DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
20 kilometer Stau

Auf der A9 geht nichts mehr

31.01.2014, 18:08

Mitten im Feierabendverkehr und zu Beginn der Sportferien in einigen Kantonen hat am späteren Freitagabend ein Unfall den Verkehr auf der Autobahn A9 zwischen Lausanne und Montreux lahmgelegt. Die Fahrzeuge stauten sich gegen 18 Uhr auf 20 Kilometern Länge.

Die Wartezeit für Pendler und Reisende Richtung Wintersport im Wallis betrug damit gut eineinhalb Stunden. Ein Fahrzeug kollidierte gegen 16 Uhr mit der Mittelleitplanke und blockierte die linke Fahrspur. Ob Menschen zu Schaden kamen war zunächst nicht bekannt. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!