DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vierschanzentournee in Garmisch, 2. Springen
1. P. Prevc (SI) 272,7 Punkte
2. K. Gangnes (NO) 260,1 Punkte
3. S. Freund (DE) 256,8 Punkte
13. S. Ammann (CH) 227,3 Punkte
39. K. Peier (CH), 96,8 Punkte
49. G. Deschwanden (CH) 82,8 Punkte

Prevc holt sich den Sieg und die Tourneeführung beim Neujahrsspringen

01.01.2016, 15:0601.01.2016, 16:39

Weltcupleader Peter Prevc hat seinen (kleinen) Misstritt von Oberstdorf korrigiert. Der Slowene siegt mit deutlichem Vorsprung in Garmisch-Partenkirchen. Er holt sich somit auch die Tourneeführung vor Severin Freund. Sein Vorsprung auf Freund beträgt 8,6 Punkte, was 4,5 Metern entspricht.

Gangnes, Prevc und Freund: das Podest beim Neujahrsspringen.<br data-editable="remove">
Gangnes, Prevc und Freund: das Podest beim Neujahrsspringen.
Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Freund – der bisherige Tourleader – muss sich im Finaldurchgang von Kenneth Gangnes noch überholen lassen und kommt auf Rang 3. Der bisherige Tournee-Zweite Michael Hayböck verliert als bester Österreicher auf Rang 3 viele Punkte und weist jetzt schon einen Rückstand von über 20 Zählern auf Prevc aus.

Simon Ammann verbessert sich im Finaldurchgang vom 14. auf den 13. Rang. Der Toggenburger setzte sich im K.-o.-Duell mit 127,5 m gegen einen enttäuschenden Gregor Deschwanden durch. Der Luzerner war bereits nach 110,5 m gelandet. Killian Peier musste nach einem Flug auf 119,5 m im Final ebenfalls zuschauen. (fox/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Diese Olympia-Disziplinen schauen wir am liebsten im TV – und welche sind es bei dir?
Die Olympischen Winterspiele von Peking sind neben der Fussball-WM vor Weihnachten das TV-Sport-Highlight des Jahres. Fast 300 Sendestunden plantdas SRF und bringt so die 109 Wettkämpfe aus 15 olympischen Disziplinen in unsere Stuben. Da ist für jeden was dabei – und bestimmt hast auch du eine ganz bestimmte Lieblingsdisziplin.

Noch bevor die ersten Medaillen vergeben waren, wurde auf der watson-Redaktion hitzig diskutiert. Das Thema: Welches ist eigentlich die beste, interessanteste, beeindruckendste, spannendste Disziplin der Olympischen Winterspiele? Minutenlang erklärten alle teils sehr vehement, warum ihr Favorit die einzig richtige Antwort ist. Einig wurden wir uns natürlich nicht ...

Zur Story