Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strassenschlacht zwischen Regierungsgegner und Polizei

Soldaten stürmen Protestlager in Venezuelas Hauptstadt Caracas



Venezuelas Nationalgarde hat ein Protestlager von Regierungsgegnern in der Hauptstadt Caracas gestürmt. Die Soldaten gingen am Sonntag auf der Plaza Altamira im wohlhabenden Osten der Stadt mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Hunderte Demonstranten vor, die ihrerseits Steine und Brandsätze warfen.

Einige Soldaten rückten auf Motorrädern an und kreisten Dutzende Demonstranten ein, wie ein Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters beobachtete. Anschliessend wurden auf dem Platz errichtete Barrikaden zerstört.

Der sozialistische Präsident und Hugo-Chavez-Nachfolger Nicolas Maduro kündigte zugleich vor Anhängern in einem anderen Stadtteil an, «Orte zu befreien, die von den Demonstranten übernommen wurden».

Die Proteste von Studenten und der Opposition dauern seit Anfang Februar an. Dabei ist es bereits mehrfach zu Gewaltausschreitungen gekommen. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Die Demonstranten fordern Maduros Rücktritt und politische Reformen. (trs/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter