DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontroverse um Strand nur für Frauen und Kinder in Bangladesch

31.12.2021, 09:07

Ein mit rosa Flaggen markierter Strandabschnitt nur für Frauen und Kinder hat in Bangladesch eine Kontroverse ausgelöst. So schlossen ihn Behörden nur wenige Stunden nach seiner Eröffnung. Man habe der Meinung der Menschen Rechnung getragen, erklärte der örtliche Behördenchef Reportern in dem überwiegend muslimischen und konservativen Land in Südasien.

Die Behörden hatten den knapp 150 Meter langen Abschnitt des beliebten Strandes im südlichen Cox's Bazar für Frauen und Kinder reserviert, nachdem es Berichte gegeben hatte, dass vor zwei Wochen in einem Hotel in der Nähe eine Frau vergewaltigt worden sei. Dann aber habe es in Sozialen Medien viel Kritik gegeben und den Behörden sei unter anderem vorgeworfen, dass sie damit nicht genug täten, um die Sicherheit von Frauen zu verbessern, hiess es. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Wahlbetrug bei Marcos-Sieg? Proteste nach Präsidentenwahl auf den Philippinen

Auf den Philippinen hat der wahrscheinliche Wahlsieg von Diktatorensohn Ferdinand «Bongbong» Marcos Jr. Wut und Proteste ausgelöst.

Zur Story