Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Franzosen spielen Hymne von Andorra statt Albanien – und entschuldigen sich bei Armenien



abspielen

Die andorranische Hymne erklingt. Video: streamable

Kuriose Szenen in Paris! Vor dem EM-Quali-Spiel zwischen Frankreich und Albanien weigern sich die Gäste nach dem Abspielen der Nationalhymne plötzlich zu spielen. Der Grund: Statt der albanischen Hymne wurde diejenige von Andorra gespielt. Der Stadionsprecher machte die Sache gemäss der holländischen Zeitung «AD» noch schlimmer, als er sich bei Armenien statt Albanien für den Fauxpas entschuldigte.

Die Spieler schauten sich ungläubig an, am Spielfeldrand entbrannten in der Folge hitzige Diskussionen und die Albaner erklärten, dass sie nur spielen werden, wenn auch ihre Hymne noch gespielt wurde. Wenig später ertönte die richtige Hymne aus den Lautsprechern und die Albaner sangen inbrünstig mit. Mit sieben Minuten Verspätung konnte die Partie schliesslich beginnen, Aserbaidschan Albanien verlor am Ende mit 1:4. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Alle Europameister im Fussball

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Staedy 09.09.2019 07:47
    Highlight Highlight Psychologisch den Gegner schon vor dem Spiel ausgenockt. Das Spiel sollte wiederholt werden, da die Algerier schon vor Spielbeginn moralisch am Boden waren. Der Schweizertrainer der Mannschaft, Bernard Challandes wird auch getäubelet haben.
    • McStem 09.09.2019 10:23
      Highlight Highlight Korrekt. Nur ist Challendes Trainer vom Kosovo und nicht von Australien. Der Trainer von Angola ist Edoardo Reja.
    • Staedy 09.09.2019 18:54
      Highlight Highlight @Mc: Wirklich 😉
  • Michael Monochord Hess 08.09.2019 13:03
    Highlight Highlight Tja, hätte einer den Doppeladler gemacht wärs nicht soweit gekommen
    :-)
  • lilie 08.09.2019 10:36
    Highlight Highlight Andorra oder Armenien, Hauptsache Afrika? 🤔😂
  • Sibesiech 08.09.2019 09:57
    Highlight Highlight Ach tut mal nicht so verwundert. Wir Schweden kennen das Problem doch nur zu gut.
  • Glenn Quagmire 08.09.2019 07:44
    Highlight Highlight Die hinterlistigen Franzosen wieder...
  • sweeneytodd 08.09.2019 00:03
    Highlight Highlight Und sie tragen Trikots gesponsert von President Macron ;)
  • Pana 07.09.2019 23:14
    Highlight Highlight Sensible Leute, diese Argentinier.
    • The Juice 08.09.2019 00:12
      Highlight Highlight Ich verwechsle sie auch immer mit den Algeriern 🤷🏼‍♂️
    • fabsli 08.09.2019 01:28
      Highlight Highlight Was da wohl die Fans von Algerien in den Rängen gedacht haben.
    • TanookiStormtrooper 08.09.2019 13:12
      Highlight Highlight Diese Alemannen regen sich aber auch schnell auf...
  • Rukfash 07.09.2019 22:53
    Highlight Highlight da ist das eine oder andere ,,qhifs** n***“ gefallen :‘D
  • leu84 07.09.2019 22:44
    Highlight Highlight Den Franzosen ist deren Ausland ähnlich egal wie den US-Amerikanern ^^
  • Trude45 07.09.2019 22:40
    Highlight Highlight Hahaha! 😂😂😂 Herrlich!
  • Nelson Muntz 07.09.2019 22:34
    Highlight Highlight Der Titel ist wie vom Postillion geklaut 🤪
  • TanookiStormtrooper 07.09.2019 22:26
    Highlight Highlight Haha! Die Gesichter der Albaner. Unbezahlbar! 🤣
  • Hoodie Allen 07.09.2019 21:44
    Highlight Highlight 😂😂😂🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

    Sorry, aber bei dem Titel musste ich echt schmunzeln🙊
  • Coffee2Go 07.09.2019 21:39
    Highlight Highlight Ach da wollen sie plötzlich singen?
    • yanoi 07.09.2019 22:35
      Highlight Highlight wie meinst du das?... hätten sie bei der anorrischen schon mitsingen sollen?...
    • Der müde Joe 07.09.2019 23:06
      Highlight Highlight Ich weiss schon wie er das gemeint hat.😂👍🏼

      Denkt mal an Shaqiri&co bei unserer Landeshymne...😑

      Aber da wird für die eben auch nicht die richtige Hymne gespielt.😉
    • Pitefli 07.09.2019 23:09
      Highlight Highlight Singen sie sonst nicht?
    Weitere Antworten anzeigen

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel