Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

33 Festnahmen bei «Million Mask March» in London



Die Polizei hat am Samstag 33 Teilnehmer der Demonstration «Million Mask March» in der britischen Hauptstadt festgenommen. Knapp die Hälfte der Festnahmen seien wegen Drogendelikten erfolgt, teilte Scotland Yard mit.

Tausende Menschen hatten Medienberichten zufolge an dem Protestmarsch teilgenommen, zu dem die Gruppe «Anonymous» aufgerufen hatte. Vereinzelt seien Flaschen geworfen worden, berichtete die Nachrichtenagentur PA.

Die Polizei hatte die Veranstaltung mit einem massiven Aufgebot an Sicherheitskräften begleitet, nachdem es im Vorjahr zu erheblichen Ausschreitungen gekommen war. Anonymous wird immer wieder mit spektakulären Hacker-Angriffen in Verbindung gebracht wird und ruft zu «zivilem Ungehorsam» auf. Auch in anderen Ländern - darunter Deutschland und Ungarn - wurde zu Protestmärschen aufgerufen.

Kennzeichen von «Anonymous» ist eine Maske, die das Gesicht des britischen Verschwörers Guy Fawkes darstellt. Der katholische Extremist Fawkes wurde in der Nacht zum 5. November 1605 bei dem Versuch festgenommen, im britischen Parlament einen Anschlag mit Schiesspulver auf den protestantischen König James I. zu verüben. In Grossbritannien wird am 5. November traditionell mit Leuchtfeuern oder Feuerwerk an den vereitelten Anschlag erinnert. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter