DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ma vie de Courgette» nimmt erste Oscar-Hürde



Der Animationsfilm «Ma vie de Courgette» des Wallisers Claude Barras hat es auf die Shortlist der 89. Academy Awards in der Kategorie Fremdsprachiger Kinofilm geschafft. Aus diesen neun Vornominierten werden schliesslich die fünf Oscar-Kandidaten gewählt.

85 Länder hatten einen Film in der Kategorie Fremdsprachiger Kinofilm eingegeben, wie Swissfilms am Freitag mitteilte. In der Kategorie bester langer Animationsfilm, in der «Ma vie de Courgette» (My Life as a Zucchini) ebenfalls kandidiert, wurden 27 Filme für eine Nomination eingereicht. Es ist das erste Mal, dass ein Schweizer Animationsfilm im Oscar-Rennen dabei ist.

Wie schon früher bekannt gegeben wurde, stehen zudem gleich zwei Schweizer Kurzfilme auf der Shortlist der zehn «Live Action Short Films»: «Bon Voyage» von Marc Raymond Wilkins und «La femme et le TGV» von Timo von Gunten. Der Film «I Am Not Your Negro» von Raoul Peck, koproduziert von Close Up Films in Genf, ist einer von 15 Filmen auf der Shortlist der «Documentary Features». (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter