trump und die Brummgurke: Bei diesen Bildern kriegt ihr Penisneid

09.12.2015, 07:3709.12.2015, 10:27
1 / 19
Dildos anstatt Waffen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nein, was das Enfant Terrible der amerikanischen Politik-Szene, Donald Trump, da in den Händen hält, ist kein Zopf und auch keine Schlange (obwohl, irgendwie schon): Es handelt sich um einen, tadaa!, Gummipenis, Dildo, Godemiché, Witwentröster, Brummgurke, Elektrolurch – kurz: um ein Gerät, das sexuelle Befriedigung verspricht. Für die Frau, eigentlich. Oder für den Mann. Bei letzterem bedingt es aber wohl eine gewisse erotische Aufgeschlossenheit. Was man von Republikanern beim besten Willen nicht behaupten kann.

Da darf man schon einmal stolz sein: Dick Cheney mit guten Freunden.<br data-editable="remove">
Da darf man schon einmal stolz sein: Dick Cheney mit guten Freunden.
Bild: http://gopdildo.tumblr.com/

Woher also die verzückten Blicke und das Strahlen in den Gesichtern der Partei-Granden angesichts des teuflischen Geräts in ihren Händen? Klar, es handelt sich um eine Fälschung. Bevor ein findiger Tumblr-Betreiber seiner Kreativität mit Photoshop Ausdruck verlieh, hielten die republikanischen Präsidentschaftskandidaten nämlich Waffen in den Händen. Hat irgendjemand etwas von Phallusersatz gesagt?

Und hier das Original.<br data-editable="remove">
Und hier das Original.
bild: screenshot/twitter
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Das kam nicht aus meinem Mund!» – Ex-«GNTM»-Kandidatin packt aus
Die 17. Staffel des deutschen Reality-Formats «Germany's Next Topmodel» ging letzten Donnerstag zu Ende – nun wird die Sendung heftig kritisiert.

Model-Mama Heidi Klum spaltet die Gemüter seit jeher: während die einen sie lieben, können sie die anderen nicht ausstehen. Trotzdem sorgt sie mit ihrer Castingshow «Germany's Next Topmodel» Staffel um Staffel für hohe Einschaltquoten bei «Prosieben».

Zur Story