DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der «Landwirtschafts-Simulator 2015» erfreut sich in der Schweiz grosser Beliebtheit.
Der «Landwirtschafts-Simulator 2015» erfreut sich in der Schweiz grosser Beliebtheit.
bild: giants

Der «Landwirtschafts-Simulator» ist das meistverkaufte PC-Spiel der Schweiz – und 5 weitere Fakten zum Gamejahr 2014

Der Schweizer Videospielmarkt ist im vergangenen Jahr auf 244 Millionen Franken gewachsen. Nicht zuletzt dank den neuen Konsolen.
21.04.2015, 13:0821.04.2015, 13:51
Philipp Rüegg
Folgen

Die Playstation 4 und die Xbox One haben in der Schweizer Game-Branche ordentlich die Kasse klingeln lassen. Aber auch für den oft totgesagten PC war 2014 ein Bombenjahr.

Hier sind die wichtigsten Fakten über den Schweizer Spielemarkt.

Grösstes Wachstum bei Konsolen

  • Die neue Hardware von Sony und Microsoft hat für ein Wachstum im Heimkonsolenbereich von 60 Prozent gesorgt.
  • 255'000 Konsolen wurden insgesamt verkauft.

Das meistverkaufte Spiel

Auch das neue «FIFA 2015» wurde von Fans verschlungen.
Auch das neue «FIFA 2015» wurde von Fans verschlungen.
bild: ea
  • «FIFA 2015» hat sich über alle Plattformen in der Schweiz am besten verkauft.

Das meistverkaufte PC-Spiel

  • Der «Landwirtschafts-Simulator 2015» des Zürcher Studios Giants Software konnte sich gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.
No Components found for watson.rectangle.

Die beliebtesten Spiele

«FIFA 2015» hat sich insgesamt am meisten verkauft, daneben gingen auch die folgenden Titel massenweise über den Ladentisch.

«Far Cry 4» wurde auch in der Schweiz heftig gezockt.
«Far Cry 4» wurde auch in der Schweiz heftig gezockt.
Bild: ubisoft

Digitale Verkäufe nehmen zu

  • 30 Prozent aller PC- und Konsolengames werden bereits digital gekauft.

Smartphones verdrängen portable Konsolen

Portable Konsolen wie der 3DS leiden unter der Konkurrenz durch Smartphones.
Portable Konsolen wie der 3DS leiden unter der Konkurrenz durch Smartphones.
Bild: REUTERS
  • Günstige Smartphone- und Tablet-Games verursachen einen Umsatzrückgang von 30 Prozent bei Games für Nintendos 3DS und Sonys PS Vita.

«Das Umsatzwachstum zeigt die weiter wachsende Bedeutung der digitalen Spiele als Leitmedium unserer Zeit», sagt Peter Züger, Präsident der SIEA und Herausgeber der Umsatzzahlen. Die Swiss Interactive Entertainment Association ist der Schweizer Verband von Gameherstellern, -entwicklern und -Publishern.

Mit was spielst du am meisten?

Das könnte dich auch interessieren

Ihr habt gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten

1 / 12
Ihr habt gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Loading …

Mit diesem Game kann jetzt jeder in 3D ums Matterhorn fliegen

Der «Microsoft Flight Simulator» baut mit seinem jüngsten World Update die Schweiz, Österreich und Deutschland aus und stellt die Weichen Richtung Zukunft.

Das Nationalmuseum und das Grossmünster in Zürich, die Kapellbrücke in Luzern und die Kathedrale Notre-Dame in Lausanne – und auch der Airport St.Gallen-Altenrhein: Diese und andere Landmarks werden jetzt Teil des virtuellen Universums, das man mit dem «Microsoft Flight Simulator» erkunden kann. Dazu kommen jede Menge Landschaften, Gebäude und natürlich Flughäfen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland, die bald in voller Detailpracht zu erleben sind. Und «erleben» ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel